ANDRITZ erwirbt RITZ Pumpenfabrik, Deutschland

(PresseBox) (Graz, ) Der internationale Technologie-Konzern ANDRITZ hat einen Vertrag über den Erwerb der RITZ Pumpenfabrik GmbH & Co. KG mit Sitz in Schwäbisch Gmünd, Deutschland, einschließlich diverser Beteiligungen unterzeichnet. Mit ca. 280 Mitarbeitern erzielt das erworbene Unternehmen einen Jahresumsatz von rd. 40 MEUR. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart; der Kauf tritt nach Zustimmung der relevanten Gremien voraussichtlich im 4. Quartal 2010 in Kraft.

Mit der Akquisition von RITZ stärkt und ergänzt ANDRITZ sein Produktangebot im Bereich Pumpen. Die von RITZ gefertigten Pumpen werden v. a. in den Bereichen Wasserversorgung, Bergbau, Off-Shore und Unterwasser (Sub-Sea) eingesetzt. Zum Antrieb von Unterwasserpumpen erforderliche Spezialmotore werden ebenfalls bei RITZ entwickelt und gefertigt.

Andritz AG

Die ANDRITZ-GRUPPE ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen und Service-Leistungen für Wasserkraftwerke, für die Zellstoff- und Papier-Industrie, die Metall-Industrie sowie für andere Spezial-Industrien (Fest- Flüssig-Trennung, Futtermittel und Biomasse). Der Hauptsitz der Gruppe, die weltweit rd. 13.500 Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ verfügt über mehr als 120 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebs- Gesellschaften auf der ganzen Welt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.