Verity präsentiert neue OEM-Komponenten für Business-Suche und BPM

(PresseBox) (Darmstadt, Sunnyvale, ) Verity, führender Anbieter von integrierter Such- und Business- Process-Management-Software (BPM), hat die neuesten OEM- Anwendungskomponenten seiner Technologien für ISVs (Independent Software Vendors) und Systemintegratoren vorgestellt. Damit unterstreicht Verity die Bedeutung, die das seit mehr als 10 Jahren laufende und ständig weiterentwickelte OEM-Partnerprogramm auch in der Zukunft haben wird. Zu den Innovationen gehören die neue Version der preisgekrönten Such- Anwendungsentwicklungsplattform Verity K2 Developer sowie die Verity KeyView Software Developer Kits (SDK) für Anzeige-, Filter- und Konvertierungsfunktionen und Verity LiquidBPM, ein SDK für Workflow- Anwendungen.

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1988 bietet Verity seine Technologien auch auf OEM-Basis an. Und auch künftig wird dieser Produktstrategie eine Schlüsselrolle zukommen. „Der OEM-Vertrieb wird auch in Zukunft einen wichtigen Teil des Geschäftes von Verity au smachen und wir sehen auch keinen Grund, dies zu ändern“, so Anthony J. Bettencourt, CEO von Verity. „Wir verfügen über große OEM- Erfahrung, bieten umfangreichen OEM-Support und pflegen enge Bindungen zu unseren OEM- und Vertriebspartnern.“

Verity hat erkannt, dass die Herausforderung für ISVs und Systemintegratoren, immer leistungsfähigere Anwendungen immer schneller und immer preiswerter zu realisieren, so groß ist wie noch nie. Die OEM-Technologien von Verity können die Funktionalität und Leistungsfähigkeit jeder Softwareanwendung verbessern und dabei gleichzeitig Zeit und Kosten für deren Markteinführung verringern. Aufgrund des langjährigen OEM-Programms haben ISVs und Systemintegratoren in Verity einen zuverlässigen Partner, der weit mehr als neueste Technologien bietet. Das Partnerprogramm von Verity ist so ausgelegt, dass es die individuellen Anforderungen jedes einzelnen OEM- Partners erfüllen kann. Es bietet Zugang zu Evaluierungs-Software, umfangreicher technischer Unterstützung, Integrationserfahrung, Training und Marketing-Programmen.

Wichtiger Bestandteil des Programms sind die Zusammenkünfte des OEM Executive Advisory Board, bei denen sich in jedem Jahr die Geschäftsführer ausgewählter OEM-Partner treffen. Das Treffen bietet ein ideales Umfeld zum Austausch von Ideen und Meinungen sowie zur Diskussion künftiger Technologietrends. Aus diesem offenen Dialog heraus ergeben sich oft Ansätze, die zu Schlüsselkomponenten neuer Versionen von Verity-Produkten werden. Im Frühjahr 2006 wird die nächste Zusammenkunft des OEM Executive Advisory Board stattfinden.

Den Erfolg des OEM-Programms und der Softwareentwicklungs-Toolkits verdeutlichen die mehr als 260 OEM-Anwendungen, in denen Verity-Technologie zum Einsatz kommt. Zu den OEM-Partnern gehören u.a. Unternehmen wie CipherTrust, FileNet, IDX, Kana, Lotus, Oracle, TIBCO oder Xerox.

„Verity LiquidBPM treibt DocuShare Enterprise Workflow an und bietet die Flexibilität und Integrationsfähigkeit, die wir brauchen, wenn wir DocuShare innerhalb großer Organisationen implementieren“, so David Smith, Vice President Business Unit DocuShare bei Xerox. „Dadurch können wir unseren Kunden zeigen, wie sie besser und mit größerer Produktivität arbeiten können.“

Zuverlässigkeit, Installationskomfort und die breite Plattformunterstützung sind besonders herausragende Eigenschaften von Veritys OEM-Produkten. Verity bietet den OEMs eine umfangreiche Auswahl an Technologien zum Suchen, Klassifizieren, Erzeugen automatischer Empfehlungen, Filtern, Anzeigen, Konvertieren und für Workflow-Anwendungen.

