Mit ArubaOS 6.0 revolutioniert Aruba Networks die Möglichkeiten der Nutzung von Smartphones und Tablet-PCs

Innovative Software und neue technische Richtlinien ermöglichen bisher unerreichte Übertragungsleistungen für Sprach- und Video-intensive Anwendungen auf mobilen Systemen

(PresseBox) (Sunnyvale, CA, ) Allein 2010 werden voraussichtlich 497 Millionen mobile Systeme (wie Smartphones, Tablet-PCs und tragbare Rechner) ausgeliefert werden, für 2014 sagt IDC sogar 966 Millionen verkaufte Mobilgeräte voraus*. Dieser starke Zuwachs bei mobilen Systemen macht das Management geschäftskritischer Drahtlosnetze zunehmend zu einer Herausforderung für alle IT-Verantwortlichen. Damit sie ihren Kunden ein hochqualitatives, konsistentes Nutzungserlebnis bieten können, kündigt Aruba Networks, Inc. (NASDAQ: ARUN) ArubaOS 6.0 sowie neue Entwurfsrichtlinien für sehr dichte Client-Umgebungen an. ArubaOS 6.0 ist ab sofort verfügbar.

"Wir haben kürzlich damit begonnen, sämtliche iPads im klinischen Einsatz ins WiFi-Netz zu migrieren. Zusammen mit den ebenfalls über WiFi vernetzten Spectralink-Telefonen und anderen drahtlosen Systemen haben wir nun eine ultradichte Wireless-Client-Umgebung", sagt Dale Potter, Senior Vice President Information Services und CIO von The Ottawa Hospital, einer Klinik mit mehreren Standorten und 1200 Betten, etwa 1200 Ärzten und 3500 registrierten Krankenschwestern. "Arubas technisch führendes 802.11n-Portfolio, kombiniert mit den innovativen Fähigkeiten von ArubaOS 6.0 haben uns die Entscheidung leicht gemacht, unsere Aruba 802.11a/b/g-Umgebung auf 802.11n zu migrieren. Die neuen Systeme helfen uns, bei Gesundheitspflege und Kommunikationstechnik aktuelle Technologien einzusetzen, um den Patienten die bestmögliche Pflege zu bieten."

Die Bandbreite in Wi-Fi-Infrastrukturen ist begrenzt und wird zwischen den diversen Client-Systemen aufgeteilt. Herkömmliche 802.11a/b/g-WLANs waren nicht dafür entwickelt, Infrastrukturen mit sehr vielen mobilen Systemen im Unternehmen zu unterstützen. Das gilt besonders, wenn auf ihnen Multimedia-Anwendungen laufen, die sensibel auf Delays und Verzögerungen reagieren. Benachbarte WLANs, Rauschquellen und Sicherheitsprobleme können die verfügbare Bandbreite verringern und so die Leistung der Anwendungen und die Produktivität im Unternehmen schwer beeinträchtigen.

ArubaOS 6.0

ArubaOS 6.0 ist für Campus- und Branch-Office-Controller verfügbar. Die neue Version der Software wurde entwickelt, um die Zuverlässigkeit der drahtlosen Übertragung und die Sicherheit zu verbessern:

- Die in der Branche führende Application-Fingerprinting-Technologie: Diese ermöglicht die Identifikation verschlüsselter Sprach- und Videoprotokolle und QoS bei der Funkübertragung: http://www.arubanetworks.com/solutions/use_cases/voice.php

- Ein permanent aktiver Spektrumanalysator: Dieser ist in alle 802.11n-APs (Access Points) von Aruba integriert und zeigt ständig alle Störquellen an: http://www.arubanetworks.com/products/spectrum-analyzer.php

- Das umfassende System zum Schutz vor ungebetenen Eindringlingen ins WLAN (Wireless Intrusion Prevention) wurde jetzt um zwei Technologien erweitert: Tarpit Containment verbindet Eindringlinge zwangsweise mit einem Fake-Kanal oder einer Fake-Identifikation, wo sie keinen Schaden anrichten können. TotalWatchTM-Technologien ermöglicht das permanente Scannen aller Funkkanäle aller gebräuchlichen Netzfrequenzen. Dadurch lassen sich Bedrohungen schneller erfassen, ohne die Leistung der drahtlosen Clients zu beeinträchtigen: http://www.arubanetworks.com/products/wireless-intrusion-protection.php

Neue Leitfäden

Die kollektive Erfahrung von mehr als 11000 Aruba-Kunden weltweit steckt in den neuen technischen Leitfäden, die bewährte Methoden bei Aufbau und Betrieb von WLAN-Umgebungen mit Hoher Dichte dokumentieren sollen.

