Demolition Company

Reiß die Hütte ab!

(PresseBox) (Mönchengladbach, ) Der Mönchengladbacher Games-Publisher astragon vertreibt mit der Abbruch-Simulation Demolition Company ab dem 27.05.2010 das neueste Werk des Schweizer Entwicklerstudios GIANTS Software, welches bereits für den Erfolgshit Landwirtschafts-Simulator 2009 verantwortlich zeichnete.

Der Spieler schlüpft bei der Demolition Company in die Rolle eines Abbruchunternehmers, der mit Bohrer, Bagger, Abrissbirne und Sprengstoff maroden Gebäuden an den Mörtel geht. Dabei geht es meist nicht darum, ein Gebäude einfach nur niederzureißen: Häufig dürfen nur bestimmte Teile eines Bauwerks abgerissen werden, während andere Bereiche unbeschädigt bleiben müssen. Dies mag mit dem Handbohrer noch eine einfache Herausforderung sein, aber spätestens mit der Abrissbirne wird die präzise Zerlegung einzelner Gebäudeteile schon schwieriger. Höchste Konzentration ist dann beim Einsatz der verschiedenen Sprengstoffe gefragt, damit dem Spieler nicht unkontrolliert ein halber Wohnblock um die Ohren fliegt und umliegende Gebäude unnötigen Schaden nehmen. Das mag vielleicht spektakulär aussehen, führt aber schnell zum Scheitern einer Mission.

Um die mehr als 30 verschiedenen Missionen, die der Spieler einzeln anwählen oder im Karrieremodus nacheinander freispielen kann, zu bewältigen, bedarf es des Einsatzes verschiedenster Bau- und Abrissfahrzeuge. Diese erwirbt der Jungunternehmer nach und nach mit dem Geld, welches er im Tutorial und den ersten Spielmissionen verdient hat. So entsteht schon nach wenigen Missionen ein ansehnlicher Fuhrpark, den der Spieler entweder auf dem eigenen Testgelände ausprobieren, oder gleich in der nächsten Mission zum Einsatz bringen kann.

Während er im Auftrag der Stadt die verschiedenen Gebäude abreißt, verdient der Spieler nicht nur Geld, sondern er sammelt auch Erfahrungspunkte. Mit Hilfe dieser klettert er die 5stufige Karriereleiter immer weiter nach oben. Ebenso wichtig ist der Erwerb von Fahrzeugen und Ausrüstung. Denn nur, wenn er die erforderliche Erfahrungsstufe besitzt und sich im Fuhrpark alle notwendigen Gerätschaften finden, um einen Auftrag zu erfüllen, kann der Spieler diesen auch annehmen.

Gespielt wird entweder aus der Egoperspektive oder (bei der Benutzung eines Fahrzeugs) aus der Verfolger- und Vogelperspektive. Die Kamera ist dabei stets frei beweglich und ermöglicht so in jeder Situation einen optimalen Blick auf das Geschehen. Dies ist sowohl beim gezielten Abbruch der Gebäude wie bei der anschließenden Beseitigung des Bauschutts äußerst hilfreich.

Der Download weiterer Maschinen und Mods ist bei Demolition Company dank des automatischen Mod-Installers übrigens denkbar einfach. Mit nur wenigen Mausklicks kann jeder Spieler seinen Fuhrpark und die Anzahl der Spiel-Szenarien schnell und einfach erweitern.

Ab dem 27.05.2010 ist die Demolition Company zum Preis von lediglich 19,99 € im gesamten deutschsprachigen Raum im Handel erhältlich.

astragon Entertainment GmbH

Während er im Auftrag der Stadt die verschiedenen Gebäude abreißt, verdient der Spieler nicht nur Geld, sondern er sammelt auch Erfahrungspunkte. Mit Hilfe dieser klettert er die 5stufige Karriereleiter immer weiter nach oben. Ebenso wichtig ist der Erwerb von Fahrzeugen und Ausrüstung. Denn nur, wenn er die erforderliche Erfahrungsstufe besitzt und sich im Fuhrpark alle notwendigen Gerätschaften finden, um einen Auftrag zu erfüllen, kann der Spieler diesen auch annehmen.

Gespielt wird entweder aus der Egoperspektive oder (bei der Benutzung eines Fahrzeugs) aus der Verfolger- und Vogelperspektive. Die Kamera ist dabei stets frei beweglich und ermöglicht so in jeder Situation einen optimalen Blick auf das Geschehen. Dies ist sowohl beim gezielten Abbruch der Gebäude wie bei der anschließenden Beseitigung des Bauschutts äußerst hilfreich.

Der Download weiterer Maschinen und Mods ist bei Demolition Company dank des automatischen Mod-Installers übrigens denkbar einfach. Mit nur wenigen Mausklicks kann jeder Spieler seinen Fuhrpark und die Anzahl der Spiel-Szenarien schnell und einfach erweitern.

Ab dem 27.05.2010 ist die Demolition Company zum Preis von lediglich 19,99 € im gesamten deutschsprachigen Raum im Handel erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.