RS-485/422-Transceiver mit integrierter galvanischer Trennung für Signale und Versorgung eliminieren externe, isolierte Stromversorgung

Die Schnittstellenbauteile ADM2587E und ADM2582E von Analog Devices haben zwischen Signal- und Stromversorgungsleitungen eine Isolationsspannung von 2,5kV, werden im SMD-Gehäuse angeboten und eignen sich für raue Industrieumgebungen

(PresseBox) (Nürnberg, ) Analog Devices Inc. (ADI), ein weltweit führender Halbleiterhersteller von hochwertigen Chips für die Signalverarbeitung, stellt zwei integrierte RS-485/422-Transceiver vor, die einen DC/DC-Wandler zur galvanischen Trennung der Stromversorgung enthalten und im SMD-Gehäuse angeboten werden. Der ADM2587E und der ADM2582E enthalten jeweils einen Leitungstreiber, Leitungsempfänger, Oszillator, Gleichrichter, Spannungsregler und Transformatoren in einem einzigen Chip, mit galvanischer Trennung für Daten- und Versorgungsleitungen. Die Bauteile befinden sich in winzigen 10mm x 13mm Gehäusen und bieten eine einzigartige, bisher nicht erreichte Isolationsspannung für die Stromversorgung. Das SMD-Gehäuse der Transceiver ermöglicht System-OEMs den Einsatz von automatisierten Produktionswerkzeugen und vereinfacht somit die Bestückung von Leiterplatten. Auf diese Art lassen sich die Zahl der Produktionsschritte reduzieren und die mechanische Belastbarkeit verbessern. Außerdem lässt sich wegen der kleinen Grundfläche des ADM2587E und des ADM2582E Platz auf der Leiterplatte einsparen bzw. für andere Systemfunktionen nutzen. Die hochintegrierten Bauteile verfügen über +/- 15 kV ESD-Schutz an den Busleitungen zum Aufbau robuster Kommunikationsschnittstellen mit galvanisch getrennter Stromversorgung und eignen sich für den Einsatz in rauen Industrie- und Messtechnikumgebungen.

"Der ADM2587E von Analog Devices passt hervorragend in unsere Anwendungen, welche einen RS485-Transceiver mit galvanischer Trennung benötigen und nur wenig Platz beanspruchen dürfen," kommentiert Gary Turner, Senior Design Engineer, Lineage Power, ein führender Hersteller von zuverlässigen und innovativen Standard- und kundenspezifischen Stromversorgungsanwendungen. "Der Transceiver senkt die Materialkosten für diese Schaltungen beachtlich."

Der ADM2587E und der ADM2582E sind die ersten RS-485/422-Transceiver in SMD-Gehäusen, bei denen die Daten- und Versorgungsleitungen galvanisch voneinander getrennt sind und die bekannten iCoupler®- und isoPower®-Technologien von Analog Devices in winzigen 10mm x 13mm WSOIC-Gehäuse (Wide Body Small Outline Integrated Circuit) nutzen. Mit einer Isolationsspannung von 2,5kV erfüllen die neuen RS-485/422-Transceiver die Vorschriften der üblichen Industriestandards einschließlich UL1577 und DIN VDE 0884-10. Dies gewährleistet das die Bauteile robust genug für raue industrielle Umgebungen sind. Dazu gehören zum Beispiel speicherprogrammierbare Steuerungen, verteilte Steuerungssysteme, Motorsteuerungen, Gebäudesteuerungen, industrielle Feldbussysteme und Telekommunikationsgeräte. Das SMD-Gehäuse des ADM2587E und des ADM2582E trägt dazu bei, dass sich die Zeit bis zur Markteinführung von Endprodukten, sowie der Herstellungsprozess verkürzen und die Entwicklungskosten reduzieren indem es den Platzbedarf auf der Leiterplatte um bis zu 84 Prozent und die Zahl der Bauteile gegenüber herkömmlichen ICs um 83 Prozent senkt.

