Wechseln von 2D nach 3D CAD

Wir alle leben in einer 3D-Welt

(PresseBox) (St. Petersburg, ) Erstellen Sie 3D-Modelle und Sie bekommen automatisch alle Dokumente, die vollständig assoziativ zum 3D-Entwurf sind. Behalten Sie die virtuelle Kontrolle beim Bewegen und Drehen der Komponenten von Baugruppen. Definieren Sie die realen physikalischen Eigenschaften für Ihre Konstruktion, wie Masse und Dichte, Geschwindigkeit und Beschleunigung, Kraft und Energie.

Ein großer Nachteil der 2D-Konstruktion ist die Unkenntnis über Kollisionsprobleme oder andere Fehler bevor ein Produkt gefertigt wird. Deshalb sind Unternehmen häufig gezwungen, kostspielige reale Prototypen nach 2D-Zeichnungen zu erstellen. Die Fehler in den Zeichnungen können erst dann an den bereits hergestellten Produkten korrigiert werden, was die Produktionseinführung erheblich verlangsamt und zusätzliche Kosten erzeugt. Die flexiblen Modellierungsmöglichkeiten und die Fähigkeit das virtuelle parametrische Modell zu bearbeiten, sind die großen Vorteile von 3D-CAD-Systemen - die Konstruktion wird automatisch aktualisiert, wenn Änderungen vorgenommen werden.

Im Gegensatz zur 2D-Konstruktion ermöglichen es 3D-CAD-Systeme vor der Erstellung der Zeichnungen oder physischen Prototypen, das Produkt zu simulieren. Das wichtigste Werkzeug in diesem Fall ist ein 3D-Computer-Modell, bei dem die 3D-Visualisierung eine Vielzahl von zusätzlichen Möglichkeiten bietet. Wenn ein Bild Hundert Wörtern entspricht, so entspricht das 3D-Modell Hunderten Zeichnungen. Die 2D-Konstruktion ermöglicht es dem Benutzer, nur statische Dokumente zu erzeugen, aber mit 3D hat er die Möglichkeit, das Modell an einem beliebigen Punkt zu drehen und zu betrachten. Es ist einfacher, die Fehler und Unvereinbarkeiten im Projekt zu sehen und die Übereinstimmung mit der ursprünglichen Absicht zu bewerten. Als Ergebnis der 3D-Modellierung wird der Entwurfsprozess beschleunigt, die Qualität der Konstruktion wird verbessert und zusätzlichen Kosten für die Fehlerbehebung in der Entwicklungsphase werden vermieden.

Aber einfache visuelle Kontrolle ist nicht genug für die Modellvalidierung - exaktere Prüfung ist erforderlich. 3D-Technologie hilft dabei mit virtuelle Methoden. Modelle können an CAE-System weitergegeben werden, um eine umfassende Analyse der Produkte durchzuführen: Funktionalität, Festigkeit, Haltbarkeit, Resistenz gegen Vibrationen, Handhabbarkeit, Sicherheit, Wartungsmöglichkeit, Herstellbarkeit. Weitere Eigenschaften der 3D-Modelle wie strukturelle Eigenschaften, Volumen und andere wichtigste physikalischen Parameter der entwickelten Teile oder der Baugruppen können berechnet werden. Dies erlaubt es, die Kombination der unterschiedlichen physikalischen Eigenschaften zu optimieren. Diese Funktion bietet einen enormen Vorteil der 3D-Methode im Vergleich zu zweidimensionaler Konstruktion. In der 2D-Welt gibt es nur zwei Optionen, um die Modelle zu überprüfen: manuelle Berechnungen und Tests von realen Prototypen. Beide Wege erfordern beträchtliche Investitionen an Zeit und Geld. Die Analyse von virtuellen Modellen ist viel billiger und ermöglicht eine höhere Anzahl von Projektvarianten und die Auswahl der optimalen Lösung.

Ein weiterer wesentlicher Vorteil der 3D-Modellierung ist die Existenz der Assoziativität in den entwickelten Modellen. Wenn die Größe der Baugruppe verändert wird, werden entsprechend die Dimensionen der verknüpften Teile und Komponenten verändert, und diese Änderungen erfolgen in den Zeichnungen und anderen Dokumenten automatisch. Damit verringert diese Technologie signifikant den Umfang der manuellen Arbeit und die Anzahl der Fehler, während der Änderungen der 2D-Zeichnungs-Projekte in einem aufwändigen Prozess.

Schließlich ist es ein sehr wichtiger Vorteil der 3D-Technologie, dass der Konstrukteur gut gestaltete Teile wiederverwenden kann. Es ist viel einfacher, Änderungen in einem bestehenden Projekt vorzunehmen, statt es von Anfang an neu zu entwickeln. Natürlich erfordern weitere Modifikationen der Projekte die gute Kenntnisse der CAD-Funktionalität und die Verwaltung der Daten muss für den einfachen und schnellen Zugriff gut organisiert werden.

Heutzutage verbessert die Verwendung von modernen 3D-CAD-Systemen erheblich den Gestaltungsprozess. Nur mit ihrer Hilfe, können Unternehmen digitale Prototypen von Produkten entwickeln und damit die Anzahl der Fehler und die Kosten für die Herstellung physischer Prototypen reduzieren, die Markteinführung von Produkten beschleunigen und sich auf ihren Geschäftszweck konzentrieren.

Um mehr über KOMPAS-3D zu erfahren, besuchen Sie bitte: ascon.net/de/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.