atlantic audio: Complete Audio Berlin kauft erstes Martin Audio MLA in Deutschland

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Für die Tour von Fettes Brot 2010 ist Complete Audio seit April als technischer Produktionsdienstleister verantwortlich. Premiere feierte dort das brandneue Martin Audio MLA, eine echte Revolution innerhalb der Gruppe der Line-Array basierenden Systeme. André Rauhut hatte nach Präsentation dieser neuen Technologie für internationale Verleiher in London mit Martin Audio und dem deutschen Distributor atlantic audio vereinbart, das Multi-Zelluar-System als Beta-Tester bei der Tour ohne großes Aufheben einzusetzen. Das System konnte dank seiner Performance nicht nur das Tourteam überzeugen, sondern kreierte für Publikum und Veranstalter ein völlig neues Soundgefühl und sorgt nun im Markt für Furore.

Erstmals wurde das Martin Audio MLA auf der diesjährigen Prolight+Sound in Frankfurt in Europa am Stand von atlantic audio präsentiert und einem ausgewählten Kundenkreis vorgestellt.

Wolfgang Garçon, Geschäftsführer atlantic audio: "In den letzten 15 bis 20 Jahren waren die Line Arrays die Revolution im Lautsprechermarkt. Seit Einführung dieser Technologie ist viel passiert, es gab neue Chassis oder Bauformen, aber Hersteller, die zuletzt auf diesen Entwicklungszug aufgesprungen sind, produzieren nicht unbedingt die besten Line-Arrays. In diesem Segment gibt es unglaublich viele Metoo-Produkte. Martin Audio hätte daher durchaus eine "second generation" entwickeln können, beispielsweise mit einer Reduktion des Gewichtes oder Verbesserungen im Rigging. Der britische Traditionshersteller verfügt jedoch über ein ausgezeichnetes Research & Developement Team und hat mit Jason Baird an der Spitze einen Spezialisten, der für die eine oder andere Überraschung gut ist. Herausgekommen ist ein komplett neues Produkt, das zwar aussieht wie ein Line-Array, aber komplett anders funktioniert. Das Ziel des Martin Audio MLA ist - kurz zusammengefasst -, kohärente Wellen am Ohr des Hörers zu erzeugen und nicht wie üblich kohärente Wellen aus dem Lautsprecher heraus zu senden."

Sales Manager Joe Keul ergänzt: "Jedes einzelne Lautsprecher Chassis beim MLA ist aktiv gepowered und weist einen eigenen DSP auf. Alle DSPs eines Arrays kommunizieren untereinander. Mittels einer intelligenten Software werden die Abstrahlwinkel der PA und die Lautstärke in den einzelnen Venue-Bereichen so verändert, wie der Systemtechniker das für richtig hält. Entschließt sich zum Beispiel der Veranstalter ursprünglich nicht zur Verfügung stehende Plätze freizugeben, kann das System den Abstrahlwinkel so verändern, dass auch hier eine hervorragende Hörqualität gesichert ist. So muss das MLA nicht neu "gecurved" werden, sondern die Software übernimmt auch hier die Ausrichtung auf die neue Situation."

André Rauhut, Geschäftsführer Complete Audio Berlin erläutert: "Der Grund für meine Entscheidung, das MLA zu kaufen, ist, dass neben den im Markt üblichen, gehypten Systemen dieses Produkt eine wirkliche Weiterentwicklung und der nächste Schritt im Stammbaum der Line Array basierenden Systeme ist. Alle auf dem Markt eingeführten bzw. "In"-Systeme bieten hier nichts wirklich Neues. Martin Audio ist es gelungen, den Beschallungsansatz, der an ein System gestellt wird, revolutionär zu verändern.

