Zusammenschluss von AOK Rheinland-Pfalz und Saarland stärkt AOK-System

Verwaltungsräte geben grünes Licht für AOK Rheinland-Pfalz/Saarland

(PresseBox) (Berlin, ) Der AOK-Bundesverband begrüßt, dass die Verwaltungsräte der AOK Rheinland-Pfalz und der AOK Saarland die Vereinigung der beiden Gesundheitskassen zum 1. März 2012 beschlossen haben. "Hier entsteht eine starke und leistungsfähige Kasse im Südwesten Deutschlands. Mit rund 1,2 Millionen Versicherten hat diese neue AOK eine gute Größe und viel Potenzial, um erfolgreich Verträge schließen und Synergieeffekte nutzen zu können"; erklärte dazu Jürgen Graalmann, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes. Graalmann sagte weiter: "Das gesamte AOK-System hat diese Vereinigung unterstützt und sieht sich dadurch gestärkt."

Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland werde ihren Versicherten weiterhin eine medizinische Versorgung auf hohem Qualitätsniveau bieten, ohne Zusatzbeiträge zu erheben.

Die neue AOK könne sehr effizient vielfältige moderne Ge-sundheitsleistungen anbieten, ob für Auszubildende, für junge Familien, für chronisch Kranke oder für Senioren. Auch in der Region Saarland/Rheinland-Pfalz zeige sich die AOK-Gemeinschaft mit dem Zusammenschluss als solidarische Versichertengemeinschaft.

Die neue AOK Rheinland-Pfalz/Saarland garantiere damit auch in wirtschaftlich schwieriger werdenden Zeiten gute und sichere Leistungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.