AURELIUS beteiligt sich am Traumschiff

(PresseBox) (München, ) .
- Übernahme der Mehrheit an der Kreuzfahrtreederei Peter Deilmann sowie der MS "DEUTSCHLAND"
- Langfristiger Betrieb der MS "DEUTSCHLAND" als Traumschiff im Luxussegment gesichert
- Investition eines zweistelligen Millionenbetrages zur Stärkung der Kapitalbasis
- Dritte Übernahme von AURELIUS im laufenden Geschäftsjahr

Die Münchner Industrieholding AURELIUS hat sich heute mit der Familie Deilmann auf eine Mehrheitsbeteiligung an der Reederei Peter Deilmann und der von ihr bereederten DEUTSCHLAND, die 1998 bei HDW in Kiel gebaut und von Alt-Bundespräsident Richard v. Weizsäcker getauft wurde, geeinigt. Die DEUTSCHLAND ist das Flaggschiff der von Reeder Peter Deilmann gegründeten Deutschen Kreuzfahrttradition. Das 5-Sterne-Superior Traumschiff ist aus der gleichnamigen ZDF-Sendung bekannt und fährt als weltweit einziges Kreuzfahrtschiff unter deutscher Flagge. Aufgrund der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Situation sowie der Folgen eines Brandschadens benötigte das Neustädter Familienunternehmen, das im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 50 Millionen Euro erzielte, zusätzliches Kapital. AURELIUS stellt einen zweistelligen Millionenbetrag zur Stärkung der Kapitalbasis bereit.

Hedda Deilmann erklärte dazu: "Wir sind sehr froh, dass wir nach diesen stürmischen Monaten einen sicheren Hafen bei einem kapitalstarken und langfristigen Investor gefunden haben."

Das bekräftigt auch Gisa Deilmann: "Unsere Kunden haben sehr hohe Qualitätsanforderungen. Mit AURELIUS haben wir einen Partner gefunden, der die Bedürfnisse unserer Gäste versteht und uns bei unserer Ausrichtung als Anbieter im absoluten Luxus-Segment langfristig unterstützt."

Dr. Dirk Markus, der Vorstandsvorsitzende von AURELIUS, sagt hierzu: "Wir freuen uns, an Bord der DEUTSCHLAND zu gehen! Die Reederei Peter Deilmann steht mit dem "Traumschiff" für phantastische Reiseerlebnisse in bester Deutscher Kreuzfahrttradition. Wir werden diese Positionierung der Extraklasse weiter ausbauen und das Unternehmen bei seiner weiteren Entwicklung aktiv unterstützen."

Die Transaktion steht noch unter Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden sowie der finalen Einigung mit dem begleitenden Bankenkonsortium bestehend aus der Deutschen Bank Shipping, der HSH Nordbank, der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und der DVB Bank, die den bisherigen Prozess positiv begleitet haben.

AURELIUS SE & Co. KGaA

Die AURELIUS AG mit Sitz in München erwirbt mittelständische Unternehmen und Konzerntöchter, die nicht mehr dem Kerngeschäft ihres bisherigen Eigentümers entsprechen. AURELIUS übernimmt Unternehmen auch bei komplexen Ausgangsstrukturen und entwickelt sie aktiv weiter. Mit Hilfe einer eigenen, spezialisierten Task Force hebt das Unternehmen die Wertschöpfungspotenziale seiner Tochterunternehmen zum Nutzen aller Beteiligten und unter Wahrnehmung der damit verbundenen sozialen Verantwortung. Die Aktien der AURELIUS AG werden im Open Market der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt (ISIN: DE000A0JK2A8).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.