iCoupler®-Technologie

Mit über 150 Millionen weltweit installierten Kanälen basiert die bewährte iCoupler®-Technologie von Analog Devices statt auf einer LED/Fotodioden-Kombination, wie sie bei Optokopplern eingesetzt wird, auf Chip-Transformatoren. Diese Transformatoren ermöglichen höhere Datenraten, verbrauchen weniger Strom und sind über ihre Lebensdauer stabiler als LEDs und Fotodioden. Da iCoupler®-Strukturen bzw. die Transformatoren mit herkömmlicher Waferbearbeitung direkt auf dem Chip hergestellt werden, können die digitalen Kanäle leichter und effizienter als Optokoppler gemeinsam integriert sowie mit anderen Funktionen zu geringen Kosten zusammen in einem Chip realisiert werden. Für mehr Informationen über die digitale iCoupler®-Isolationstechnologie von Analog Devices besuchen Sie bitte die Web-Seite www.analog.com/icoupler.

isoPower® DC/DC-Wandler

isoPower® DC/DC-Wandler von Analog Devices nutzen die gleiche Transformator-Technologie auf Chip-Ebene wie digitale iCoupler®-Isolatoren. Statt jedoch Daten zu übertragen, arbeitet isoPower® mit Schaltern, Gleichrichtern und Spannungsreglern, um Leistung zu erzeugen, die genauso isoliert ist wie die Datenkanäle. Für mehr Informationen über die Technik von Analog Devices zur Isolation der Stromversorgung besuchen Sie bitte www.analog.com/isopower.

Preise und Verfügbarkeit

Der ADM2587E/82E wird ab sofort zur Bemusterung angeboten und befindet sich im bleifreien, 13mm × 10,56mm (138mm2), 20-poligen WSOIC-Gehäuse (Wide Body Small Outline Integrated Circuit) für die Oberflächenmontage. Das Transceiver-Modell ADM2587E kostet 5,50 US-$ pro Stück. Das Modell ADM2582E wird für 6,50 US-$ pro Stück angeboten. Alle Preisangaben gelten für 1.000-er Stückzahlen. Für mehr Informationen und zur Bestellung von Evaluation-Boards besuchen Sie bitte www.analog.com/pr/ADM2587E_82E. Für mehr Informationen über die Schnittstellenprodukte von Analog Devices besuchen Sie bitte www.analog.com/interface.

Analog Devices GmbH

Innovation, Performance und hervorragende Qualität sind die Säulen, auf denen Analog Devices eines der wachstumsstärksten und langfristig orientierten Unternehmen im Technologiebereich aufgebaut hat. Analog Devices ist industrieweit als Marktführer bei Datenwandler- und Signalaufbereitungs-Technologien anerkannt und beliefert in der ganzen Welt über 60.000 Kunden, die nahezu alle Arten elektronischer Systeme produzieren. Analog Devices kann als ein weltweit führender Hersteller hochwertiger integrierter Schaltkreise für die analoge und digitale Signalverarbeitung auf über 40 Jahre Erfahrung zurückblicken. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Norwood, Massachusetts, mit Design-Zentren und Produktionsstätten in der ganzen Welt. Die Aktien von Analog Devices werden an der New Yorker Börse unter "ADI" gehandelt und sind im S&P 500 Aktienindex enthalten.

Analog Devices in Europa

Analog Devices erwirtschaftet in Europa ein Fünftel seiner Gesamteinnahmen. Außerdem sind rund ein Fünftel der weltweiten Mitarbeiter allein in Europa beschäftigt. Das Unternehmen unterhält eine Fertigungsstätte in Limerick, Irland sowie Design- und Entwicklungszentren in Dänemark, England, Finnland, Schottland, Slowakei, Spanien und Irland. Europäische Kunden sind wichtige Telekommunikationsausrüster wie Alcatel, Ericsson und Nokia-Siemens-Networks, führende Zulieferer der Automobilindustrie wie Autoliv, Bosch und Continental, sowie Konsumgüterhersteller wie Harman und Philips und eine Vielzahl industrieller Kunden, darunter ABB, Agilent Technologies, Siemens und Rhode & Schwarz.
Bitte besuchen Sie uns im Internet: http://www.analog.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.