Hocheffizient - der neue Audi Q7 3.0 TDI quattro mit 150 kW

(PresseBox) (Ingolstadt, ) .
- Verbrauch nur 7,2 Liter Diesel pro 100 km
- Achtstufen-tiptronic und quattro-Antrieb

Audi erweitert seine Q7-Familie um ein neues, besonders effizientes Modell. Der Q7 3.0 TDI mit 150 kW (204 PS) verbraucht auf 100 km im Mittel nur 7,2 Liter Diesel - der Bestwert im direkten Wettbewerbs­umfeld. Dabei treibt der 3,0 Liter-V6 den großen SUV kraftvoll und kultiviert an. Die Achtstufen-tiptronic und der permanente Allradantrieb quattro runden den komfortablen Antrieb ab.

Der neue V6-TDI im Q7 ist ein Hightech-Motor. Sein Gewicht liegt deutlich unter der 200 Kilogramm-Marke, die innere Reibung ist mit hohem Aufwand minimiert. Das innovative Thermomanagement - ein neues Feature bei vielen Audi-Motoren - ist beim 3.0 TDI besonders komplex: Das Kurbelgehäuse und die Zylinderköpfe haben voneinander getrennte Kühlwasserkreisläufe; in der Warmlaufphase wird das Kühlmittel im Block nicht umgewälzt.

Die Common Rail-Anlage mit ihren schnell schaltenden Piezo-Injektoren baut bis zu 2.000 bar Einspritzdruck auf; der Turbolader und die Steuerzeiten der Nockenwellen sind auf maximale Effizienz optimiert. Ein Start-Stop-System deaktiviert den Motor im Stillstand, ein Rekuperationssystem - Serie in der ganzen Baureihe - gewinnt beim Verzögern Energie zurück.

Die EU 5-Einstufung für das neue Einstiegsmodell der Q7-Familie ist genauso selbstverständlich wie der niedrige Verbrauch. Im Mittel benötigt er 7,2 Liter pro 100 km, ein CO2-Äquivalent von 189 Gramm pro km - kein anderer großer SUV einer europäischen Marke liegt so niedrig. Der Effizienz-TDI leistet 150 kW (204 PS). Sein maximales Drehmoment steht schon fast vom Leerlauf an bereit - die 450 Nm bleiben zwischen 1.250 und 2.750 1/min konstant.

Der große SUV beschleunigt in 9,1 Sekunden von null auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt in der Version mit der optionalen Luftfederung bei 205 km/h, mit der Stahlfederung sind es 202 km/h.

Der Q7 3.0 TDI mit 150 kW (204 PS) hat die gleiche Kraftübertragung an Bord wie alle Modelle der Baureihe. Die neue, effiziente Achtstufen-tiptronic mit ihrer großen Gesamtspreizung leitet die Kräfte auf den permanenten Allradantrieb quattro, der sportlich-heckbetont ausgelegt ist. Doppelquerlenker aus Aluminium führen alle vier Räder, das Fahrwerk vermittelt hohe Agilität und Stabilität. Ein Offroad-Modus und ein Bergabfahrassistent unterstützen den Fahrer im Gelände.

Der Innenraum des 5,09 Meter langen Q7 bietet dank 3,00 Meter Radstand Platz in Hülle und Fülle, Audi liefert ihn mit fünf, sechs oder sieben Sitzen. Der Gepäckraum bietet bis zu 2.035 Liter Volumen. Zur Serienausstattung des neuen Einstiegs­modells gehören eine Zweizonen-Komfortklimaautomatik, ein Fernlichtassistent und das Bediensystem MMI Radio.

Unter den Optionen finden sich Klimakomfortsitze, ein Panorama-Glasdach, eine elektrische Heckklappe und ein Schienen-Fixierset fürs Gepäck. Hochentwickelte Fahrerassistenzsysteme und ein System topmoderner Infotainment-Bausteine runden das Angebot ab.

Trotz der großzügigen Ausstattung kostet das neue Einstiegsmodell in die Baureihe in Deutschland nur 51.800 Euro. Mit diesem Grundpreis unterbietet der Q7 alle direkten Wettbewerber.

Audi AG

Der Audi-Konzern hat im Jahr 2009 rund 950.000 Automobile der Marke Audi verkauft. Das Unternehmen erreichte bei einem Umsatz von € 29,8 Mrd. ein Operatives Ergebnis von € 1,6 Mrd. Audi produziert an den Standorten Ingolstadt, Neckarsulm, Győr (Ungarn), Changchun (China) und Brüssel (Belgien). Ende 2007 startete die CKD-Produktion des Audi A6 , Anfang Oktober 2008 die des Audi A4 und im Juli 2010 die des Audi Q5 in Aurangabad in Indien. Seit Mai 2010 läuft der neue Audi A1 im Werk Brüssel vom Band. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Märkten weltweit tätig.100-prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem die AUDI HUNGARIA MOTOR Kft., die Automobili Lamborghini Holding S.p.A. (Sant'Agata Bolognese/Italien) und die quattro GmbH (Neckarsulm). Audi beschäftigt derzeit weltweit rund 58.000 Mitarbeiter, davon 45.400 in Deutschland. Um den "Vorsprung durch Technik" nachhaltig zu sichern, plant die Marke mit den Vier Ringen von 2010 bis 2012 insgesamt € 5,5 Mrd. zu investieren, überwiegend in neue Produkte. Bis 2015 will Audi die Anzahl seiner Modelle auf 42 erweitern.

Audi nimmt seit langem auf vielen Ebenen seine gesellschaftliche Verantwortung wahr - im Sinne einer lebenswerten Zukunft für künftige Generationen. Umweltschutz, Ressourcenschonung, internationale Wettbewerbsfähigkeit und eine zukunftsfähige Personalpolitik bilden deshalb die Geschäftsgrundlage für den nachhaltigen Erfolg von Audi. Das umweltpolitische Engagement der AUDI AG manifestiert sich auch in der neu gegründeten Audi Stiftung für Umwelt.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.