App Store von Apple übertrifft 1,5 Milliarden Downloads im ersten Jahr

Mehr als 65.000 Anwendungen; über 100.000 Entwickler

(PresseBox) (Cupertino, Kalifornien, ) Apple hat heute bekannt gegeben, dass innerhalb nur eines Jahres mehr als anderthalb Milliarden Programme aus dem revolutionären App Store, dem weltweit größten Store für Anwendungen, von Kunden heruntergeladen worden sind. Mit aktuell über 65.000 verfügbaren Anwendungen und mehr als 100.000 registrierten Entwicklern im iPhone Developer Programm wächst der App Store mit einer unglaublichen Geschwindigkeit.

"So etwas wie den App Store hat es vorher in der Industrie noch nie gegeben - weder in Quantität noch in Qualität," sagt Steve Jobs, CEO von Apple. "Über 1,5 Milliarden heruntergeladene Anwendungen werden es anderen sehr schwer machen aufzuholen."

Der bahnbrechende App Store bietet aktuell Kunden in 77 Ländern mehr als 65.000 Anwendungen und ermöglicht es Entwicklern Abermillionen iPhone- und iPod touch-Anwender auf der ganzen Welt zu erreichen. Der App Store funktioniert mit iPhone und iPod touch, inklusive des neuen iPhone 3GS, dem schnellsten und leistungsstärksten iPhone aller Zeiten. Apple hat bislang mehr als 40 Millionen Geräte, auf denen Anwendungen aus dem App Store ausgeführt werden können, ausgeliefert.

Apple hat die Revolution des Personal Computing in den 70er Jahren mit dem Apple II begründet und in den 80er Jahren mit dem Macintosh neu definiert. Heutzutage gilt Apple als das innovativste Unternehmen innerhalb der Industrie - im Desktop- und Notebook-Bereich, durch das Mac OS X Betriebssystem sowie Consumeranwendungen wie iLife und diversen professionellen Softwareapplikationen. Darüberhinaus führt Apple die digitale Musikrevolution mit den portablen Musik- und Video-Playern iPod und dem iTunes Online Store an und ist mit dem revolutionären iPhone in den Mobilfunkmarkt eingetreten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.