Audi Hungaria unterstützt Weltautomobilkongress

(PresseBox) (Gy?r/Budapest, ) .
- Schwerpunktthema: Nachhaltige Lösungen für Mobilität
- Hauptsponsor Audi Hungaria
- Eröffnungsvortrag von Wolfgang Hatz, Leiter Konzern-Aggregateentwicklung des Volkswagen Konzerns

Der 33. FISITA* World Automotive Congress, vom 31. Mai bis 4. Juni in Budapest, erfährt starke Unterstützung der ungarischen Automobilindustrie: Audi Hungaria ist der Hauptsponsor der Veranstaltung. Im ELTE University Congress Center Budapest stehen Themen wie Mobilität der Menschen und Waren im Bereich des Pkw-, Lkw und Bustransport sowie zukünftige Antriebssysteme im Fokus.

"Der FISITA Kongress ist der weltweit am längsten bestehende internationale Kongress in der Automobilindustrie, der hervorragende Möglichkeit für die globale Automobilbranche bietet, neueste Innovationen und zukünftige Technologien vorzustellen. Für Audi Hungaria war es selbstverständlich, als bedeutendstes Unternehmen der ungarischen Automobilbranche, den 33. FISITA Kongress in Budapest zu unterstützen" - sagt Thomas Faustmann, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Audi Hungaria.

Am 31. Mai startet der Kongress mit dem Vortrag von Wolfgang Hatz, Leiter Konzern-Aggregateentwicklung des Volkswagen Konzerns mit dem Thema: "Aktuelle Trends der Motorenentwicklung und deren Auswirkungen auf künftige Anforderungen an die Produktion".

Der FISITA Weltkongress ist bekannt als einer der führenden internationalen Automobil-Kongresse. Der erste Kongress fand 1948 in Paris statt. Seit damals wird die Veranstaltung alle zwei Jahre durch verschiedene nationale FISITA Mitgliedsgesellschaften ausgerichtet und hat sich zur weltweit am längsten bestehenden internationalen Konferenz im Bereich des Automobil-Ingenieurwesens entwickelt. FISITA vereint die nationalen Automobil-Ingenieur-Verbände aus 38 Ländern und ist eine Vertretung für 147.000 Automobilingenieure.

Es werden mehr als 1000 Besucher zum Kongress in Budapest erwartet.

Die AUDI HUNGARIA MOTOR Kft., eine 100prozentige Tochtergesellschaft der AUDI AG, mit Sitz in Gy?r ist einer der zentralen Motorenlieferanten des Audi und Volkswagen Konzerns. Außerdem werden die Sportwagen Audi TT Coupé und TT Roadster und seit November 2007 das Audi A3 Cabriolet in Gy?r montiert. Seit 2006 liefert Audi Hungaria zahlreiche Aluminium-Karosserieteile für den Audi R8. 2009 wurden 1.383.909 Motoren und 32.603 Fahrzeuge gebaut. Die Audi Hungaria ist seit Jahren eines der umsatzstärksten Unternehmen und einer der größten Exporteure Ungarns.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.