1.500 ausgestellte AS-Interface Zertifikate

(PresseBox) (Gelnhausen, ) Im laufenden Jahr wurden schon über 50 Zertifikate für innovative AS-Interface Produkte von der Zertifizierungsstelle ausgestellt. Damit beläuft sich die aktuelle Anzahl auf mehr als 1.500 Stück ausgestellte AS-Interface Zertifikate.

Da hinter jedem Zertifikat ein weiterer Baustein steht erhöht sich somit auch die Anzahl der verfügbaren und kompatiblen AS-Interface Produkte.

Mit der Rückendeckung von weltweit über 300 AS-Interface Mitgliedern und der umfangreichen Produktauswahl an kompatiblen AS-Interface Geräten schaffen wir täglich neue, kundenorientierte Möglichkeiten und Lösungen in denen das AS-Interface System in allen Bereichen der modernen Automation eingesetzt wird.

Ein AS-Interface Zertifikat zertifiziert ein Produkt konform der AS-Interface Spezifikation, wobei im Vordergrund die hohe Qualität und der einfache Einsatz stehen. Bei allen Zertifikatsausstellungen wird von Seiten der Zertifizierungsstelle genau auf die Einhaltung der AS-Interface Spezifikation geachtet.

Vor dem Ausstellen eines AS-Interface Zertifikates steht zuerst die erfolgreich bestandene Baumusterprüfung.

Im Detail bedeutet dies: Einen Prüfauftrag sowie eine Herstellererklärung an ein AS-Interface akkreditiertes Labor senden. Nach erfolgreich bestandenem Test, das Einreichen der relevanten Dokumente an die Zertifizierungsstelle der AS-International Association.

Relevante Dokumente sind: Zertifizierungsantrag, Prüfbericht (dieser kann auch direkt vom Labor weitergegeben werden), Produktdatenblatt, EG-Konformitätserklärung, Herstellererklärung sowie bei Produktfamilien eine detaillierte Beschreibung der Produkte.

Liegen der Zertifizierungsstelle alle Dokumente und Bescheinigungen, die in den Zertifizierungsrichtlinien festgelegt sind vor, so steht der Ausstellung des AS-Interface Zertifikates nichts mehr im Wege.

Dem Kunden wird mit einem AS-Interface Zertifikat ein höchstmögliches Maß an Systemsicherheit dokumentiert, denn vor dem Ausstellen eines Zertifikats steht zuerst der Test im Prüflabor. Alle Komponenten eines AS-Interface Netzwerkes können zur Sicherstellung der AS-Interface Systemfunktionalität geprüft werden.

Nach erfolgtem Produkttest wird von dem Prüflabor ein Testbericht erstellt. Erst wenn dieser Test erfolgreich ist kann für das Produkt ein Zertifikat bei der Zertifizierungsstelle angefordert werden.

Zertifizierte AS-Interface Produkte sind kompatibel und stellen das Zusammenspiel verschiedener Hersteller in einem AS-Interface Netzwerk sicher. Eine AS-Interface Zertifizierung stellt eine herstellerübergreifende Funktionalität sicher.

Geprüfte Störsicherheit, Interoperabilität im AS-Interface Netzwerk, Kompatibilität zu anderen zertifizierten AS-Interface Produkten, das AS-Interface Zertifikat gibt dem Anwender darüber den Nachweis.

Mit dem AS-Interface Zertifikat erwirbt der Hersteller das Recht, das Zertifizierungslogo (auch Schattenlogo genannt) zusammen mit einer Prüfnummer auf seinem Produkt anzubringen.

Dieses Logo darf ausschließlich nur für Produkte mit Zertifikat verwendet werden. Das Schattenlogo ist zusammen mit der Prüfnummer ein Gütezeichen dass strengen Kontrollen unterliegt.

Für Fragen rund um das AS-Interface Zertifikat steht Ihnen die Zertifizierungsstelle der AS-International Associaton jederzeit kompetent zur Seite.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.