Neue ARCHIKART-Version mit verfeinerten Funktionen

(PresseBox) (Lauchhammer, ) Nichts ist so schnell wie der Software-Markt: Was gerade noch auf dem neuesten Stand war, ist im nächsten Moment überholt. Auch die ARCHIKART Software AG entwickelt seine kommunale Software ARCHIKART ständig weiter: Die Version 3.8 enthält zahlreiche neue Funktionen und Erweiterungen.

Besonders Wünsche und Anregungen von Kunden haben dabei geholfen, fehlende Programmfunktionen in den Software-Modulen zu integrieren oder vorhandene Möglichkeiten zu verbessern. So wurden schwerpunktmäßig die ARCHIKART-Module Gebäudeverwaltung-FM-Basis, Vermögensverwaltung und -bewertung, Vorgangsbearbeitung, Baumverwaltung und Beiträge KAG/ Bau GB sowie Bescheidsachbearbeitung weiterentwickelt. Außerdem sind die Module Miet-/ Pacht-Erbaurechtsverträge und Friedhofsverwaltung optimiert worden.

Dabei wurde neben einer einfacheren Benutzeroberfläche auch die Komplexität der Module berücksichtigt. Der Modul Gebäudeverwaltung-FM-Basis hält unter anderem einen erweiterten Finden-Dialog sowie eine detailliertere Flächenermittlung bereit. Außerdem ist von nun an die digitale Zählerstandserfassung möglich. Dies schafft nicht nur Übersichtlichkeit, sondern auch Kostentransparenz.

Entsprechende Landesrichtlinien führten im Modul Vermögensverwaltung zu neuen Bewertungsfunktionen. So kann der Anwender nun unter anderem die Zustandsbewertung mit den ermittelten Buchwerten aus der Straßenverwaltung übernehmen und Flurstücke nach Nutzungsarten aus der ALB bewerten.

Auch die Grundeinstellungen und die Oberfläche des Moduls Vermögensbewertung wurde vereinfacht. Detaillierte Auskünfte über Ablauffristen, Schriftverkehr und Gebühren sowie eine automatische Fristenkontrolle und die Möglichkeit voneinander abhängige Arbeitsschritte zu definieren, erleichtert den Umgang mit dem Modul.
Für die Baumverwaltung wurde der Teil der Baumuntersuchung neu erstellt. Durch ein übersichtliches neues Fenster entfielen überflüssige Registerkarten.

Im Modul Beiträge nach KAG/Bau GB konnten bisher beim Bewerten von Objekten beispielsweise Eigentümerwechsel nicht berücksichtigt werden, da der Zeitbezug nicht erfasst wurde. Diese Funktion wurde in der ARCHIKART-Version 3.8, neben der Möglichkeit Kalkulationen inklusive Satzungen zu kopieren, hinzugefügt. Die Bescheidsachbearbeitung beinhaltet nun die Funktion Sammelbescheide über mehrere Veranlagungen eines Grundstückes zu erstellen.

Weitere Verbesserungen betreffen die Module Friedhofsverwaltung und Miet-/ Pacht-Erbbaurechtsverträge. Ob erweiterte Einstellungen bei den Vertragstypen und zeitbezogene Zuordnung der Objekte im Modul Erbbaurechtsverträge oder neue Verschiebungs- und Kennzeichnungsmöglichkeiten bei der Friedhofsverwaltung – die neue ARCHIKART-Version bietet eine ganze Palette von kundenfreundlicheren Anwendungen und effektiveren Bearbeitungsvorgängen in zahlreichen Modulen.

ARCHIKART Software AG

Die ARCHIKART Software AG ist ein Softwarehaus mit Sitz in Lauchhammer im Süden Brandenburgs. 1990 als KANIS Computer & Software gegründet, entwickelt und verbreitet die Firma seit 1992 ARCHIKART, ein modulares kommunales Liegenschaftsinformationssystem zur digitalen Vorgangsbearbeitung von Geschäftsprozessen (eGovernment) mit geografischem Bezug. Gleichzeitig ist die ARCHIKART Software AG ein Dienstleistungsunternehmen, das die Einführung und Weiterentwicklung von ARCHIKART-Systemlösungen mit intensiver Beratung und Schulung anbietet. Die Anzahl der Mitarbeiter im Unternehmen ist inzwischen auf über 40 gestiegen.

Weitere Informationen zur ARCHIKART Software AG finden Sie unter www.archikart.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.