Clever gespart: Smart-Repair von A.T.U

Ob im Außen- oder Innenbereich des Fahrzeugs: So verschwinden Bagatellund Kleinschäden schnell - und bis zu 80 Prozent günstiger

(PresseBox) (Weiden in der Oberpfalz, ) Der teure Austausch von ganzen Bauteilen gehört der Vergangenheit an. Dellen, Beulen und Kratzer verschwinden heute effizient und schnell durch Smart-Repair. Immer häufiger wendet A.T.U dieses speziell entwickelte Verfahren zur hochwertigen Ausbesserung von Bagatell- und Kleinschäden in den rund 600 Filialen an - zur Zufriedenheit der Kunden, die durch Smart-Repair kräftig Geld sparen. So ist die professionelle Reparaturmethode bei Deutschlands Marktführer im Kfz-Service bereits ab etwa 59 Euro erhältlich. Weiteres Plus: Nach der Schadensbehebung ist das Fahrzeug nahezu im Originalzustand.

Welche Schäden mit Smart-Repair behoben werden können? Steinschläge, Kratzer, Parkschrammen, kleine Dellen und Beulen an Karosserie, Lack und Kunststoffteilen. "Weil ausschließlich der Schaden selbst sowie die unmittelbare Umgebung behandelt werden, lassen sich bis zu 80 Prozent der Kosten im Vergleich zu traditionellen Reparaturleistungen einsparen", sagt A.T.U Smart-Repair Experte Sebastian Gürtler. Doch nicht nur im Außenbereich setzt das Unternehmen das Smart-Repair Verfahren erfolgreich ein.

Defekte im Innenraum wie Löcher im Leder, Risse im Armaturenbereich oder Brandlöcher in den Fahrzeugsitzen lassen sich ebenfalls schnell und nachhaltig beseitigen. Maßnahmen, die der Werterhaltung des Fahrzeugs dienen, wie Gürtler bestätigt: "Unabhängige Gutachter haben festgestellt, dass mit A.T.U Smart-Repair instandgesetzte Autos nahezu keinen Unterschied zum Originalzustand des Fahrzeugs aufweisen. Neben den geringen Reparaturkosten überzeugt diese Tatsache immer mehr Kfz-Besitzer."

Näheres unter www.atu.de

A.T.U Auto-Teile-Unger Handels GmbH & Co. KG

A.T.U ist der Marktführer im deutschen Kfz-Servicemarkt. Seit der Gründung im Jahr 1985 hat sich das Unternehmen dynamisch entwickelt. Heute betreibt A.T.U rund 650 Filialen in Deutschland, Österreich, Tschechien, den Niederlanden, Italien und der Schweiz. Die rund 13.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Jahr 2009 einen Umsatz von ca. 1,24 Milliarden Euro.

Das A.T.U-Geschäftsmodell basiert auf der Kombination aus Meisterwerkstätten mit integrierten Autofahrer-Fachmärkten für fast alle Automarken. An jedem Standort führt A.T.U ein breites Sortiment an Kfz-Zubehör und Ersatzteilen in Erstausrüsterqualität. In den mit moderner Technik ausgestatteten Meisterwerkstätten bietet A.T.U umfangreiche Wartungs- und Reparaturleistungen. Und das nach dem Motto: "Qualität kompromisslos günstig." Die hohe Qualität sichert das Unternehmen durch regelmäßige Schulungen in der Weiterbildungseinrichtung A.T.U Academy.

Seit Jahren setzt sich A.T.U auch aktiv für die Umwelt ein. Dieses Umweltbewusstsein ist ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie. Mit einer Kapazität von 14 Millionen Reifen pro Jahr betreibt A.T.U Europas größte Reifenrecyclinganlage. Auch alle anderen verwertbaren Stoffe aus den deutschen Filialen werden in den Recyclingzentren in Weiden und Werl aufbereitet und entsorgt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.