Aruba Networks Application-Fingerprinting-Technologie verbessert Wi-Fi-Sprachübertragung mit dem neuen Blackberry Mobile Voice System 5

Fingerprinting sorgt für die unverzerrte Wiedergabe verzögerungssensitiver Daten

(PresseBox) (Sunnyvale, CA, ) Aruba Networks, Inc. (NASDAQ: ARUN), ein weltweit führender Anbieter von verteilten Netzwerklösungen für Unternehmen, hat seine Application-Fingerprinting ("Anwendungs-Fingerabdruck")-Technologie, die eine individuelle Erkennung jeder Anwendung ermöglicht, mit Research in Motions (RIM) neuem BlackBerry® Mobile Voice System 5 (BlackBerry MVS5) integriert. BlackBerry MVS 5 ist eine Unified-Communications-Lösung für Unternehmen, die BlackBerry-Smartphones in das unternehmensinterne Telefonnetz einbezieht.

Arubas Fingerprinting-Technologie identifiziert verzögerungssensitiven Sprachdatenverkehr und konditioniert das Wi-Fi-Netz so, dass es zuverlässig arbeitet, ohne dass darunter die Wiedergabe der Sprachdaten leidet.

"Die Qualität eines Wi-Fi-Netzes kann die Leistung von Unified-Communications-Lösungen wie BlackBerry MVS 5 sehr weitreichend beeinflussen" sagt Peter Cellarius, Arubas Vice President Business Development. "Das Netzwerk muss ständig den gesamten Bereich abdecken, beim Roaming rechtzeitig die Signale übergeben, die Dienstqualität (QoS) aufrecht erhalten und die Laufzeit der Batterien optimieren. Arbeiten die Nutzer von BlackBerry-Smartphones mit BlackBerry MVS 5 in einem WLAN von Aruba, haben sie ununterbrochen Zugang zum Netz und uneingeschränkt hohe Leistung."

Mit BlackBerry MVS 5 können Business-Anwender Nummer und Durchwahl ihres normalen Tischtelefons auf dem BlackBerry nutzen, um geschäftliche Anrufe zu empfangen oder selbst anzurufen. Dabei lässt sich die Verbindung zwischen dem BlackBerry-Smartphone und dem Unternehmens-Telefonnetz oder der internen Telefonanlage über Mobil- oder Wi-Fi-Netze herstellen. Aruba hat diese Lösung als Mitglied des BlackBerry-Alliance-Programms in Zusammenarbeit mit RIM entwickelt. Das garantiert die Interoperabilität zwischen seiner WLAN- und Application-Fingerprinting-Technologie für Sprachübertragung über Wi-Fi mit BlackBerry MVS 5.

Application Fingerprinting gehört zu Arubas Technologiepaket Adaptive Radio Management (ARM). ARM passt das WLAN mit Hilfe Infrastrukturbasierender Steuerungsmechanismen selbsttätig an den vorhandenen Datenverkehr an, kompensiert Interferenzen, die jeweilige Client-Dichte, den Einfluss angrenzender Netzwerke und anderer Einflussfaktoren. Fingerprinting erkennt automatisch verzögerungssensitive Anwendungen und adaptiert die jeweiligen QoS- und andere Parameter so, dass eine zuverlässige und pünktliche Auslieferung der Daten garantiert ist. Dazu sind weder Mikrozellen noch Einkanal-Wi-Fi-Architekturen in der Lage.

"Wir haben Application Fingerprinting und ARM bei einigen der größten und fortschrittlichsten Unternehmen weltweit getestet und wir wissen deshalb, dass beide Technologien funktionieren", betont Cellarius. "Wir können für ein konsistentes Nutzungserlebnis der Applikationen garantieren, wo auch immer sich die Anwender befinden. BlackBerry MVS 5 ist deshalb eine hervorragende Lösung für die heutigen vernetzten Unternehmen. Sie wird noch besser, wenn man sie mit Arubas WLAN-Technologien kombiniert."

Aruba wird anlässlich des Wireless Enterprise Symposium in Orlando, Florida, über den Einsatz von Sprachanwendungen über Wi-Fi mit BlackBerry MVS 5 einen Vortrag unter dem Titel "Strategien für die Implementierung von Sprachübertragung über Wi-Fi" halten. Zudem beschäftigt sich ein neues Whitepaper mit der Integration von Arubas Wi-Fi-Technologie und BlackBerry MVS 5, sein ein Titel: "Die Konvergenz der TK-Dienste im Unternehmen: BlackBerry Mobile Voice System auf der WLAN-Infrastruktur von Aruba Networks". Es kann von Arubas Website unter der Adresse http://www.arubanetworks.com/technology/whitepapers.php heruntergeladen werden.

Aruba, a Hewlett Packard Enterprise company

Menschen bewegen sich. Netzwerke müssen folgen. Aruba stellt Benutzern Netzwerke sicher bereit, wo sie arbeiten oder sich aufhalten. Zu unseren integrierten Mobilitätslösungen zählen Wi-Fi-Netzwerke, identitätsbasierte Security, Remote Access und Mobilfunkdienste sowie ein zentrales Netzwerkmanagement. Mit diesen Lösungen realisiert Aruba moderne "Follow-Me"-Unternehmensnetzwerke, die den Mitarbeitern auf Schritt und Tritt folgen:

- Follow-Me-Konnektivität: 802.11a/b/g/n-Wi-Fi-Netzwerke stellen sicher, dass Anwender sich immer in der Reichweite geschäftswichtiger Informationen befinden.
- Follow-Me-Security: Identitätsbasierte Security verknüpft Zugriffsregeln mit Anwendern und setzt die Regeln durch, sobald ein Zugriff auf ein Netzwerk stattfindet - egal, wo.
- Follow-Me-Applikationen: Remote-Access-Lösungen und die Einbindung von Mobilfunknetzen stellen einen unterbrechungsfreien Zugriff auf Applikationen sicher, wenn sich der Anwender bewegt.
- Follow-Me-Management: Multi-Vendor-Netzwerkmanagement ermöglicht das zentrale Verwalten bereits bestehender und neuer WLANs von Aruba und anderen Herstellern.

Die Kosten-, Komfort- und Sicherheitsvorteile unserer integrierten Mobilitätslösung verändern grundlegend die Art und Weise, wie Anwender arbeiten. Aruba ist an der Nasdaq und im Russel 2000®-Index gelistet. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale, Kalifornien und unterhält Niederlassungen in Amerika, Europa, im Mittleren Osten sowie in der Asien-Pazifik-Region. Weitere Informationen sind unter www.arubanetworks.com erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.