Expertenkreis Keramikspritzguss tagte bei Arburg

Berichte der Arbeitsgruppen und Neuaufnahmen standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung / Unternehmensführung und gemeinsame Abendveranstaltung am Vortag

(PresseBox) (Loßburg, ) Im Rahmen der Hannover Messe 2008 wurde der "Expertenkreis Keramikspritzguss in der DKG e.V." gegründet. Er versteht sich als Netzwerk von Unternehmen und Instituten, das die innovative Weiterentwicklung der gesamten Prozesskette Keramikspritzguss zum Ziel hat. Getagt hat die Mitgliederversammlung in ihrer siebten Sitzung am 15. April 2010 bei Arburg. Neben den Berichten der drei Arbeitsgruppen Networking, Technologieentwicklung und Technologiemarketing ging es auch um die Messeplanung 2010 sowie um die Aufnahme neuer Mitglieder.

Der Keramikspritzguss (Ceramic Injection Moulding, CIM) hat in den letzten Jahren mit interessanten technischen Lösungen hohe Umsatzsteigerungen erreicht. Vor allem die erreichbaren gestalterischen Freiheitsgrade bei innovativen neuen Produkten haben eine entsprechende Dynamik in die Branche gebracht. Machbar wurde dies durch die Kombination der vielfältigen Möglichkeiten der Kunststoff-Formgebung mit den hochwertigen Eigenschaften der keramischen Werkstoffe. Ähnlich wie der MIM-Expertenkreis möchte sich auch der Expertenkreis Keramikspritzguss vor allem für die Schaffung einer eigenen "Marke Keramikspritzguss" und einen höheren Kundennutzen stark machen. Dies soll die Stärkung der globalen Position des Verfahrens in den Bereichen Werkstoffe, Technologien und Märkte zur Folge haben. Weitere Ziele der Clusterbildung sind die gemeinsame Erarbeitung von Knowhow sowie die Lösung anspruchsvoller technischer und marketingrelevanter Herausforderungen im Verbund.

Treffen immer bei unterschiedlichen Mitgliedern

Im Expertenkreis Keramikspritzguss haben sich deutsche und europäische Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen zusammengefunden, die den Keramikspritzguss anwenden und die Prozesskette Spritzgießen, Entbindern und Sintern in die eigene Fertigung integriert haben. Arburg ist eines der Gründungsmitglieder und gehört als Maschinenhersteller zu den Technologieführern im Bereich Keramik- und Metallpulver-Spritzgießen. Durch den Beitritt der beiden Unternehmen Oechsler AG, Ansbach und Philips Lighting B.V, Eindhoven/Niederlande, hat der Expertenkreis jetzt 17 Mitglieder.

Die Arbeitsgruppe Technologieentwicklung berichtete über den aktuellen Stand bei Füllstudien, Materialkennwerten und Prozesssimulationen für das entwickelte Testwerkzeug, auf dem Stäbe mit verschiedenen Geometrien und Bohrungen hergestellt werden können. Bindenaht- und Freistrahlverhalten sind mit diesem anspruchsvollen Werkzeug ideal zu testen. Interessant ist in diesem Zusammenhang vor allem, inwieweit sich die Realität durch eine Prozesssimulation abbilden lässt.

Dazu wurden zunächst Praxisversuche gefahren, die dann mit nachfolgenden Simulationen in Relation gesetzt und abgeglichen wurden. Hier zeigte sich, dass die Simulation in einigen Punkten noch durchaus verbesserungswürdig ist. Beispielsweise ist die Freistrahlbildung in der Simulation noch überhaupt nicht rekonstruierbar.

Die Arbeitsgruppe Technologieentwicklung trifft sich bereits am 6. Mai wieder, um weitere Ergebnisse der Versuche mit dem Testwerkzeug zu diskutieren und auch, um über den Fortgang des beantragten AIF-Projektes ProCIM - Zerstörungsfreies Kontrollsystem für eine frühzeitige Fehlererkennung in keramischen Spritzgussteilen - zu sprechen, dessen Bewilligung für die Monate Mai oder Juni bevorsteht.

Technologiemarketing will Keramikspritzguss populärer machen

Die Arbeitsgruppe Technologiemarketing hielt als Ergebnisse aus ihrem Bereich die Neustrukturierung der Homepage unter http://www.keramikspritzguss.eu/ und die Initiierung einer Seminarreihe an verschiedenen Hochschul-Standorten fest. All diese Aktivitäten sollen dazu beitragen, das Spritzgießen von Keramikmaterialien für unterschiedliche Zielgruppen interessanter zu machen. Beginnen werden die Seminare an der Fachhochschule Koblenz/Hörgrenzhausen, darstellen werden sie Verfahren, Möglichkeiten und Chancen der Verarbeitungstechnologie. Die Nachlese zur aus Sicht der Arbeitsgruppe sehr positiv verlaufenen Ceramitec 2009 im September in München stand als weiterer Punkt auf der Tagesordnung.

Großes Interesse an Expertenkreis und Arburg

Die Mitgliederversammlung bei Arburg stieß aufgrund der Inhalte der Tagesordnung auf reges Interesse fast aller Mitglieder. Dementsprechend war auch die Resonanz auf den Tagungsort bei Arburg hoch. Die Besucher nutzten ausführlich die Möglichkeit, sich schon am Vorabend der Veranstaltung in Form eines Betriebsrundgangs über ihren Gastgeber zu informieren.

Auf der diesjährigen Hannover Messe ist der Expertenkreis Keramikspritzguss wieder mit einer Vitrine auf dem Stand der Technologie-Agentur Struktur-Keramik (TASK GmbH, Dresden) vertreten. Interessenten finden ihn in Halle 5, Stand E40. Die nächste Mitgliederversammlung findet voraussichtlich im September 2010 beim Fraunhofer-Institut für Keramische Technologie (IKTS) in Dresden statt.

ARBURG GmbH + Co KG

Der deutsche Maschinenbauer Arburg gehört weltweit zu den führenden Herstellern von Spritzgießmaschinen für die Kunststoffverarbeitung mit Schließkräften zwischen 125 kN und 5.000 kN. Einsatzgebiete sind beispielsweise die Produktion von Kunststoffteilen für Automobile, Kommunikations- und Unterhaltungselektronik, Medizintechnik, Haushaltsgeräte und Verpackungen. Vervollständigt wird das Produktprogramm durch Robot-Systeme, komplexe Projekte und weitere Peripherie. Im Rahmen eines integrierten Managementsystems ist Arburg nach DIN EN ISO 9001 und 14001 zertifiziert. Arburg ist mit eigenen Organisationen in 24 Ländern an 32 Standorten und über Handelspartner in mehr als 50 Ländern vertreten. Produziert wird jedoch ausschließlich im Stammwerk in Loßburg (Deutschland) - mit dem Qualitätssiegel "made by Arburg - made in Germany". Von den insgesamt über 2.000 Arburg-Mitarbeitern sind rund 1.700 in Deutschland beschäftigt, weitere rund 330 in den weltweiten Arburg-Organisationen.

Weitere Informationen über Arburg gibt es unter www.arburg.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.