Artezio, einer der führenden russischen/weißrussischen Entwicklungsdienstleister bietet SAP/ABAP Entwicklungsdienstleistungen und den Aufbau von Entwicklungszentren in Deutschland an

(PresseBox) (Moskau, Rosenheim, ) Über mehr als fünf Jahre hat Artezio ein SAP und ABAP Spezialisten-Team für seine nationalen und internationalen Kunden aufgebaut. Das Kompetenzportfolio umfasst ABAP (OO) Entwicklung, SAP R/3 Module wie FI-CA (RM-CA), Anwendungslösungen für Telekommunikation, SD, MM, PP, PM, PS, etc. Mit einer breiten Tool-Palette und entsprechender SAP Technologien hat Artezio umfangreiche Anwendungslösungen insbesondere für Unternehmen aus Österreich, der Schweiz und Russland im Telekommunikationsumfeld, dem Handel und im Energiesektor entwickelt.

Im gleichen Zeitraum hat Artezio mehrfach dedizierte Softwareentwicklungsabteilungen mit über 50 Ingenieuren für seine Kunden aufgebaut. Einige dieser Entwicklungsabteilungen wurden für Kunden in Europa, Japan und USA in rechtlich unabhängige Entwicklungszentren ausgegliedert und an diese übertragen (BOT - build operate transfer Modell).

Für die erfolgreiche Durchführung von Projekten in Österreich und der Schweiz arbeitet Artezio mit der GTW Management Consulting GmbH, Wien, zusammen. Unternehmen wie Swisscom, Schweiz, zählen zu den langjährigen Kunden dieser Artezio-GTW Partnerschaft. Aufgrund der positiven Marktresonanz auf dieses Kompetenzangebot mit lokalen Ansprechpartnern in diesem deutschsprachigen Markt, hat Artezio entschieden seine SAP/ABAP-Entwicklungsdienstleistungen und den Aufbau von Entwicklungszentren (BOT) auch für Kunden in Deutschland anzubieten. Artezio arbeitet mit Dr. Hans Schwendner, CONINTEC einem Spezialisten für Nearshoreentwicklungsdienstleistungen, als Business Development Partner in Deutschland, Rosenheim, zusammen. "Artezio verfügt über eine breite Palette an hochqualifizierten SAP/ABAP Entwicklern, die deutsche Qualitätsanforderungen verstehen und erfüllen. Deutsche Unternehmen können damit den Vorteil des niedrigeren osteuropäischen Kostenniveaus für projektbasierte Entwicklungen bis hin zum Aufbau eigener Entwicklungsmannschaften nutzen. Firmen, die bisher bis nach Indien für derartige Angebote gehen mussten, werden von den wettbewerbsfähigen Kosten, der kulturellen Nähe und dem Know-How positiv überrascht sein" kommentiert Dr. Hans Schwendner.

Artezio wird seine Entwicklungsdienstleistungen und BOT für seine deutschen Kunden weitgehend aus seinem Entwicklungsstandort Minsk, Weißrussland, heraus erbringen. Weißrussland hat sich in den letzten Jahren als politisch stabil und westlich orientiert bewiesen. Das Land ist wirtschaftspolitisch zukunftsorientiert ausgerichtet mit einem Fokus auf die Ausbildung seiner Jugend. Artezio hat damit ein unterstützendes Umfeld mit verschiedenen lokalen Universitäten und vielen Entwicklern, die aus dem europäischen und amerikanischen Ausland in ihre Heimat zurückkehren für weiteres qualifiziertes Wachstum mit gut ausgebildetem Personal.

Artezio Business Development Deutschland, Österreich, Schweiz

Artezio ist ein ISO 9001:2008 zertifiziertes Entwicklungsdienstleistungs- und Consultingunternehmen. In den letzten neun Jahren hat Artezio mehr als 300 Projekte für seine internationalen Kunden durchgeführt. Artezio unterstützt seine Kunden umfangreich in modernsten Softwaretechnologien in Verbindung mit Erfahrung, Transparenz und lösungsorientierten Abläufen in der internationalen Zusammenarbeit. Seit 2005 ist Artezio Teil der LANIT Gruppe, SAP-Partner, mit ca. 4000 Mitarbeitern und einem Geschäftsvolumen an IT-Services von ca. $US 1,4 Mrd. Artezio/LANIT bedient Kunden in Europa, Japan, Naher/Mittlerer Osten und in Nordamerika und ist eines der top 5 russischen Entwicklungsdienstleistungsunternehmen. Weitere Informationen finden Sie auf www.artezio.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.