Beleglesung als Service eingekauft

BKK Essanelle läßt HKP von atacama verarbeiten

(PresseBox) (Bremen, ) Die BKK Essanelle zählt mit gut 440.000 Versicherten zu den größten Betriebskrankenkassen Deutschlands. Bereits seit Mitte 2004 vertraut die qualitätsbewusste Krankenkasse auf die Fallmanagementlösungen des Bremer IT-Dienstleisters atacama | Software. Besonders die benutzerfreundliche Anwendung und die technischen Möglichkeiten haben die BKK damals bewogen, atacama | KFO für das kieferorthopädische und atacama | ZE für das Zahnersatz-Management einzusetzen.

Seit Mai 2010 nutzt die BKK Essanelle nun auch die Beleglesung von Heil- und Kostenplänen (HKP) für Zahnersatz. "So möchten wir unsere hochqualifizierten Mitarbeiter von zeitaufwändigen manuellen Tätigkeiten befreien und ihnen mehr Zeit für die fachliche Prüfung von kostenintensiven Versorgungen geben. Dadurch erhoffen wir uns eine höhere Kostenersparnis sowie deutlich mehr Kapazität für die Kundenberatung", fasst Ralf Mathenia, Abteilungsleiter Verträge bei der BKK Essanelle, die Gründe für die Entscheidung zusammen.

Wurden die Heil- und Kostenpläne der gut 12.500 laufenden KFO- und etwa 46.500 ZE-Fälle vorher von eigenen Mitarbeitern manuell im System erfasst und bearbeitet, werden sie heute sofort nach Eingang in die Zentrale des IT-Dienstleisters nach Bremen weitergeleitet. Speziell ausgebildete Kräfte sortieren die Fälle dort, bereiten sie auf, scannen sie und versehen sie mit ersten fachlichen Hinweisen. Dabei wird eine schnelle und fehlerfreie Datenerfassung als Basis für eine zeitnahe Bearbeitung gewährleistet. Nachdem die Daten ins System der BKK übertragen wurden, prüfen und bearbeiten deren Fachspezialisten sie. Nach Freigabe der HKP durch die Krankenkasse sendet atacama das Bewilligungsschreiben zusammen mit dem HKP direkt an die Versicherten.

"Die ersten Erfahrungen mit dem Service sind durchweg positiv. Die HKP stehen uns sehr schnell in einer guten Qualität zur Verfügung. Unser Kompetenzzentrum wird von Routineaufgaben entlastet und kann sich stärker auf die Bearbeitung der anspruchsvollen Behandlungsfälle konzentrieren", bilanziert Mathenia.

atacama | Software GmbH

wurde 1998 in Bremen gegründet und fördert mit innovativen Standardsoftware-Lösungen die Transparenz und Effizienz bei Krankenkassen und in Krankenhäusern. Das atacama-Team blickt auf mehr als fünfzehn Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Softwarelösungen für das Gesundheitswesen zurück. apenio, eine wissensbasierte Software für Pflegeplanung und -dokumentation in Krankenhäusern. Das webbasierte System wurde in Zusammenarbeit mit der Universität Bremen auf Basis einer praxistauglichen pflegewissenschaftlichen Klassifikation entwickelt. Einen weiteren Schwerpunkt bilden umfassende zahnärztliche Fallmanagement-Lösungen für Kranken-kassen. atacama | KFO für das Kieferorthopädie-Management der gesetzlichen Krankenversicherung und atacama | ZE, das webbasierte Programm für das Zahnersatz-Management der gesetzlichen Kranken-versicherung, sind bei rund 60 Krankenkassen und vier Rechenzentren im Einsatz. Abgerundet wird das Angebot durch atacama | VIS, eine Informations- und Kommunikationsplattform für Krankenhäuser, Verbände und Pflegeeinrichtungen zur einfachen Gestaltung einer Internetpräsenz.

Weitere Informationen über atacama finden Sie im Internet unter www.atacama.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.