Soundcraft Vi1 - Das kompakte Vi-Mischpult

(PresseBox) (Heilbronn, ) Mit dem Mischpult Vi1 stellt Soundcraft nun auch für kleinere Veranstaltungen und Budgets nahezu die gleichen Leistungsmerkmale zur Verfügung wie bei den größeren Modellen der Vi-Serie. Die Bedienelemente wurden dabei auf die kompakte und preisgünstige Stand-Alone-Konsole zugeschnitten.

Der große "Wide Screen Vistonics" Bildschirm der neuen Vi1-Konsole entspricht in Inhalt und Größe vier Vistonics Screens der Vi4/6 Oberflächen. Die Drehregler wurden bei der Vi1 auf, bzw. unter den Touchscreen positioniert.

Die Pegel von 24 Bussen befinden sich im gleichzeitigen Zugriff des Toningenieurs. Detailinformationen und Einstellungen von 16 Kanälen und Bussen können als Vistonics-Kanalzug überwacht und verändert werden, dabei sind die Pegelanzeigen aller Kanäle und Busse neben dem Hauptmenü immer im Blickfeld.

Vi1 ist mit den von den großen Vi-Pulten bekannten Lexicon Effektprozessoren und BSS FCS960 Grafik EQ's in den 27 Ausgangsbussen ausgestattet. Fader Glow(TM) und 40 Bit Floating Point Prozessing gehören ebenso zum Leistungsumfang wie die Vitypischen "Gang"-/Copy- & Paste Funktionen und die 24 Tie Lines. Alle weiteren Sektionen wie Szenenautomation, Talkback und Abhörmöglichkeiten sind identisch mit den größeren Pulten. Dadurch lassen sich Shows und Libraries, die z.B. auf der Vi6 erstellt wurden, problemlos in die Vi1 laden und umgekehrt. Die Vi1 ist ebenfalls über die Virtual Vi Editor-Software programmierbar.

Ein Kartenslot an der Rückseite kann jede Karte aus dem bekannten Vi Local Rack/Studer D21M Core aufnehmen. Hierdurch ist sowohl die Anbindung an eine externe Soundcraft Stagebox als auch die Integration aller gängigen I/O Formate und Netzwerkanbindungen möglich.

Demnächst werden bei Soundcraft : Studer die Steuerprotokolle zwischen Konsolen und Stageboxen vereinheitlicht. Dadurch werden alle Studer Soundcraft Stageboxen von allen Mischpulten steuerbar.

Unter dem Strich steht als Resümee für den Anwender: Egal in welches Digitalpult der Soundcraft/Studer Group zuerst investiert wird - es ist immer ein Baustein in einem erweiterbaren und kompatiblen Produktportfolio.

Zur Vi-Serie:

Mit der Vi Serie hat sich Soundcraft in den letzten Jahren zu einem der renommiertesten Anbieter digitaler Live-Mischpulte entwickelt. Grund war unter anderem das von der Soundcraft/Studer Group patentierte Vistonics(TM) Bedienkonzept mit seiner erstklassigen Übersichtlichkeit und Bedienbarkeit sowie der Studer DSP-Core. Er stellt mit dem 40 Bit Floating Point Prozessing einen wesentlichen Baustein der exzellenten Klangqualität dar. Die patentierte Fader Glow(TM) Funktion, hochwertige Lexicon Effekte, die BSS FCS960 Algorithmen der in jedem Bus vorhandenen Graphic Equalizer und viele weitere einzigartige Details runden das Leistungsspektrum der Vi Serie ab.

Leistungsmerkmale

Bedienoberfläche:

- Kompakte, ergonomisch optimierte Bedienoberfläche mit 26 Fadern

- Großes Touchscreen (entspricht 4 VistonicsII(TM) Screens) mit 32 Reglern

- 4 feste Input-Layer / 5 programmierbare User-Layer

- Fader Glow(TM)

- 8 VCA- / 4 Mute-Gruppen

- Flexibles Patching für Ein-/Ausgänge

- Szenenautomation, Gang-Modus, Copy/Paste, Fader Glow(TM) , Talkback/Abhörsektion wie bei Vi6

- Max. 32 Mic/Line Eingänge + 4 Kanäle AES/EBU + 2 Kanäle SPDIF (Rückseite)

- 24+3 Line Ausgänge + Monitor A&B Ausgänge + 4 Kanäle AES/EBU + 2 Kanäle SPDIF (Rückseite)

- MIDI In/Out & HiQnet (Rückseite)

- Redundante PSU Versorgung

- Kartenslot für optionale D21M Karte (Vi-Local Rack Format z.B. MADI, AES/EBU, ADAT, Tascam, Dolby E, SDI, CobraNet, Aviom, Ethersound, RockNet, Line In/Out, Mic In)

- Via MADI Karte (Cat oder LWL) kann eine 64 Input Vi-Stagebox angeschlossen werden

-Anbindung an Optocore Systeme via MADI/Optocore Wandler

- Virtual Vi Editorprogramm

- Maße 104 x 71cm / Gewicht ca. 35 kg

DSP Kapazitäten:

- 40 Bit Floating Point Prozessing (= unbegrenzter Headroom, kein DSP Sharing, exzellenter Klang)

- 64 Kanäle, 24 Ausgangsbusse, LR & C, 3 Abhörschienen

- Busse wahlweise Aux/Gruppe & mono/stereo, max. 8 Matrix-Busse (mono)

- 4 hochwertige Lexicon Effektgeräte

- 35 BSS FCS960 Grafik EQ's

- Kanal- und Bus-Prozessing wie Vi6 -Delay, Kompressor, Gate/Ducker/De-Esser, Limiter

Unverbindliche Preisempfehlung inklusive MwSt.: 22.090,- €

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.