Sicherheit im alternden Alltag

T-Systems vergibt Innovationsprojekt für die beste satellitenortungs-basierte eHealth-Lösung

(PresseBox) (Oberpfaffenhofen, ) Unsere alternde Gesellschaft benötigt Dienste, die den Alltag erleichtern und der wachsenden Anzahl älterer Menschen mehr Sicherheit geben. Dienste und Produkte beispielsweise, die es Senioren, kranken und behinderten Menschen ermöglichen, in ihrem gewohnten Umfeld zu leben und dennoch die Gewissheit zu haben, unter ärztlicher Beobachtung zu stehen.

Die Großkundensparte der Deutschen Telekom, T-Systems, bietet maßgeschneiderte integrierte IT- und Kommunikationslösungen für das Gesundheitswesen von der Krankenhäuser, Arztpraxen und andere Leistungserbringer ebenso profitieren wie Verbände und Krankenkassen. Und vor allem die Patienten.

Ambient Assisted Living, eHealth, Remote-Monitoring oder Wearable Technologies sind einige der Schlagworte, die sich diesem Thema widmen. Fast allen gemeinsam ist, dass der Aufenthaltsort eines Menschen zu jeder Zeit abrufbar sein muss, um im Ernstfall gezielt Hilfe leisten zu können. Ermöglicht wird dies in vielen Fällen durch den Einsatz von Satellitennavigation in Kombination mit Mobilfunk.

Im Rahmen des European Satellite Navigation Competition 2009, einem internationalen Ideenwettbewerb für neue Anwendungen der Satellitennavigation sucht T-Systems nach Satellitenortungs-basierten Lösungen, die älteren und behinderten Menschen unabhängig von ihrem aktuellen Aufenthaltsort Sicherheit und Selbstvertrauen im Alltag geben. Der Gewinner erhält die Möglichkeit, die eingereichte Lösung gemeinsam mit T-Systems als Innovationsprojekt zu realisieren. Der Fokus der Anwendung sollte auf der Benutzerfreundlichkeit liegen und ein komplettes System aus Hard- und Software umfassen. Besonderen Wert wird dabei auf die die Einbettung in ein tragfähiges, innovatives Geschäftsmodell und die Wirtschaftlichkeit des Systems gelegt.

Angesprochen sind Unternehmen und Erfinder aus aller Welt. Die Online-Datenbank steht noch bis 31.07.09 unter https://esnc.galileo-masters.com für die Ideeneingabe zur Verfügung.

Weitere Informationen zum T-Systems Spezialpreis finden Sie unter http://galileo-masters.eu/index.php?anzeige=special_prizes_t-systems.html

Die eingereichten Lösungen werden von August bis September von T-Systems Experten bewertet und selbstverständlich vertraulich behandelt. Der Gewinner wird am 21.10.2009 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in der Münchner Residenz geehrt. Neben dem T-Systems Spezialpreis haben die Teilnehmer zudem die Chance, einen von 17 regionalen Preisen zu gewinnen oder als Gesamtsieger des Wettbewerbs einen Geldpreis von 20.000 Euro zu erhalten.

Über T-Systems

Mit einer weltumspannenden Infrastruktur aus Rechenzentren und Netzen betreibt T-Systems die Informations- und Kommunikationstechnik (engl. kurz ICT) für multinationale Konzerne und öffentliche Institutionen. Auf dieser Basis bietet die Großkundensparte der Deutschen Telekom integrierte Lösungen für die vernetzte Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft. Rund 46.000 Mitarbeiter verknüpfen Branchenkompetenz und ICT-Innovationen, um Kunden in aller Welt spürbaren Mehrwert für ihr Kerngeschäft zu schaffen. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte T-Systems einen Umsatz von rund 11 Milliarden Euro.

Daten und Fakten zum "European Satellite Navigation Competition"

Der European Satellite Navigation Competition ist ein internationaler Ideenwettbewerb, der die besten Ideen für Anwendungsinnovationen im Bereich Satellitennavigation auszeichnet. Er wird seit 2004 von der Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen ausgerichtet und richtet sich an Firmen, Unternehmer, Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Privatpersonen. Angefangen mit 3 Partnerregionen findet der Wettbewerb in diesem Jahr bereits in weltweit 17 High-Tech-Regionen statt: Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Nizza / Sophia Antipolis, Prag, Südholland, Madrid, Lombardei, Australien, Taiwan und Großbritannien, sowie den neuen Regionen Øresund, Gipuzkoa, Schweiz und Israel.

Der Ideenwettbewerb soll die Zusammenarbeit dieser Regionen auf internationaler Ebene weiter verstärken, insbesondere was die Entwicklung von Anwendungen und Dienstleistungen betrifft, die das europäische Satellitennavigationssystem Galileo ermöglichen wird. Der European Satellite Navigation Competition steht unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie und wird von der Messe München GmbH unterstützt.

Prämiert werden der Hauptgewinner - der GALILEO Master, die acht Spezialpreisgewinner, sowie die 17 regionalen Gewinner am 21. Oktober 2009 im Rahmen eines Staatsempfangs in der Münchner Residenz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.