Artec technologies gewinnt Auftrag bei internationaler Ausschreibung

Aufbau eines digitalen TV und Radio-Archivs für die Rundfunkbehörde der Republik Kosovo / Umfangreicher Folgeauftrag geplant / Verhandlungen zu weiteren Projekten in Osteuropa laufen

(PresseBox) (Diepholz, ) Die artec technologies AG (WKN: 520958) setzt die erfolgreiche Vermarktung ihrer digitalen Videotechnologie mit einem weiteren Großauftrag fort. Im Rahmen einer internationalen Ausschreibung sicherten sich die Spezialisten für digitale Erfassung, Speicherung und Übertragung von Videoinhalten den Auftrag der staatlichen Rundfunkbehörde der Republik Kosovo. Das vereinbarte Projekt umfasst ein Auftragsvolumen in Höhe eines niedrigen sechsstelligen Euro-Betrages. Das bei artec technologies bestellte System dient der permanenten Archivierung des nationalen TV- und Radio-Programms des Landes. Dabei wird das laufende Programm lückenlos digital erfasst und vollständig über Wochen hinweg aufgezeichnet. Aufgrund internationaler Richtlinien sind Rundfunkanstalten und Medienbehörden weltweit aufgefordert, ausgestrahlte Fernseh- und Radioinhalte mindestens für 90 Tage zu archivieren. Ein Folgeauftrag mit einem Volumen im sechsstelligen Euro-Bereich ist nach einem erfolgreichen Abschluss des ersten Projekts angedacht. Mit dem Aufbau einer Vertriebsorganisation in Ländern wie Slowenien und Rumänien kann artec technologies derzeit steigende Umsätze in zahlreichen osteuropäischen Staaten verbuchen. Zudem hat das Diepholzer Unternehmen erst im ersten Halbjahr 2009 den Zuschlag für mehrere größere Aufträge aus Katar erhalten.

"Dank der strategischen Ausrichtung auf Nischenmärkte in Süd- und Ost-Europa sowie im Mittleren Osten verzeichnen wir Zuwächse bei Auftragseingängen und Umsatz", sagt Thomas Hoffmann, Vorstand der artec technologies. "Unsere innovativen Systeme bieten den Nutzern ein ausgezeichnetes Leistungsniveau. Sowohl unsere Produkte für die Langzeitarchivierung von Fernseh- und Radioprogrammen als auch Lösungen für digitale Videosicherheit stoßen in diesen Zielmärkten auf reges Interesse."

Im Jahr 2008 hat artec technologies umfassende Investitionen in die Entwicklung neuer Lösungen in den Bereichen IPTV (Internetfernsehen), digitale Videoarchivierung und Video-Sicherheitstechnik getätigt. Die innovativen und nun marktreif entwickelten Systeme finden derzeit großen Anklang bei Sendern, Medienunternehmen und Rundfunkanstalten weltweit. Für den Geschäftsverlauf des zweiten Halbjahrs 2009 erwartet artec technologies weitere Auftragseingänge. Derzeit stehen die Norddeutschen in Verhandlungen über mehrere größere Projekte.

"Mit dem mehrmaligen Gewinn attraktiver Aufträge in den letzten Monaten ernten wir derzeit die Früchte unserer intensiven Entwicklungsarbeit", sagt Thomas Hoffmann. "Unsere technologisch ausgereiften und leistungsstarken Produkte beweisen sich auch im internationalen Wettbewerb. Wir gehen davon aus, dass wir noch in 2009 weitere Kunden von unseren Lösungen überzeugen werden."

artec technologies AG

artec technologies AG aus der Grafenstadt Diepholz/ Deutschland entwickelt und produziert innovative Software- und Systemlösungen für die Übertragung und Aufzeichnung von Video- , Audio- und Metadaten in Netzwerken und Internet. Kunden nutzen seit über 10 Jahren die Produktplattformen MULTIEYE für Videoüberwachungs- und XentauriX für Internet Fernsehen/Streaming Media Anwendungen. MULTIEYE Produkte werden für netzwerkbasierte Videomanagement Lösungen, als Videorecorder oder als Komponenten von Recordersystemen erfolgreich im internationalen Videoüberwachungsmarkt eingesetzt. Dabei hat die artec technologies AG als Pionier der Hybrid basierten Videoüberwachungssysteme mit Einführung der MULTIEYE-HYBRID Generation Maßstäbe gesetzt. Mit der XentauriX Plattform werden Lösungen im Internet-TV/Streaming Media Bereich realisiert. Als eines der erfolgreichen XentauriX Produkte wird das XBL-Broadcast Logger System zur netzwerkbasierten Aufzeichnung und Übertragung von TV und Hörfunksendungen von Broadcast- und TV Monitoring Unternehmen - aber auch für Anwendungen im ELearning Bereich - international eingesetzt. Über 13.500 MULTIEYE- und XentauriX Systeme befinden sich derzeitig weltweit im Einsatz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.