Fit durch den Stau: Regeln und Ratsames

A.T.U über das richtige Verhalten beim Stillstand auf der Autobahn

(PresseBox) (Weiden in der Oberpfalz, ) Der größte Verkehrsstau der Welt: Auto an Auto auf 293 Kilometern Länge, gemessen an einem Juni-Abend des vergangenen Jahres im brasilianischen Sao Paolo. Schon weitaus kürzere Staus können kräftig an den Nerven zehren - insbesondere dann, wenn das anvisierte Urlaubsziel noch in weiter Ferne liegt. Zum richtigen Verhalten, wenn es auf der Autobahn zum Stillstand kommt: Empfehlungen von A.T.U, Deutschlands Marktführer im Kfz- Service.

1. Warnblinklicht einschalten. Ist das Stauende in Sicht, heißt es Lichtzeichen zu geben. Wer die Warnblinkanlage nicht betätigt, um die nachfolgenden Verkehrsteilnehmer zu warnen, muss bei einem Auffahrunfall damit rechnen für 25 Prozent des Schadenvolumens aufzukommen.

2. Reißverschlussverfahren. Zwei Fahrspuren werden zu einer Spur zusammengeführt, weil eine Baustelle dies nötig macht. Nun heißt es, sich abwechselnd einzuordnen. Und zwar unmittelbar an der betroffenen Engstelle. Wer sich weit vor der Engstelle einordnet, riskiert überflüssige Verkehrsblockaden.

3. Durchhalten angesagt. Wer auf Meldungen im Radio oder sein Navigationsgerät hört, und versucht, den Stau zu umfahren, ist selten auf der Gewinnerseite. Stauforscher haben ermittelt: Wenn nur zehn Prozent der Autofahrer abfahren, ist jede Ausweichstrecke schon nach kurzer Zeit ebenso dicht.

4. Schutz gegen Sonne und Hitze. Gegen hohe Außentemperaturen, die auch im Wageninnern mächtig zusetzen können, ist eine intakte Klimaanlage das adäquate Mittel. Zudem empfehlenswert: Sonnenschutz, der leicht zu installieren ist. Anbieter wie A.T.U führen ein breites Sortiment mit Folien, Blenden und Rollos.

5. Fahrpausen einlegen. Ein Weiterkommen ist kurz- wie mittelfristig nicht in Sicht. Dafür ein Rastplatz, der sogar eine schöne Panoramasicht bietet, oder eine Raststätte, die zum Snack einlädt? Die Gelegenheit nutzen und dem Stau entfliehen. Leib und Seele versorgen. Beine vertreten, frische Luft tanken.

6. Spielerisch überbrücken. Wer Kinder an Bord hat, weiß, wie wichtig Abwechslung sein kann - und das passende Entertainment. Zur Grundausstattung können Musik und Hörbücher auf CD gehören. Oder Kinderspiele wie "Die wichtigsten Verkehrsschilder" und "Sicher zu Fuß". Mehr unter www.atu.de.

A.T.U Auto-Teile-Unger Handels GmbH & Co. KG

A.T.U ist der Marktführer im deutschen Kfz-Servicemarkt. Seit der Gründung im Jahr 1985 hat sich das Unternehmen dynamisch entwickelt. Heute betreibt A.T.U rund 650 Filialen in Deutschland, Österreich, Tschechien, den Niederlanden, Italien und der Schweiz. Die rund 13.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Jahr 2009 einen Umsatz von ca. 1,24 Milliarden Euro.

Das A.T.U-Geschäftsmodell basiert auf der Kombination aus Meisterwerkstätten mit integrierten Autofahrer-Fachmärkten für fast alle Automarken. An jedem Standort führt A.T.U ein breites Sortiment an Kfz-Zubehör und Ersatzteilen in Erstausrüsterqualität. In den mit moderner Technik ausgestatteten Meisterwerkstätten bietet A.T.U umfangreiche Wartungs- und Reparaturleistungen. Und das nach dem Motto: "Qualität kompromisslos günstig." Die hohe Qualität sichert das Unternehmen durch regelmäßige Schulungen in der Weiterbildungseinrichtung A.T.U Academy.

Seit Jahren setzt sich A.T.U auch aktiv für die Umwelt ein. Dieses Umweltbewusstsein ist ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie. Mit einer Kapazität von 14 Millionen Reifen pro Jahr betreibt A.T.U Europas größte Reifenrecyclinganlage. Auch alle anderen verwertbaren Stoffe aus den deutschen Filialen werden in den Recyclingzentren in Weiden und Werl aufbereitet und entsorgt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.