Die "today" spricht jetzt Chinesisch

(PresseBox) (Loßburg, ) .
- Arburg-Kundenmagazin "today" für chinesischen Markt in Landessprache
- Aktuelle Spritzgieß- und Technologie-Informationen und Unternehmens-News

Ab sofort werden auch die chinesischen Kunden in ihrer Landessprache umfassend zu Neuigkeiten, technischen Innovationen und Anwendungen aus dem Hause Arburg informiert. Ab der derzeit aktuellen Ausgabe des Kundenmagazins "today", die zur Fakuma 2011 erschienen ist, wird die Publikation auch in chinesischer Sprache veröffentlicht.

Dafür gibt es gute Gründe. Für die sich auch in technischer Hinsicht weiterhin rasant entwickelnde Volksrepublik China werden Informationen über Hightech-Spritzgießanlagen, High-End-Applikationen und interessante Inhalte aus den Bereichen Service und Anwendungstechnik zunehmend wichtiger. Für Arburg als Maschinenhersteller ist das internationale Kundenmagazin ein wichtiges Medium, um alle Kunden weltweit auf dem neuesten Stand in Sachen Spritzgießtechnik zu halten.

Anfänge in den 1970er Jahren

Die Anfänge der Arburg-Kundenzeitschrift gehen bereits auf das Jahr 1970 zurück. Im Frühjahr erschien die erste Ausgabe der "Arburg heute", deren Namen in seiner internationalen Version bis heute Verwendung findet. Die Neuauflage unter dem Namen "today" begann mit der ersten Ausgabe im Jahr 1995, damals lediglich in deutscher und englischer Sprache. Aber schon die zweite Ausgabe erschien auch in Französisch. Ab der Ausgabe 5 im Jahr 1997 war die Kundenzeitschrift dann in den bisherigen fünf Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch erhältlich.

Wichtige Informationen interessant lesbar aufbereitet

Dass die abwechslungsreichen Artikel, die Arburg in seinem dreimal jährlich erscheinenden Kundenmedium veröffentlicht, auch international gern gelesen werden, zeigt allein schon die Nachfrage nach neuen Sprachversionen. So ergänzt nun das chinesische Heft die bestehenden deutschen, englischen, französischen, spanischen und italienischen Ausgaben. Auch die Gesamtauflage der today spricht für sich: Insgesamt werden in allen Sprachen mehr als 33.000 Exemplare aufgelegt, ein namhafter Teil davon ab jetzt eben auch in Chinesisch.

Mit journalistisch aufbereiteten Texten und hochwertigen Bildern vermittelt die Kundenzeitschrift today auch komplexe technische Zusammenhänge sehr anschaulich. Der Mix aus wissenswerten Unternehmensnachrichten, technischen Hintergründen, Projekt- und Kundenreportagen sowie Servicethemen sorgt dafür, dass die Leser schnell umfassend über die neuesten Entwicklungen bei Arburg und in der Spritzgießbranche informiert sind. Damit wurde die Arburg today zu einem der wichtigsten und auflagenstärksten Fachmedien der Kunststoffbranche, die sich einer weltweit wachsenden Beliebtheit erfreut.

ARBURG GmbH + Co KG

Der deutsche Maschinenbauer Arburg gehört weltweit zu den führenden Herstellern von Spritzgießmaschinen für die Kunststoffverarbeitung mit Schließkräften zwischen 125 kN und 5.000 kN. Einsatzgebiete sind beispielsweise die Produktion von Kunststoffteilen für Automobile, Kommunikations- und Unterhaltungselektronik, Medizintechnik, Haushaltsgeräte und Verpackungen. Vervollständigt wird das Produktprogramm durch Robot-Systeme, komplexe Projekte und weitere Peripherie. Im Rahmen eines integrierten Managementsystems ist Arburg nach DIN EN ISO 9001 und 14001 zertifiziert. Arburg ist mit eigenen Organisationen in 24 Ländern an 32 Standorten und über Handelspartner in mehr als 50 Ländern vertreten. Produziert wird jedoch ausschließlich im Stammwerk in Loßburg (Deutschland) - mit dem Qualitätssiegel "made by Arburg - made in Germany". Von den insgesamt rund 2.150 Arburg-Mitarbeitern sind 1.800 in Deutschland beschäftigt, weitere 350 in den weltweiten Arburg-Organisationen.

Weitere Informationen über Arburg gibt es unter www.arburg.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.