Audi zahlt Mitarbeitern dritte Prämie in diesem Jahr

2010 durchschnittlich rund 3.500 Euro je Mitarbeiter / Dr. Widuckel, Personalvorstand AUDI AG: "Der Erfolg von Audi ist auch der Erfolg unserer Mitarbeiter"

(PresseBox) (Ingolstadt, ) Das deutlich positive Ergebnis der AUDI AG im weltweiten Krisenjahr 2009 zahlt sich für die Mitarbeiter aus: Der Automobilkonzern honoriert ihren Einsatz mit insgesamt 97 Mio. Euro - der Spitzenwert im Wettbewerbsvergleich. Ende dieses Monats erhalten die Mitarbeiter die dritte Zusatzzahlung in diesem Jahr.

Trotz Finanz- und Wirtschaftskrise schrieb Audi 2009 Monat für Monat schwarze Zahlen und schnitt damit deutlich besser ab als der Wettbewerb. An diesem Erfolg beteiligt das Unternehmen die Beschäftigten mit einer Sonderzahlung Ende des Monats von durchschnittlich 1.355 Euro - bereits die dritte Auszahlung in diesem Jahr. "Der Erfolg von Audi ist auch der Erfolg unserer Mitarbeiter", sagt Dr. Werner Widuckel, Personalvorstand der AUDI AG. "Gerade in wirtschaftlich schwieriger Zeit zählt der Einsatz jedes Einzelnen. Daher ist es uns ein besonderes Anliegen, die Mannschaft am Erfolg teilhaben zu lassen." Damit erhalten Mitarbeiter im Durchschnitt rund 3.500 Euro.

Bereits im Juni gab es eine zwischen Gesamtbetriebsrat und Vorstand vereinbarte Sonderzahlung von 1.200 Euro. "Wir waren gegen den Trend erfolgreich. Die Anerkennung der außergewöhnlichen Leistung stärkt nachhaltig den Zusammenhalt und bestärkt die Kolleginnen und Kollegen darin, auch die kommenden Herausforderungen anzupacken und zu meistern", sagt Peter Mosch, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates des AUDI AG.

Darüber hinaus zahlte das Unternehmen im Mai dieses Jahres bereits zum fünften Mal die sogenannte erweiterte Mitarbeiter-Erfolgsbeteiligung (eMeb). Diese ist in der Betriebsvereinbarung "Zukunft Audi - Leistung, Erfolg, Beteiligung" festgeschrieben und an das operative Ergebnis gekoppelt.

Audi AG

Der Audi-Konzern hat im Jahr 2009 rund 950.000 Automobile der Marke Audi verkauft. Das Unternehmen erreichte bei einem Umsatz von € 29,8 Mrd. ein Operatives Ergebnis von € 1,6 Mrd. Audi produziert an den Standorten Ingolstadt, Neckarsulm, Győr (Ungarn), Changchun (China) und Brüssel (Belgien). Ende 2007 startete die CKD-Produktion des Audi A6 , Anfang Oktober 2008 die des Audi A4 und im Juli 2010 die des Audi Q5 in Aurangabad in Indien. Seit Mai 2010 läuft der neue Audi A1 im Werk Brüssel vom Band. Das Unternehmen ist in mehr als 100 Märkten weltweit tätig.100prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem die AUDI HUNGARIA MOTOR Kft., die Automobili Lamborghini Holding S.p.A. (Sant'Agata Bolognese/Italien) und die quattro GmbH (Neckarsulm). Audi beschäftigt derzeit weltweit rund 58.000 Mitarbeiter, davon 45.400 in Deutschland. Um den "Vorsprung durch Technik" nachhaltig zu sichern, plant die Marke mit den Vier Ringen von 2010 bis 2012 insgesamt € 5,5 Mrd. zu investieren, überwiegend in neue Produkte. Bis 2015 will Audi die Anzahl seiner Modelle auf 42 erweitern.

Audi nimmt seit langem auf vielen Ebenen seine gesellschaftliche Verantwortung wahr - im Sinne einer lebenswerten Zukunft für künftige Generationen. Umweltschutz, Ressourcenschonung, internationale Wettbewerbsfähigkeit und eine zukunftsfähige Personalpolitik bilden deshalb die Geschäftsgrundlage für den nachhaltigen Erfolg von Audi. Das umweltpolitische Engagement der AUDI AG manifestiert sich auch in der neu gegründeten Audi Stiftung für Umwelt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.