Vor der Tour mit Fettes Brot hatte ich nur die Möglichkeit, das MLA System unter kontrollierten Bedingungen zu hören und musste mich auf Aussagen und die Präsentation des Martin Audio Teams verlassen. Unter täglich wechselnden Bedingung während der Tour hat das System auch den größten Härtetest bestanden und gezeigt, dass es tourtauglich ist und das, was versprochen wurde, auch wirklich funktioniert. Das hat mein Interesse geweckt, mein Martin Audio Produktspektrum mit dem MLA zu erweitern. Darüber hinaus habe ich auch seitens des Herstellers und Vertriebs jeden Support bekommen, den ich für das schnelle Erlernen im Umgang mit der neuen Technologie brauchte. Die Kaufentscheidung ergab sich durch die überzeugende Performance. Letztendlich hat auch die Akzeptanz und Anerkennung der Tontechniker, der Veranstaltungs- und Hallenorganisatoren sowie des Publikums den Ausschlag gegeben.

Nun besitze ich ein System, das wirklich einzigartig ist. Die Kölner Lanxess Arena haben wir zum Beispiel für Fettes Brot mit 32 x Martin Audio MLA als Haupt PA, 16 x Martin Audio W8LC/W8LCD als Outfills und insgesamt 10 x Martini Audio W8LM/D als Nahfeld beschallt. Die Bässe bestanden aus 14 x Martin Audio MLX und 8 x Martin Audio WS218X.

Roger Wagener, Live Support Manager bei atlantic audio, weist auf die technischen Komponenten hin: "Eine weitere wichtige Eigenschaft des Martin Audio MLA ist, dass dieses System selbst auf große Distanzen bis zu 150 m eine ausgesprochen gleichmäßige Schallverteilung mit extrem niedrigen Pegelabfall gewährleistet. Das hat große Vorteile, wie z.B. das Einsparen der teuren Delay Lines, die sonst oftmals unumgänglich sind. Wenn man dann noch bedenkt, wie klein und leicht das System ist - es ist nur wenige Zentimeter größer als ein Martin Audio W8LC und wiegt nur 87 kg inklusive Amping - hat der Verleiher mit dem MLA ein viel breiteres Spektrum, in dem er diese PA einsetzen kann. Diese beiden Tatsachen machen das MLA- System, abgesehen von der herausragenden akustischen Performance, vor allem wirtschaftlich sehr attraktiv. Dort, wo der Verleiher vorher mindestens 2 Systeme bevorraten musste, hat er nun ein System, mit dem er vom mittleren Club bis zum Stadion alles abdecken kann! Aufgrund der hohen Leistung jedes einzelnen Arrayteils (6,5 kW bei den Tops; 8,5 kW bei den Subs) und des hohen Wirkungsgrades stehen zu jedem Zeitpunkt enorme Leistungsreserven zur Verfügung. In Kombination mit der ausgefeilten Software hat man mit dem MLA- System definitiv ein Tool in den Händen, mit dem man selbst in akustisch sehr schwierigen Hallen eine qualitativ hochwertige Beschallung realisieren kann!"

André Rauthut: "Speziell zu diesem Punkt habe ich während der Tour immer wieder in den einzelnen Locations eine äußerst positive Resonanz bekommen und schätze es besonders, dass wir mit dem Martin Audio MLA die Voraussetzung haben, am Eventstandort für optimale Verhältnisse zu sorgen, die weltweit kein anderes System bietet. Nun freue ich mich, dass es gleich zwei spannende Anschlussaufträge gibt und das System am 14. August die Berliner Waldbühne bei "Klassik unter Sternen" und am 28. August auch dort die Schalala-Tour von Dieter Thomas Kuhn bereichert. In dieser Freilichtbühne, die zu den schönsten Europas gehört, steigen die Zuschauer- und Sitzränge wie in einer antiken Arena mit zunehmender Entfernung von der Bühne stetig an, was einen hoch filigranen Sound zur Folge hat. Das ist eine perfekte Voraussetzung für den Einsatz der neuen Technologie, die viele Streufelder und Übergangsbereiche ausgezeichnet kompensiert und sich auf die optimale Verteilung der Schallwellen konzentriert. Wer eine komplett neue Erfahrung in Sachen Beschallung machen will, kann sich vor Ort bei uns überzeugen."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.