- Ein neues validiertes Referenzdesign (VRD), "High Density Wireless Networks for Auditoriums", beschreibt, wie Aruba 802.11n-Netzwerke für den Hochgeschwindigkeitszugang in ultradichten Wireless-Client-Umgebungen aufgebaut werden: http://www.arubanetworks.com/pdf/technology/DG_HighDensity_VRD.pdf

- Ein neues Whitepaper, "iPads in the Enterprise", stellt detailliert dar, wie man hochleistungsfähige WLANs für die sich schnell ausbreitenden Tablet-Computer baut: http://www.arubanetworks.com/pdf/technology/whitepapers/wp_iPad-in-Enterprise.pdf

- Ein neuer Testbericht, "Own the Air", beschreibt die unabhängige Validierung von Arubas führender Funkmanagementtechnologie in Umgebungen mit hoher Client-Dichte: http://networktest.com/arubaarm/arubaarm1.pdf

Zitate

"Funkmanagement ist eine herausfordernde Aufgabe, insbesondere in dichten WLAN-Umgebungen", sagte David Newman, President von Network Test, Inc. "Network Test hat Arubas WLAN-Technologie mit einem massiv verdichteten Funktestbett mit 80 Clients geprüft. Das Resultat: Das Netz konnte strikte SLAs für jeden Client einhalten."

"Ein validiertes Referenzdesign (VRD) von Aruba ist ein Paket bewährter Praxisrichtlinien (Best Practises) für den Netzaufbau. Dazu gehört ein Modell für übliche Kundenszenarien. Jedes Aruba VDR wurde in einer Laborumgebung aufgebaut und gründlich von Arubas Ingenieuren überprüft", sagte Chuck Lukaszewski, Director Professional Services bei Aruba. "Mit Hilfe dieser geprüften Designs können unsere Kunden schnell Aruba-Lösungen implementieren und sich sicher sein, dass sie den Erwartungen hinsichtlich Leistung und Skalierbarkeit entsprechen."

"Da die Zahl Wi-Fi-fähiger Geräte exponentiell wächst, viele sogar keine kabelgebundene Vernetzungsoption mehr haben, und die Anwendungen auf diesen Systemen immer stärker multimedialastig und bandbreitenintensiv werden, müssen die überkommenen 802.11a/b/g-Netze ganz einfach aktualisiert werden", sagte Chris Spain, Vice President Produkte bei Aruba. "Ein Upgrade auf 802.11n reicht nicht. Kritisch ist, dass Anwender darauf achten, welche neuen Funktionen die von ihnen gewählten Produkte mitbringen. Dazu sollten unbedingt führende Monitoring- und Steuerungsfähigkeiten sowie solide Sicherheitsfunktionen gehören. ArubaOS 6.0 garantiert, dass Kunden alle Funktionen vorfinden, die sie brauchen, um einer großen, dichten Nutzerpopulation Anwendungen in der richtigen Skalierung bereitzustellen, wo immer sich die Anwender befinden mögen."

* IDC, Alll Eyes on Media Tablets: Opportunities & Challenges for Device Vendors and Content Providers (Alle Augen auf Media Tablets: Chancen und Herausforderungen für Gerätehersteller und Content Provider) Doc. # WC20100715, Juli 2010.

Forward-Looking Statements

This press release contains forward-looking statements, including statements related to (1) the expected performance of ArubaOS 6.0, (2) the belief that ArubaOS 6.0 will help us reduce network operation costs significantly and (3) anticipated demand by new and existing Aruba for the new features being made available in ArubaOS 6.0. These forward-looking statements involve risks and uncertainties, as well as assumptions which, if they do not fully materialize or prove incorrect, could cause the market performance of ArubaOS 6.0 and the pace of adoption of ArubaOS 6.0 to differ materially from those expressed or implied by such forward-looking statements. All forward-looking statements in this press release are based on information available to us as of the date hereof, and we assume no obligation to update these forward-looking statements.

© 2009 Aruba Networks, Inc. AirWave®, Aruba Networks®, Aruba Mobility Management System®, Bluescanner, For Wireless That Works®, Mobile Edge Architecture®, People Move. Networks Must Follow®, RFProtect®, The All Wireless Workplace Is Now Open For Business, Green Island, and The Mobile Edge Company® sind Warenzeichen von Aruba Networks, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Alle anderen Warenzeichen sind im Besitz der jeweiligen Eigentümer.

Aruba, a Hewlett Packard Enterprise company

Aruba ist der weltweite Marktführer von dezentralisierten Unternehmensnetzwerken. Sein preisgekröntes Portfolio von Campus-, Zweigstellen-/Telearbeiter- und mobilen Lösungen, vereinfacht das operative Geschäft und ermöglicht sicheren Zugang zu allen unternehmensrelevanten Applikationen und Services - egal mit welchem Gerät der Nutzer Online geht, wo er sich gerade befindet oder welches Netz er nutzt. Damit wird die Produktivität dramatisch gesteigert und sowohl die Anschaffungs- als auch die laufenden Betriebskosten erheblich gesenkt.

Bei der NASDAQ und dem Russell 2000® Index notiert, ist Aruba in Sunnyvale, Kalifornien ansässig, und operiert in ganz Amerika, Europa, dem Nahen Osten und im asiatisch-pazifischen Raum.

Um mehr über Aruba zu erfahren, besuchen Sie Aruba auf www.arubanetworks.com. Für Echtzeit News Updates folgen Sie Aruba auf Twitter, Facebook, oder lesen Sie das Green Island News Blog.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.