Auerswald erhält Zertifizierung von QSC

(PresseBox) (Cremlingen, ) Der ITK-Spezialist Auerswald hat seine aktuellen IP-Telefonanlagen für die QSC-Lösung "IPfonie extended" zertifizieren lassen. Damit wird das passgenaue Zusammenspiel zwischen der ITK-Hardware auf der einen und dem IPfonie- Produktportfolio auf der anderen Seite besiegelt. Speziell für Geschäftskunden ergeben sich dadurch komfortable Möglichkeiten, da die IP-Telefonanlagen des norddeutschen Herstellers SIP-Trunking, den durchwahlfähigen IP-Anlagenanschluss, unterstützen.

Unter dem Produktnamen "IPfonie extended" vermarktet der Breitband-Serviceanbieter QSC durchwahlfähige IP-Anlagenanschlüsse auf SIP-Basis (Session Initiation Protocol), das so genannte "SIP-Trunking. Musste bei herkömmlichen SIP-Accounts jedes Endgerät mit einem eigenen Zugang am IP-Telefonie-Server angemeldet werden, lassen sich bei dieser Variante mit nur einem Account die Endgeräte der ITK-Anlagen von Auerswald mit eigenen Durchwahlnummern verwalten.

Weiterer großer Vorteil: Der bisher verwendete Rufnummernblock aus dem ISDN kann vollständig übernommen werden. "Das vereinfacht die Inbetriebnahme und spart unseren Kunden Zeit und Geld", so die Marketingmanagerin von Auerswald, Regina Dettmer. "Die Verbindung zwischen unseren IP-Anlagen und dem QSC-Produkt "IPfonie extended" stellt eine wirkliche Alternative zu bisherigen S2M-Anlagenanschlüssen dar. Darüber hinaus stehen die für Geschäftskunden unerlässlichen Komfortfunktionen , z. B. zentrale Abfrageplätze und automatische Zentrale, in vollem Umfang zur Verfügung", so Dettmer weiter.

Getestet wurden alle IP-Anlagen von Auerswald der COMpact-3000-Serie, COMpact 5010 VoIP, COMpact 5020 VoIP sowie der aktuellen COMmander-Systemfamilie.

Weitere Informationen dazu im Internet unter www.auerswald.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.