Autodesk stellt Web Mapping Software für Open-Source-Gemeinde zur Verfügung

(PresseBox) (Orlando (Autodesk University), ) Die Mitglieder des technischen MapServer-Leitungsausschusses, die Universität von Minnesota und DM Solutions Group schließen sich Autodesk Inc. an und gründen die Stiftung Open Source Foundation mit dem Ziel, die Innovation und Verbreitung der neuen Web Mapping Technologie und ihre kommerziellen Entwicklungsmöglichkeiten auf breiter Basis voranzutreiben

Um die zunehmende Dynamik der Open-Source Web Mapping Technologien zu unterstützen, hat Autodesk, Inc. (NASDAQ: ADSK) ein Zeichen gesetzt und heute bekannt gegeben, dass das Unternehmen den Programmcode von MapServer Enterprise, der neuen Web Mapping-Plattform des Unternehmens, als Open-Source freigibt. Ein Auszug des MapServer Enterprise Quellcodes ist heute bei der neuen MapServer Foundation erhältlich. Diese unabhängige, nicht gewinnorientierte Organisation, hat zur Aufgabe, Open-Source Web Mapping zu unterstützen und zu fördern. Zu den Gründungsmitgliedern der Stiftung gehören Mitglieder des technischen MapServer Leitungsausschusses, die Universität von Minnesota, die DM Solutions Group und Autodesk.

„Die Entscheidung, diesen Beitrag zur Open-Source-Gemeinde zu leisten, fiel aufgrund des Wunsches vieler Kunden nach häufigeren neuen Produktversionen und niedrigeren Betriebskosten“, sagte Chris Bradshaw, Vice President Infrastructure Solutions Division bei Autodesk. „Autodesk engagiert sich und wird sicherstellen, dass die Open-Source Web Mapping Technologie weite Verbreitung findet, weiterentwickelt wird und der wachsenden Geoinformations-Gemeinde und dem Markt dienlich ist“.

MapServer Enterprise
Mit MapServer Enterprise können Entwickler hochwertige raumbezogene Anwendungen zügig entwickeln und zum Einsatz bringen. MapServer Enterprise arbeitet mit den jüngsten PHP, .NET und Java Tools, sodass leistungsstarke Anwendungen für Windows oder Linux Server-Umgebungen schnell realisiert werden können. Die Darstellung der Daten kann intern, über das Internet oder unter Einsatz von Autodesks DWF Viewing-Technologie für die Offline-Betrachtung erfolgen. Die mit MapServer Enterprise erzeugten Anwendungen bieten schnellere und flexiblere Möglichkeiten, raumbezogene Informationen zu durchsuchen, zu analysieren und zu betrachten. Autodesk plant, 2006 eine kommerzielle Version des Produkts unter dem Namen Autodesk MapServer Enterprise herauszubringen, sowie eine Entwicklungsumgebung, die Geodaten verwaltet und die Daten für die Verbreitung über das Internet vorbereitet.

MapServer Enterprise wird unter der GNU Lesser General Public License (LGPL) lizenziert. Das Unternehmen geht davon aus, dass, abgesehen von dem heute verfügbaren Quellcodeausschnitt, die Website des kompletten MapServer Enterprise Open-Source Projekts Anfang 2006 im Netz stehen wird. Die Projekt-Website wird Codebeiträge sowie Fehlermeldungen, Mailinglists und Diskussionsforen unterstützen. Autodesk wird auch den Quellcode seiner FDO-Technologie (Feature Data Object), die eine der Komponenten von MapServer Enterprise darstellt, verfügbar machen. FDO verfügt über eine leistungsstarke Anwendungsprogramm-Schnittstelle, die Zugang zu jeder Art von raumbezogener Information ermöglicht. Autodesk wird fast ein Duzend FDO „Anbieter“ zum Open-Source Projekt beitragen, u.a. ArcSDE, WFS, WMS, SHP, ODBC und MySQL.

„Das Open-Source-Engagement von Autodesk bedeutet eine Anerkennung der Arbeit, die die MapServer-Gemeinde und Beteiligte an Open-Source-Projekten im GIS-Bereich geleistet haben. Es ist ganz klar, dass Open-Source die Gegenwart und Zukunft für Technologien im Umgang mit raumbezogenen Daten darstellt“, sagte Steve Lime, Schöpfer von MapServer und Vorsitzender des technischen MapServer Leitungsausschusses. „Die Gründung der MapServer Foundation war der nächste logische Entwicklungsschritt für MapServer und ich freue mich darauf, die Gemeinde weiter wachsen zu sehen“.

Auf der Website der MapServer Foundation steht auch die MapServer Originalplattform, die weltweit führende Open-Source Web Mapping-Plattform mit über 10.000 Downloads pro Monat, zur Verfügung. Im Weiteren wird MapServer zu „MapServer Cheetah“ umgetauft, um ihn von MapServer Enterprise unterscheiden zu können.

DM Solutions Group, das kommerziell führende MapServer Entwicklungsunternehmen, würdigte die Bedeutung von Autodesks Beitrag und Engagement für die MapServer Foundation. „Die heutige Ankündigung ist ein Meilenstein für die Open-Source Web Mapping-Gemeinde und im weiteren Sinne für die Geoinformations-Branche“, sagte David McIlhagga, Präsident von DM Solutions Group. „Der heute unter Beweis gestellte Wille zur Zusammenarbeit wird für die weltweit zu Open-Source beitragenden Anwender, Organisationen und Unternehmen von großem Nutzen sein“.

Ein Schreiben der führenden Mitglieder der Gruppe, in dem die Entscheidung zur Zusammenarbeit im Einzelnen erläutert wird, steht auf der Website der MapServer Foundation unter http://www.mapserverfoundation.org zur Verfügung.

Autodesk GmbH

Autodesk Inc. ist ein weltweit führender Anbieter von 2D- und 3D-Designsoftware für die Fertigungsbranche, das Baugewerbe sowie die Medien- und Unterhaltungsmärkte. Seit der Einführung der AutoCAD-Software im Jahre 1982 hat Autodesk das umfangreichste Spektrum modernster Lösungen für digitales Prototyping entwickelt, um Kunden dabei zu helfen, ihre Ideen zu erleben, noch bevor diese Realität werden. Fortune-1000-Unternehmen vertrauen auf Tools von Autodesk, um bereits in frühen Phasen des Entwurfsprozesses das Leistungsverhalten in echten Umgebungen zu visualisieren, zu simulieren und zu analysieren. Dies spart nicht nur Zeit und Geld, sondern verbessert auch die Qualität und fördert Innovation. Weitere Informationen über Autodesk erhalten Sie unter www.autodesk.com.

Autodesk, AutoCAD, Maya, Mudbox und 3ds Max sind in den USA und/oder anderen Ländern eingetragene Warenzeichen von Autodesk, Inc. bzw. deren Tochter- und/oder Partnerunternehmen. Alle anderen Markennamen, Produktbezeichnungen bzw. Warenzeichen gehören ihren jeweiligen Eigentümern. Autodesk behält sich das Recht vor, das Produktangebot und die Produktspezifikationen jederzeit und ohne Ankündigung zu ändern und übernimmt keinerlei Verantwortung für Druckfehler bzw. grafische Fehler, die in diesem Dokument enthalten sein mögen.

© 2008 Autodesk, Inc. Alle Rechte vorbehalten

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.