Atos Origin vereinbart Zusammenarbeit mit Handwerkskammer Dortmund

Die HWK konzentriert sich auf ihr Kerngeschäft und überträgt den größten Teil ihrer Informationstechnologie an einen führenden IT-Dienstleister

(PresseBox) (Dortmund/Essen, ) Der internationale IT-Dienstleister Atos Origin und die Handwerkskammer (HWK) Dortmund haben heute einen umfangreichen IT-Dienstleistungsvertrag unterzeichnet. Atos Origin übernimmt zum 1. August 2009 den größten Teil der Informationstechnologie der HWK: Server, Endgeräte und Netzwerke. Sechs Mitarbeiter und ein Auszubildender werden zu Atos Origin wechseln. Der Dienstleistungsvertrag hat eine Laufzeit von zehn Jahren.

Atos Origin betreut in Dortmund die über 200 Arbeitsplätze der Mitarbeiter sowie die Arbeitsplätze in den Schulungsräumen der HWK-Bildungszentren.

"Wir geben den IT-Betrieb, der nicht zu unserem Kerngeschäft gehört, in die Hände eines erfahrenen Dienstleisters, um für die Zukunft gerüstet zu sein und uns noch stärker auf die umfassende Beratung und Betreuung unserer Mitgliedsbetriebe konzentrieren zu können. Von der Zusammenarbeit mit Atos Origin erwarten wir eine höhere Flexibilität in der Leistungserbringung, geringere Risiken, eine Kostenreduzierung und mehr Transparenz bei den IT-Kosten", betont HWK-Präsident Otto Kentzler.

Atos Origin wird die Handwerkskammer zügig auf eine neue Infrastruktur umstellen, die neben mehr Flexibilität auch eine höhere Sicherheit bei der zukünftigen Aufstellung und Planung im IT-Bereich bietet. Die Einführung eines dedizierten Benutzer-Helpdesks und effektiverer Prozessabläufe unterstreichen die neue Professionalität. "Wir freuen uns über das Vertrauen der Handwerkskammer in die Leistungsfähigkeit von Atos Origin. Wir verbreitern damit unsere Basis im Bereich der Öffentlichen Hand und sehen eine strategische Komponente für einen Einstieg in den deutschen Mittelstand über das Handwerk", so Cees de Jong, Senior Vice President Managed Operations, Atos Origin Deutschland und Zentraleuropa.

"Wir sind davon überzeugt, dass es der richtige Weg für die Zukunft ist, sich einen starken Partner an die Seite zu nehmen, der aufgrund seiner Kerntätigkeit über ein breites Spezialwissen im IT-Infrastrukturbereich verfügt. Damit können wir uns frühzeitig auf neue technische Möglichkeiten einstellen und Fehlinvestitionen vermeiden", kommentiert Ernst Wölke, stellvertretender HWK-Hauptgeschäftsführer. Nach der Übernahme der IT des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) in Berlin vor ungefähr zwei Jahren ist die HWK Dortmund die erste von 53 Handwerkskammern, die sich ebenfalls für einen externen IT-Dienstleister im Infrastrukturbereich entschieden hat.

Über die Handwerkskammer Dortmund

Die Handwerkskammer (HWK) Dortmund ist ein starker Partner für das Handwerk im östlichen Ruhrgebiet: Auf allen Ebenen wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Lebens vertritt sie die Interessen ihrer Mitgliedsbetriebe. Als zertifiziertes Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum des Handwerks ist sie erste Adresse für Fragen zur Unternehmensführung und Ausbildung im Handwerk sowie führender Anbieter von Fort- und Weiterbildungslehrgängen. Ebenso nimmt die HWK hoheitliche Aufgaben wahr, die ihr als Körperschaft des öffentlichen Rechts vom Staat übertragen wurden. Dazu gehören beispielsweise das Führen der Handwerks- und der Lehrlingsrolle, die Regelung der Berufsausbildung, das Erlassen von Prüfungsordnungen sowie die Bestellung und Vereidigung von Sachverständigen. Rund 19.500 Unternehmen sind derzeit im Dortmunder Kammerbezirk aktiv. Das Einzugsgebiet erstreckt sich von der Hellweg-Region (Soest-Lippstadt/Unna) über Hamm, Dortmund und Lünen bis nach Bochum, Herne, Hagen und Ennepe-Ruhr. Die Zahl aller hier Beschäftigten beträgt rund 159.000, die der Ausbildungsverhältnisse ca. 13.000. Der vom heimischen Handwerk im Jahr 2008 erwirtschaftete Umsatz lag bei 15 Mrd. Euro. Näheres unter www.hwk-do.de.

Atos Information Technology GmbH

Atos Origin ist ein international führender Anbieter von IT-Dienstleistungen. Das Unternehmen bietet das gesamte Spektrum an Beratung und Dienstleistungen der Informationstechnologie. Die Kompetenzbereiche umfassen Consulting, Systemintegration und Outsourcing. Atos Origin erzielt einen Jahresumsatz von 5,5 Milliarden Euro und beschäftigt 50.000 Mitarbeiter in 40 Ländern. Atos Origin ist der weltweite IT-Partner der Olympischen Spiele und hat einen Kundenstamm, der sich aus erstklassigen internationalen Unternehmen in allen Branchen zusammensetzt. In der Region Atos Origin Deutschland & Zentraleuropa, Mediterrane Länder und Afrika, zu der Deutschland, Österreich, Polen, Schweiz, Türkei, Griechenland und Südafrika gehören, erwirtschaften rund 4.400 Mitarbeiter 730 Millionen Euro Umsatz. Atos Origin ist an der Eurolist Marché in Paris notiert und firmiert als Atos Origin, Atos Worldline und Atos Consulting. Weitere Informationen finden Sie auf unseren Internetseiten unter www.atosorigin.de oder www.atosorigin.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.