Die perfekte Illusion auf der gamescom 2010

Artificial Technology GmbH präsentiert aktualisierte Version von EKI One® in Köln

(PresseBox) (Puchheim, ) August 2010 stehen Computerspiele auf der gamescom in Köln im Mittelpunkt. Im zweiten Jahr in Folge präsentiert sich die europäische Leitmesse der Games-Branche in der Rheinmetropole. Unternehmen aus unterschiedlichsten Bereichen des Industriezweigs stellen ihre Produkte den Fachbesuchern und Publikum vor. Wie die perfekte Illusion in Computerspielen aussehen kann, zeigen die Gründer der Artificial Technology GmbH, Frank Gwosdz, Serein Pfeiffer und Daniel Renner. An ihrem Stand (Halle 4.2, Stand M40) präsentieren sie die neue Version von EKI One®, ihrer modularen Middleware für emotionale und künstliche Intelligenz in Computerspielen.

'We bring bytes alive' heißt es bei den Puchheimer Entwicklern von Artificial Technology. Seit 2008 ermöglichen sie es Spieleproduzenten mit ihrer Middleware EKI One®, in ihren Computerspielen authentische Welten und Figuren zu erschaffen. Auf der gamescom in Köln präsentieren die Entwickler die aktualisierte Version EKI One® 2.5. Eine verbesserte Unterstützung der Verhaltenssteuerung, optimierte Funktionalität von EKI One® Movement-Werkzeugen und ein verbessertes Projektmanagement sind nur einige der neuen Features der aktualisierten 2.5-Version.

EKI One® besteht aus drei Komponenten: Die Basistechnologie EKI One® Engine für Retail-Games oder alternativ EKI One® Server für Online-Games, der EKI One® Configurator zur Erschaffung einer komplexen künstlichen Intelligenz (KI) und der Support, der eine individuelle Anpassung des Produktes an die Bedürfnisse des Kunden innerhalb der EKI One® Palette sicherstellt.

Bereits in der Vergangenheit konnte das Unternehmen mit ihrer Middleware Spieleentwickler überzeugen. Im März verkündete Geschäftsführer Frank Gwosdz die Lizenzierung ihrer Middleware an Lukewarm Media aus den USA. Mit Hilfe von EKI One® stattete das Unternehmen in seinem Multiplayer Action-Spiel "Primal Carnage" die Figuren mit künstlicher und emotionaler Intelligenz aus und setzte soziale Verhaltensweisen um.

Informationen: Weitere Informationen zur Middleware EKI One® und der Artificial Technology GmbH erhalten Sie im Internet unter www.artificial-technology.com und www.ekione.com.

Über EKI One®:

Die Artificial Technology GmbH entwickelt und vertreibt mit der Middleware EKI One® eine Komplettlösung zur Umsetzung von Verhaltensweisen computergesteuerter Charaktere in Online-, Computer- und Videospielen. EKI One® deckt mit den Modulen Wegfindung, Wahrnehmung, Entscheidungsfindung und einem Planungssystem alle wesentlichen Bereiche der Verhaltenssteuerung ab. Ergänzt wird diese durch emotionale und soziale Intelligenz, die die computergesteuerten Figuren erhalten. Die EKI One® Engine, der EKI One® Server sowie die intuitive Entwicklungsumgebung EKI One® Configurator ermöglichen Computerspieleentwicklern den Kosten- und Zeiteinsatz sowie das Risiko und den Wartungsaufwand im Rahmen der Realisierung digitaler Spiele zu minimieren.

Artificial Technology GmbH

We bring bytes alive - Virtuelle Welten zum Leben erwecken ist Motto und Vision der 2007 gegründeten Artificial Technology GmbH. Das in Puchheim (Bayern) ansässige Unternehmen ist einer der weltweit führenden Spezialisten für künstliche und emotionale Intelligenz in der digitalen Unterhaltungsindustrie. Mit ihrer Technologie EKI One® (Emotionale & Künstliche Intelligenz) bieten die Gründer Frank Gwosdz, Serein Pfeiffer und Daniel Renner Spieleentwicklern eine Komplettlösung zur Verhaltensprogrammierung computergesteuerter Charaktere.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.