Dehne, langjähriges Mitglied des Managements von National Instruments, wird Teil von ASSETs Board of Directors

(PresseBox) (Richardson, TX / München, ) Tim Dehne, bis vor kurzem noch ein langjähriges Mitglied des Managements von National Instruments, Inc. (NI), ist dem Board of Directors von ASSET® Intertech, Inc. (www.asset-intertech.com) beigetreten. ASSET InterTech ist der führende Anbieter von offenen Tools für eingebettete Instrumentation. Während seiner mehr als 21-jährigen Karriere bei NI war Herr Dehne verantwortlich für das weltweite Marketing sowie Forschung und Entwicklung des Unternehmens, dessen Umsatz 2008 $824 Millionen betrug.

"Es gibt viele Parallelen zwischen ASSET in seiner heutigen Form und NI zum Zeitpunkt meines Unternehmenseintritts," erklärte Dehne. "ASSET führt die Industrie in eine neue Ära, in der eingebettete Instrumentation ein fester Bestandteil sein wird. Während meiner Zeit bei NI waren wir Pioniere bei der Entwicklung des Konzepts der virtuellen Instrumente für die Industrie. Wir schufen eine starke Plattform basierend auf der LabView-Software. Ich freue mich sehr, die Erkenntnisse und Erfahrungen, die ich über die Jahre gesammelt habe, bei ASSET als Teil des Board of Directors einzubringen."

Während seiner Karriere bei NI war Herr Dehne als Vice President of Strategic Markting, Vice President of Marketing, Vice President of Research and Development und Senior Vice President of Research and Development tätig.

"Wir schätzen uns sehr glücklich, jemand mit Tims Erfahrung und Fähigkeiten als Teil unseres Board of Directors begrüßen zu dürfen," ergänzte Glenn Woppman, CEO und Chairman des Board of Directors bei ASSET InterTech. "Er war bei NI über lange Jahre für die geschäftliche und technologische Entwicklung verantwortlich, als dieses schnell wachsende Unternehmen mit virtueller Instrumentierung ein neues Konzept auf den Markt brachte. Wir erwarten, dass er maßgeblich dazu beitragen wird, dass ASSET InterTech auf dem Gebiet der eingebetteten Instrumentation weiter wachsen und erfolgreich sein wird. Seine umfassende Expertise wird weitreichenden Einfluss auf praktisch jeden Aspekt unserer Geschäftstätigkeiten haben."

ScanWorks® - Die eingebettete Instrumentations-Plattform

ASSET überträgt mit der ScanWorks Plattform die Erfahrung, die das Unternehmen in zwei Jahrzehnten als ein führender Anbieter von Boundary-Scan-Test-Tools mit JTAG-Zugriff gesammelt hat, auf die Entwicklung offener, eingebetteter Instrumentations-Tools. Die Boundary-Scan-Infrastruktur, eingebettet in Chips und Leiterplatten, ist eine von mehreren Technologien, die eine Basis für ein eingebettetes Instrumentations-Toolset bilden kann. In den letzten Jahren erweiterte ASSET seine ScanWorks® Plattform mit eingebetteter Instrumentationsfunktionalität erheblich, unter anderem um prozessorgesteuerten Test (PCT) und Werkzeuge für Intel® IBIST (Interconnect Built In Self Test), eine eingebettete Instrumentationstechnologie, die Intel® und andere Unternehmen in ihre Chips und Chipsets der nächsten Generation implementieren.

ASSET InterTech

ASSET bietet der Elektronikindustrie offene, eingebettete Instrumentations-Tools zur Design-Validierung, für Tests und zum Debuggen. Die integrierte ScanWorks-Plattform bietet Automatisierung bei der Ansteuerung und Analyse von eingebetteten Funktionen. Sie ermöglicht den Anwendern, Halbleiter, Platinen oder ganze Systeme in jeder Phase des Produktzyklus schnell und einfach zu validieren und zu testen. Zusätzlich steht für Chips In-System-Programmierung zur Verfügung sobald diese mit einer Platine verlötet wurden. Der Firmensitz von ASSET InterTech befindet sich der Nähe von Dallas in 2201 North Central Expressway, Suite 105, Richardson, TX 75080.

Produktinformationen erhalten Sie per Telefon unter der Nummer +1 888-694-6250 oder per Fax +1 972-437-2826 oder per E-Mail an ai-info@asset-intertech.com. Die Website von ASSET finden Sie unter www.asset-intertech.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.