Suche, Klassifizierung, Empfehlung

Die neue Software Verity K2 Developer 6.0 ist eine ganzheitliche Such-Anwendungsentwicklungsplattform, die mit ihren Such-, Klassifizierungs- und Empfehlung smöglichkeiten wirkliche Nutzenvorteile bietet. Zu den Schlüsselmerkmalen zählen:

Robuste und skalierbare Architektur
XML- Abfrageunterstützung
Robuste APIs (Application Programming Interfaces) für einfache Anwendungsintegration
Umfassende Sprachunterstützung (Unicode)
Neue Business-Konsole für verbessertes Relevanz-Management
Neue User Interface Building Blocks für umfangreichere Navigationsmöglichkeiten
Neue XML-Abfragemöglichkeiten und .NET-Unterstützung

Veritys Organizational Developers Kit (ODK) 6.0 erweitert Kundenanwendungen um Möglichkeiten zur automatischen Klassifizierung mit integrierter Domain- Bewertung, mit der Informationen für Taxonomien aufbereitet werden können.

Das Verity Gateway Developers Kit ermöglicht es OEMs, Gateways zu grundsätzlich jeder Anwendung einzurichten.

Verity Extractor bietet automatisches „Meta-Tagging“, indem es auf effiziente Weise die Beziehungen von Dokumenten identifiziert, die auf regional verteilten Servern gespeichert, in zahlreichen Geschäftsanwendungen gemanagt und durch interne als auch externe Quellen erzeugt werden.

Die Verity Recommendation Engine 6.0 erfasst auf aktivem und passivem Weg die Sachkenntnis der Anwender, um dadurch automatisch die Suchrelevanz, die Empfehlung von Dokumenten, Kategorien und Abfragen sowie die Lokalisierung von Experten zu verbessern und so Anwendergruppen zusammenzubringen.

Verity Profiler 6.0 identifiziert und visualisiert in Echtzeit hochwertige Informationen, indem es Sprache nicht nur im bestehenden Content, sondern auch in neuen Dokumenten im Augenblick ihrer Entstehung bewertet.

Filtern, Anzeigen, Konvertieren

Mit Verity KeyView SDKs 9.0 können OEMs gleichzeitige Filter-, Anzeige- und Konvertierungsfunktionen für zahlreiche Dokumente auf vielen verschiedenen Plattformen anbieten. Zu den neuen Eigenschaften gehören:

Verbesserte Formatunterstützung für Adobe PDF 1.6, Autodesk AutoCAD, RAR archive, Lotus Notes, Eudora 6.2 und Mozilla Thunderbird 1.0
Tief greifendere Unterstützung hinsichlich der Content-Quellen durch Extrahierung von in OLE eingebetteten Objekten vielfältiger Dateiformate, z.B. Microsoft Office und Microsoft Outlook

Workflow

Verity LiqidBPM SDK 4.0 ist ein robustes und einfach eingebettetes BPM SDK, das

leistungsfähige Prozessmanagement-Funktionalität für bestehende Anwendungen und Systeme bietet. Neue Features sind:

Enterprise- JavaBean (EJB) -Schnittstelle für schnellere Prozessintegration
Umfangreiche Unterstützung von Web-Service-Interaktionen
Zusätzliche Unterstützung für IBM AIX und .NET
Vollständige Internationalisierungsfunktionalität
Eingebetteter Web-Applikations-Server für flexibleren und schnelleren Einsatz

Autonomy Verity Deutschland GmbH

Verity (NASDAQ: VRTY) entwickelt und vertreibt seit 1988 weltweit integrierte Such- und Business-Process- Management-Technologien. Veritys Softwarelösungen unterstützen Unternehmen dabei, die Organisation von gespeichertem Wissen auf der Basis offener Web- Standards zu optimieren. Die Such- und Klassifikationstechnologie des Flaggschiffprodukts Verity K2 Enterprise ist integraler Bestandteil vieler erfolgreicher Web-Projekte, die auf einen personalisierten und sicheren Umgang mit strukturiertem und unstrukturiertem Firmenwissen abzielen. Die KMU-Lösung Verity Ultraseek ermöglicht dies für wachstumsorientierte Umgebungen. Formularmanagement mit Verity TeleForm und durchgängige Business-Process-Management-Lösungen mit Verity LiquidOffice ergänzen prozessübergreifend das modulare Produkt-Portfolio Veritys im web-basierten Informationsmanagement.

Weltweit mehr als 15.000 Unternehmen nutzen die Verity-Technologien, um ihren Kunden, Mitarbeitern und Partnern einen bequemen Wissenszugriff in Sekundenschnelle zu ermöglichen, darunter ABB, Allianz, BMW, Commerzbank, Deutsche Bank, IBM, Philip Morris, Siemens oder UBS. Mehr Informationen unter www.verity.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.