Optisches Oszilloskop für 40 und 100 Gbit/s

(PresseBox) (Martinsried, ) Neu im Programm von AMS Technologies ist die PSO-100 Serie optischer Oszilloskope von EXFO. Die PSO-100 Serie arbeitet rein optisch und benötigt kein Bitraten abhängige Hardware. Mit einem Gerät können Messungen bis 640 Gbit/s durchgeführt werden.

PSO-100 benutz sehr schmale Sampling Pulse, die ein im Zeitbereich gestrecktes Fenster des gemessenen Signals öffnen. Diese werden in elektrische Signale umgewandelt, die mit Hilfe von gängiger Elektronik und digitaler Signalverarbeitung aufbereitet werden. Durch diese Technik werden die typischen Grenzen von elektrischen Sampling Oszilloskopen vermieden.

Die Bandbreite von 500 GHz ermöglicht genaue Messungen der Anstiegs- und Abfallzeiten, Jitter und Verzerrungen auch bei komplexen Modulationsverfahren wie CSRZ-DPSK. Mit der Software basierenden Clock Recovery können einfach und ohne Trigger Wellenformen dargestellt und analysiert werden. Optional ist ein Eingang für ein externes Clock Signal verfügbar wenn auf verrauschte Signale synchronisiert werden soll oder genaue Jitter Messungen verlangt werden. Mit dem PSO-100 können die Effekte über Faserlängen von mehreren tausend Kilometern simuliert werden ohne aufwendige und teuer Faserspulen vorhalten zu müssen.

AMS Technologies AG

AMS Technologies AG wurde 1982 gegründet und hat sich als führender Spezialdistributor von beratungsintensiven High-Tech-Komponenten und -Systemen in Europa etabliert. Mit Hauptsitz in Martinsried bei München betreut das Unternehmen die lokalen Märkte von Vertriebsbüros in Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien. Die Kernkompetenzen von AMS Technologies liegen in den Bereichen Optoelektronik, Thermal Management und Hochleistungselektronik. Weitere Informationen über AMS Technologies finden Sie im Internet unter: http://www.ams.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.