Low Cost Carrier bauen Marktanteil aus

(PresseBox) (Berlin, ) Der Low Cost Carrier-Verkehr hat die Folgen der Wirtschaftskrise weitgehend überwunden. Fast jeder dritte Passagier an deutschen Verkehrsflughäfen war im vergangenen Jahr ein Low-Cost-Passagier. Zu diesen Ergebnissen kommt der Low-Cost-Monitor, den heute der Flughafenverband ADV (Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflug­häfen) gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) vorgestellt hat.

Im Winterflugplan 2010 boten 17 Low Cost Carrier (LCC) in Deutschland mehr als 4.100 wöchentliche Flüge an. Das entspricht einem Zuwachs von 2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Insgesamt nutzen im Jahr 2009 über 53 Mio. Passagiere die Angebote von Low Cost Airlines. Damit konnte das LCC-Segment den Marktanteil am gesamten Passagieraufkommen gegenüber dem Vorjahr leicht auf 28,9 Prozent steigern.

Im innerdeutschen Verkehr flogen 2009 mit 20,1 Mio. Passagieren im Vergleich zum Vorjahr 1,3 Prozent mehr Passagiere mit Low Cost Fluggesellschaften (2008: 19,8 Mio. Passagiere). Hingegen sank die Nachfrage im grenzüberschreitenden Verkehr um 4,2 Prozent auf 33 Mio. Passagiere.

Im Frühjahr dieses Jahres wurden im innerdeutschen und grenzüberschreitenden Verkehr 495 unterschiedliche Strecken bedient. Das entspricht einem Zuwachs von über 6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Über den Low-Cost-Monitor

Mit dem Low-Cost-Monitor informieren ADV und DLR über wesentliche Merkmale des Low Cost Carrier Verkehrs und aktuelle Entwicklungen in diesem Marktsegment. Die Angebotsdarstellungen des aktuellen Monitors basieren auf einer Referenzwoche im Winterflugplan 2010. Die Passagierangaben beziehen sich auf das gesamte Jahr 2009. Erhoben wird das Angebot auf den 23 internationalen Verkehrsflughäfen der ADV sowie vier weiteren Regionalflughäfen.

Der Low-Cost-Montior 1/2010 steht zum Download bereit unter: www.adv.aero

Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) e.V.

Starke Flughäfen - kompetenter Partner. Die ADV - Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen wurde 1947 in Stuttgart gegründet und ist damit der älteste Verband der zivilen Luftfahrt in Deutschland. Heute vertritt der Flughafenverband ADV die Flughäfen in der Schweiz, Österreich und in Deutschland.

Der Flughafenverband ADV setzt sich für einen leistungsstarken und wettbewerbsfähigen Luftverkehrsstandort Deutschland ein. Die ADV unterstützt alle Maßnahmen, die den bedarfsgerechten Ausbau ermöglichen, die optimale Nutzung der vorhandenen Kapazitäten gewährleisten, die Intermodalität unterstützen sowie die Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit des Luftverkehrs fördern.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.