Artificial präsentiert "EKI One 1.5" auf der GDC in San Francisco vom 23. - 27. März 2009

Das Puchheimer Startup legt bereits kurz nach dem Launch seiner Middleware EKI One 1.0 mit neuen Features nach

(PresseBox) (Puchheim, ) Keine Spur von Müdigkeit zeigen die Gründer von Artificial. Bereits vier Monate nach dem erfolgreichen Launch von EKI One 1.0 präsentiert das Unternehmen nun die neue Version 1.5. Für den Release seines Produktes hat sich das Gründer-Trio Frank Gwosdz, Serein Pfeiffer und Daniel Renner mit der Game Developers Conference(GDC) die weltweit wichtigste Entwicklermesse ausgesucht. Anzutreffen sind die Macher von Artificial auf dem Gemeinschaftsstand (6534 NH)"State of Bavaria", einer Landesinitiative des Freistaates Bayern.

Serein Pfeiffer, technischer Direktor und Mitbegründer der Artificial Technology GmbH kommentiert erfreut den Release der Weiterentwicklung:"Mit EKI One Version 1.5 stellt Artificial ein Werkzeug zur Verfügung, das vor allem die optimierte Festlegung von Hintergrundverhalten, das sogenannte Ambient-Behavior unterstützt. Belebte Städte, artenreiche Wälder und ganze Welten lassen sich ab sofort bequem und effizient im Spiel umsetzen. Artificial bleibt damit seinen Grundsätzen treu und stellt eine Lösung bereit, die explizit Arbeitsabläufe unterstützt und die Entwicklung von künstlicher Intelligenz in modernen Videospielen vereinfacht." Wie bereits der Vorgänger EKI One 1.0 bietet die neue Version drei Komponenten an: Die EKI One Engine, Herzstück und Basistechnologie, den EKI One Configurator als graphische Oberfläche und als abrundende Komponente den EKI One Support, der umfangreiche Hilfsmaßnahmen bietet.

Mit State of Bavaria haben die drei Unternehmensgründer einen tatkräftigen Partner gefunden. Die Landesinitiative des Freistaates Bayern betreibt eine ständige Niederlassung an der Westküste der USA und ist mit einem eigenen Pavillon unweit des deutschen Gemeinschaftsstandes auf der GDC in San Francisco vertreten. Frank Gwosdz ist sehr glücklich über die Zusammenarbeit und kann es kaum erwarten, Interessierte am Gemeinschaftsstand State of Bavaria 6534 NH zu begrüßen: "Wir freuen uns, bei der weltweit größten Entwicklerkonferenz von Computer- und Videospielen dabei zu sein und den populärsten Studios unsere Technologie EKI One zu präsentieren. Die GDC ist für uns vor allem aus dem Grund interessant, weil nirgends Trends in der Unterhaltungsindustrie derart geprägt werden wie in San Francisco."

Doch Artificial beschränkt sich nicht nur auf die Weiterentwicklung ihrer Technologien. Auch das Unternehmen selbst wächst stetig, plant den Ausbau neuer Vertriebskanäle und bereitet die zweite Finanzierungsrunde vor.

Weitere Informationen zur Middleware EKI One und der Artificial Technology GmbH erhalten Sie im Internet unter www.artificial-technology.com und www.ekione.com.

Artificial Technology GmbH

Mit der Middleware EKI ONE (Emotionale & Künstliche Intelligenz) bietet die 2007 gegründete Artificial Technology GmbH Spieleentwicklern eine neue Lösung, Charaktere mit emotionalen Verhaltensweisen auszustatten. Die Basistechnologie umfasst Wegfindung sowie Wahrnehmungs- und Planungssystem. Eine intuitive graphische Benutzerführung und ein persönlicher Support garantieren eine reibungslose Implementierung in die vorhandene Softwareumgebung. Die Gründer Franz Gwosdz, Serein Pfeiffer und Daniel Renner konnten mit ihrer Lösung im Jahr 2008 die High-Tech-Gründerfonds Management GmbH, die Bayernkapital GmbH und die Falk Strascheg Holding als Investoren gewinnen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.