Rauscharmer Vierkanal-VGA ermöglicht Verstärkungseinstellungen bis 24 dB Linear in dB und eignet sich für Kommunikations-, Radiologie- und Videosysteme

(PresseBox) (München, ) .
-Der vierkanalige VGA AD8264 von Analog Devices enthält vier ADC-Treiber und ermöglicht die Entwicklung platzsparender PET-Scanner mit höherer Kanaldichte und Auflösung
-Integrierte, variable Verstärkung, optimal angepasste Kanal-zu-Kanal-Abstimmung und DC-Kopplung reduzieren Laufzeitverzögerungen und ermöglichen kürzere Signalübertragung in Kommunikations- und anspruchsvollen Video-Anwendungen

Analog Devices Inc. (ADI), Marktführer bei schnellen Verstärker-ICs, stellt unter der Modellbezeichnung AD8264 einen VGA (Variable-Gain Amplifier) mit vier Kanälen vor. Das hochintegrierte Bauteil wurde speziell für Positronen-Emissions-Tomographen (PETs), Kommunikationssysteme und fortschrittliches Video-Equipment entwickelt und enthält als industrieweit führender Vierkanal-VGA erstmals vier Treiber für Analog/Digital-Wandler (ADCs). So können zum Beispiel Entwickler von Radiologiegeräten Platz auf der Leiterplatte sparen, das Schaltungslayout vereinfachen und mit einem einzigen VGA acht Bauteile ersetzen.

In vielen Anwendungen ist Platzersparnis ist eine wichtige Anforderung bei der Entwicklung fortschrittlicher Systeme. Trotz der begrenzten physikalischen Abmessungen des Scanning-Elements haben die PET-Scannermodelle der nächsten Generation eine höhere Kanaldichte, um eine noch bessere Auflösung zu erzielen und medizinischem Personal Diagnosen von Patienten zu erleichtern. Das schnelle VGA-Modell AD8264 von Analog Devices verfügt über einen massebezogenen Ausgang für Anwendungen mit hoher Bandbreite. Darüber hinaus enthält der AD8264 differentielle ADC-Treiber, welche mit Datenwandlern von Analog Devices einschließlich der Achtfach- und Vierfach-12bit-A/D-Wandlermodelle AD9222 und AD9228 zusammenarbeiten.

Das Vierfach-VGA-Modell AD8264 eignet sich auch für Geräte der Mobilfunk-Infrastruktur, wo seine vier Kanäle mit DC-Kopplung und genauer Verstärkungssteuerung Entwicklern von Kommunikationssystemen die einfachere Einstellung des Ausgangssignals ermöglichen und den Zeitbedarf sowie die Kosten durch die Anpassung von vier diskreten VGAs eliminieren. In fortschrittlichen Sende- und Video-Sicherheitsanwendungen verbessert der neue VGA von Analog Devices die Bildqualität, weil er RGB-Signale mit genauerem Weißabgleich (White-Balancing) liefert und einen einfachen Verstärkungsabgleich über die Lebensdauer des Systems ermöglicht.

Bei allen vier VGA-Kanälen des AD8264 lässt sich die Verstärkung unabhängig und linear in dB einstellen. Jeder Kanal enthält einen hochohmigen Vorverstärker, einen schnellen VGA und einen Verstärker mit Differenzausgang. Das Pinout des AD8264 stellt sowohl massebezogene Abzweige mit einer -3dB-Bandbreite von 235MHz direkt nach den VGAs als auch aufeinander abgestimmte 80MHz Differenzausgänge zur Verfügung. Die Versorgung mit einer bipolaren Spannung ermöglicht die Verstärkungssteuerung negativer Impulse wie sie etwa von Fotodioden, Fotomultiplizierern und Video-Signalquellen erzeugt werden. Mit einem Verstärkungsbereich von 24dB verfügt der AD8264 über eine Schnittstelle zur Verstärkungssteuerung, welche einen genauen 20dB/V linear-in-dB-Bereich zur Verfügung stellt. Eine einheitliche Referenz zur Verstärkungssteuerung für alle Kanäle vereinfacht die Verdrahtung. Die differentielle Verstärkungssteuerung ermöglicht zahlreiche Arbeitspunkte. Dies vereinfacht die Anbindung an beliebige analoge oder digitale Steuerquellen. Über den VOCM-Pin wird die Gleichtaktspannung der Differenz-Ausgangsstufe eingestellt. Auf diese Art erfolgt die Anpassung an die meisten modernen ADCs, welche nur mit einer Spannung arbeiten. Außerdem ermöglicht dies die DC-Pegelanpassung des Ausgangs. Pro Kanal und bei ±3,3V verbraucht der AD8264 lediglich 125mW.

Analog Devices GmbH

Innovation, Performance und hervorragende Qualität sind die Säulen, auf denen Analog Devices eines der wachstumsstärksten und langfristig orientierten Unternehmen im Technologiebereich aufgebaut hat. Analog Devices ist industrieweit als Marktführer bei Datenwandler- und Signalaufbereitungs-Technologien anerkannt und beliefert in der ganzen Welt über 60.000 Kunden, die nahezu alle Arten elektronischer Systeme produzieren. Analog Devices kann als ein weltweit führender Hersteller hochwertiger integrierter Schaltkreise für die analoge und digitale Signalverarbeitung auf 40 Jahre Erfahrung zurückblicken. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Norwood bei Boston, Massachusetts, und beschäftigt rund 8.900 Mitarbeiter weltweit. ADI verfügt über Produktionsstätten in Massachusetts, Kalifornien, North Carolina, Irland und auf den Philippinen. Die Aktien von Analog Devices werden an der New Yorker Börse gehandelt und sind im S&P 500 Aktienindex enthalten.

Analog Devices in Europa

Analog Devices erwirtschaftet in Europa ein Fünftel seiner Gesamteinnahmen. Außerdem sind 20 Prozent der weltweiten Mitarbeiter allein in Europa beschäftigt. Das Unternehmen unterhält eine Fertigungsstätte in Limerick, Irland sowie sieben Design-Zentren in Dänemark, England, Schottland, Spanien und Irland. Europäische Kunden sind wichtige Telekommunikationsausrüster wie Alcatel, Ericsson und Nokia-Siemens-Networks, führende Zulieferer der Automobilindustrie wie Autoliv und Continental, sowie Konsumgüterhersteller wie Harman und Philips und eine Vielzahl industrieller Kunden, darunter ABB, Agilent Technologies und Rhode & Schwarz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.