Von Kohlefaser-Leichtbau bis by-wire: das neue Audi Technologiemagazin

(PresseBox) (Ingolstadt, ) .
- Audi gewährt Einblicke in die neuesten technischen Entwicklungen
- Entwicklungsvorstand Michael Dick: "Wir arbeiten heute an Technologien, die gestern noch unmöglich schienen."
- Augmented Reality macht Technologien mit attraktiven Filmen erfahrbar

Wird man künftig ohne Lenksäule steuern, fahren Autos bald pilotiert und wie leicht kann ein Auto noch werden? Diesen Fragen widmet sich das Audi Technologiemagazin. Die zweite Ausgabe des Magazins zeigt, an welchen innovativen Entwicklungen bei Audi getüftelt wird. Ob bei futuristischen Lichttechnologien, impulsgebenden Mobilitätskonzepten oder dem Multimaterial Space Frame - in allen Bereichen sind die Mitarbeiter mit Herz und Verstand dabei, die Zukunft des Automobils Realität werden zu lassen.

"Noch nie waren die Lösungswege für die Herausforderungen von morgen so komplex und vielfältig wie heute", sagt Michael Dick, Entwicklungsvorstand der AUDI AG. Vom intelligenten Fahrzeug, das mitdenkt und Gefahren voraussieht, über modernste Motorentechnologien bis hin zu futuristischem Lichtdesign - die zweite Ausgabe des Technologiemagazins zeigt, mit welchen Entwicklungen Audi die automobile Zukunft mitgestaltet. Es erlaubt einen Blick hinter die Kulissen und illustriert, mit welcher Bandbreite an neuen Ideen Audi das Auto von Grund auf umdenkt.

Im neuen Magazin steht aber nicht die Technologie allein im Mittelpunkt. Ohne die Mitarbeiter, die täglich mit Leidenschaft und Energie an Innovationen bei Audi arbeiten, wäre Vorsprung durch Technik nur eine leere Hülle. Deshalb zeigt das Technologiemagazin die Menschen, die hinter den zukunftsgebenden Entwicklungen stehen. Die Leser können auch bei der Lektüre des Technologiemagazins auf neueste Technik zurückgreifen. Dank Augmented Reality verwischen die Grenzen zwischen Bild und Video. Eindrucksvolle Kurzfilme machen ein nahezu reales Erleben der Geschichten möglich.

Das Dialoge Technologie-Magazin informiert zweimal im Jahr über neue Entwicklungen und Technologien der Marke Audi. Audi bietet das Magazin in einem kostenlosen Abo an. Interessierte können die weiteren Ausgaben unter dialoge-magazin@audi.de abonnieren. Informationen und Videos zum Audi Technologiemagazin unter dialoge.audi.de.

Audi AG

Der Audi-Konzern hat im Jahr 2010 rund 1.092.400 Automobile der Marke Audi an Kunden ausgeliefert. Das Unternehmen erwirtschaftete bei einem Umsatz von € 35,4 Mrd. ein Operatives Ergebnis von € 3,3 Mrd. Im ersten Halbjahr 2011 hat der Audi-Konzern weltweit 652.970 Fahrzeuge mit den Vier Ringen verkauft und bei Umsatz (€ 21,5 Mrd.) sowie Operativem Ergebnis (€ 2,5 Mrd.) Rekordwerte erreicht. Audi produziert an den Standorten Ingolstadt, Neckarsulm, Gyor (Ungarn), Changchun (China) und Brüssel (Belgien). Ende 2007 startete die CKD-Produktion des Audi A6, Oktober 2008 die des Audi A4 und im Juli 2010 die des Audi Q5 in Aurangabad in Indien. Seit Mai 2010 rollt der neue Audi A1 im Werk Brüssel vom Band. Der Audi Q3 wird seit Juni 2011 in Martorell (Spanien) produziert. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Märkten weltweit tätig. 100-prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem die AUDI HUNGARIA MOTOR Kft., die Automobili Lamborghini Holding S.p.A. (Sant'Agata Bolognese/Italien) und die quattro GmbH (Neckarsulm). Audi beschäftigt derzeit weltweit rund 60.000 Mitarbeiter, davon rund 46.600 in Deutschland. Um den "Vorsprung durch Technik" nachhaltig zu sichern, plant die Marke mit den Vier Ringen von 2011 bis 2015 über € 11 Mrd. zu investieren, überwiegend in neue Produkte. Bis 2015 will Audi die Zahl seiner Modelle auf 42 erweitern.

Audi nimmt seit langem auf vielen Ebenen seine gesellschaftliche Verantwortung wahr - im Sinne einer lebenswerten Zukunft für künftige Generationen. Umweltschutz, Ressourcenschonung, internationale Wettbewerbsfähigkeit und eine zukunftsfähige Personalpolitik bilden deshalb die Geschäftsgrundlage für den nachhaltigen Erfolg von Audi. Das umweltpolitische Engagement der AUDI AG manifestiert sich auch in der Audi Stiftung für Umwelt. Unter dem Begriff "Audi balanced mobility" richtet das Unternehmen seine Aktivitäten auf ein großes Ziel aus - die ganzheitliche CO2-neutrale Mobilität.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.