austriamicrosystems liefert Lichtsensoren für Samsung Galaxy Smartphone-Modelle in hohen Stückzahlen

TAOS-Umgebungslicht- und Annäherungssensoren ermöglichen längere Akkulaufzeiten und höhere Benutzerfreundlichkeit für vier Modelle der Galaxy-Reihe

(PresseBox) (Unterpremstätten, Österreich, ) austriamicrosystems (SIX: AMS), ein weltweit führender Entwickler und Hersteller hochwertiger analoger ICs, gab heute bekannt, dass das Unternehmen Umgebungslicht- und Annäherungssensoren in hohen Stückzahlen für vier Samsung Galaxy-Modelle liefert.

In den erfolgreichen Smartphone-Modellen Galaxy Ace, Galaxy Gio, Galaxy Mini und Galaxy Neo ist austriamicrosystems mit integrierten Umgebungslicht- und Annäherungssensoren und diskreten Annäherungssensor-Bausteinen vertreten. Als zentrale Komponenten des Display-Managements in Smartphones passen Umgebungslicht- und Annäherungssensoren die Displayhelligkeit automatisch an das jeweilige Umgebungslicht an und steuern das Ein- und Ausschalten von Display und Touchscreen, wenn das Telefon ans Ohr gehalten wird. Die Bausteine sind Teil des Optosensor-Portfolios von austriamicrosystems, das durch die strategische Kombination mit dem Lichtsensorpionier und Marktführer TAOS erweitert wurde. Sie bieten neben der höchsten derzeit verfügbaren Genauigkeit und Zuverlässigkeit extrem kleine Baugrößen sowie geringen Stromverbrauch für den Einsatz in mobilen Geräten wie Smartphones und Tablet-PCs. Darüber hinaus ist austriamicrosystems in der Smartphone-Palette von Samsung einschließlich des Galaxy S II mit seinen marktführenden MEMS-Mikrofonschnittstellen für höchste Audioqualität präsent.

Die Sensorlösungen von austriamicrosystems unterstützen Samsung dabei, einige der erfolgreichsten mobilen Geräte der Gegenwart und Zukunft auf den Markt zu bringen, und unterstreichen so austriamicrosystems' technologische Spitzenposition und enge Beziehung mit Samsung. Samsung ist nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics inzwischen der weltgrößte Smartphone- Anbieter mit 24% Marktanteil bei insgesamt 117 Millionen Geräten im 3. Quartal 2011 und hat im laufenden Jahr bereits über 300 Millionen Mobiltelefone ausgeliefert.

"Wir freuen uns über unseren Beitrag zum außerordentlichen Erfolg von Samsung im globalen Smartphone-Markt. Samsung gewinnt weiter Marktanteile und wir sind stolz darauf, Analog-ICs mit branchenführender Performance für die beeindruckend multifunktionalen Geräte von Samsung zu liefern. Die global führenden Hersteller entscheiden sich für austriamicrosystems-Sensoren, um bei vielen der weltweit meistverkauften Smartphones und Tablet-PCs die Benutzerfreundlichkeit weiter zu erhöhen", betont John Heugle, CEO von austriamicrosystems.

ams AG

austriamicrosystems ist führend in der Entwicklung und Herstellung von Hochleistungs-Analog-ICs und kombiniert beinahe 30 Jahre System-Know-how und Erfahrung im Analog-Design mit eigenen hochmodernen Produktions- und Testeinrichtungen sowie Produktionspartnerschaften. austriamicrosystems' umfassende Expertise bei niedrigem Stromverbrauch und hoher Genauigkeit zeigt sich in branchenführenden kundenspezifischen und Standard-Analog- ICs. austriamicrosystems konzentriert sich auf die Bereiche Power Management, Sensoren und Sensorschnittstellen und Mobile Infotainment in den Märkten Consumer & Communications, Industry & Medical und Automotive. Durch die Akquisition von TAOS, einem global führenden Anbieter von hochwertigen Lichtsensoren, baut austriamicrosystems sein innovatives Sensorportfolio für Wachstumsmärkte wie mobile Geräte aus. austriamicrosystems ist mit mehr als 1.200 Mitarbeitern weltweit tätig und an der SIX Swiss Exchange in Zürich börsennotiert (Tickersymbol: AMS). Weitere Informationen erhalten Sie unter www.austriamicrosystems.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.