Carl Bass wird neuer Präsident und Chief Executive Officer von Autodesk CEO Carol Bartz übernimmt Funktion des Executive Chairman

(PresseBox) (München,, ) Autodesk, Inc. (NASDAQ: ADSK) hat seinen bisherigen Chief Operating Officer Carl Bass zum Präsidenten und Chief Executive Officer ernannt. Am 1. Mai 2006 nimmt er seine neue Position offiziell ein. Bass ist außerdem ab sofort Mitglied des erweiterten Board of Directors.
Carol Bartz, die das Unternehmen seit April 1992 als CEO leitete, wird die Position des ersten Executive Chairman of the Board des Unternehmens einnehmen.
„Carl Bass genießt höchste Anerkennung in der Branche und war im Rahmen seiner Tätigkeiten in verschiedenen Führungspositionen maßgeblich am Erfolg von Autodesk beteiligt“, erklärte Bartz. „Er verfügt über umfassende Branchenkenntnisse und ein ebenso ausgeprägtes Verständnis für die Erwartungen und Anforderungen unserer Kunden. Da mich als Executive Chairman neue Aufgaben erwarten, beginnt mit der Ernennung von Herrn Bass zum CEO ein neues Kapitel in der Geschichte der Autodesk-Firmenleitung.“

Als COO führte Bass die Aufsicht über sämtliche Aktivitäten von Vertrieb, Marketing und Produktentwicklung in zentralen Geschäftsbereichen von Autodesk: Mechanik und Maschinenbau, GIS und Infrastruktur, Bau und Architektur, Media & Entertainment sowie mobile Datenservices. Seit mehr als 10 Jahren setzt er sich aktiv für die Bedürfnisse und Wünsche von Autodesk-Kunden ein. Vor seiner Ernennung zum COO war Bass als Senior Executive Vice President der Design Solutions Group tätig. Auch als Chief Strategy Officer, Chief Technology Officer und Executive Vice President für den Bereich Emerging Business stellte er seine Führungskompetenz unter Beweis und erkannte wichtige Strategie- und Wachstumschancen, die zur erfolgreichen Erweiterung des Produkt- und Serviceangebots von Autodesk und zur Erschließung neuer Märkte führten.

„Autodesk verdankt seine führende Position auf dem Software-Markt der Stärke und Entschlossenheit, mit der Frau Bartz das Unternehmen leitete“, so Carl Bass. „Angesichts der zunehmenden Verbreitung von 3D-Konstruktionstechnologien wird Autodesk auch weiterhin richtungweisende Lösungen zur Umsetzung innovativer und kreativer Ideen in den Bereichen Mechanik und Maschinenbau, Bau und Architektur, GIS, Infrastruktur sowie Media & Entertainment anbieten. Ich fühle mich geehrt, die Ziele des Unternehmens als Nachfolger von Carol Bartz weiterverfolgen zu dürfen.“
Als Executive Chairman wird Frau Bartz sich mit dem Ausbau der globalen Präsenz von Autodesk befassen, insbesondere in aufstrebenden Märkten wie China, Indien und Osteuropa. Eine andere Aufgabe wird die weitere Festigung der Beziehungen zu Autodesks wichtigsten Kunden, Partnern und Investoren sein.

Während ihrer 14-jährigen Amtszeit als CEO avancierte Autodesk vom Kleinunternehmen zum etablierten Anbieter eines umfangreichen Portfolios an Software- und Serviceprodukten. Mit einem Jahresumsatz von rund 1,5 Milliarden US-Dollar gilt Autodesk als eines der erfolgreichsten Unternehmen in den USA und ist der führende Hersteller von Software- und Servicelösungen für die 3D-Konstruktion. Diesen Monat wurde Autodesk von Forbes zu einem der besten US-amerikanischen Großunternehmen und einer der am besten geführten Firmen gekürt. Darüber hinaus wählte das Fortune-Magazin Autodesk zu einem der 100 arbeitnehmerfreundlichsten Unternehmen und nahm Frau Bartz in die Liste der 50 mächtigsten Geschäftsfrauen 2005 auf.
„Unter Bartz' Führung erfuhr Autodesk in den letzten 14 Jahren eine völlige Umgestaltung. Heute profitieren sowohl die Aktionäre und Kunden als auch die Mitarbeiter vom Erfolg des Unternehmens. Wir sind zuversichtlich, dass Frau Bartz in ihrer neuen Rolle als Executive Chairman mit ihrer beträchtlichen Fachkompetenz zur Weiterentwicklung des Unternehmens unter Carl Bass' Führung beitragen wird“, so J. Hallam Dawson, Chairman von IDI Associates und langjähriges Mitglied des Autodesk-Vorstands. „Bass' engagierter Einsatz für Autodesk während seiner Tätigkeit als COO qualifiziert ihn als würdigen Nachfolger von Frau Bartz. Dem neuen CEO werden alle Mittel bereitgestellt, die er zur Weiterführung der Firmenstrategie und Zufriedenstellung von Kunden, Mitarbeitern und Aktionären benötigt.“

Safe Harbor Statement
Aussagen in der vorliegenden Pressemitteilung, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, können als „zukunftsbezogene Aussagen“ im Sinne des Abschnitts 27A des US Securities Act von 1933, in der gegenwärtigen Fassung, und des Abschnitts 21E des US Securities Exchange Act von 1934, in der gegenwärtigen Fassung, verstanden werden. Solche zukunftsbezogenen Aussagen können gewissen bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen, die zu grundlegenden Abweichungen der tatsächlichen Ereignisse und/oder der tatsächlichen Wertentwicklung bzw. tatsächlichen Geschäftsergebnisse von Autodesk von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen implizierten Ereignissen und/oder erwarteten Wertentwicklung bzw. erwarteten Geschäftsergebnissen führen können. Weitere Informationen zu den erwähnten Risiken und Unwägbarkeiten sind u.a. im Geschäftsbericht (Formular 10-K) aufgeführt. Der Bericht liegt der Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde SEC vor.

Autodesk GmbH

Autodesk Inc. ist ein weltweit führender Anbieter von 2D- und 3D-Designsoftware für die Fertigungsbranche, das Baugewerbe sowie die Medien- und Unterhaltungsmärkte. Seit der Einführung der AutoCAD-Software im Jahre 1982 hat Autodesk das umfangreichste Spektrum modernster Lösungen für digitales Prototyping entwickelt, um Kunden dabei zu helfen, ihre Ideen zu erleben, noch bevor diese Realität werden. Fortune-1000-Unternehmen vertrauen auf Tools von Autodesk, um bereits in frühen Phasen des Entwurfsprozesses das Leistungsverhalten in echten Umgebungen zu visualisieren, zu simulieren und zu analysieren. Dies spart nicht nur Zeit und Geld, sondern verbessert auch die Qualität und fördert Innovation. Weitere Informationen über Autodesk erhalten Sie unter www.autodesk.com.

Autodesk, AutoCAD, Maya, Mudbox und 3ds Max sind in den USA und/oder anderen Ländern eingetragene Warenzeichen von Autodesk, Inc. bzw. deren Tochter- und/oder Partnerunternehmen. Alle anderen Markennamen, Produktbezeichnungen bzw. Warenzeichen gehören ihren jeweiligen Eigentümern. Autodesk behält sich das Recht vor, das Produktangebot und die Produktspezifikationen jederzeit und ohne Ankündigung zu ändern und übernimmt keinerlei Verantwortung für Druckfehler bzw. grafische Fehler, die in diesem Dokument enthalten sein mögen.

© 2008 Autodesk, Inc. Alle Rechte vorbehalten

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.