Altium bereitet den Weg für kontinuierliche Updates

On-Demand-Lizenzen und weitere neue Lizenzoptionen sowie neue Live Links bilden die Speerspitzen der neuesten Features und Verbesserungen von Altium Designer

(PresseBox) (Sidney / Australien, ) Ein web-basiertes Software-Lizenzmanagement und neue Zugriffsoptionen auf die Lizenz gehören zu den wesentlichen neuen Features. Das Management der Designteams, der Lastverteilung und der Projekte selbst gestaltet sich dadurch für Elektronikdesigner noch einfacher.

Weitere neue Features von Altium Designer sind die Entwicklung kundenspezifischer FPGA-Logik für Leiterplattendesigner, die keine HDL-Kenntnisse voraussetzt, die doppelte Anzahl mechanischer Lagen, eine umfangreiche Softwareentwicklung mit C++ sowie die USB-Unterstützung .

Die neuen Softwarelizenz-Optionen von Altium zwingen Designer und Manager nicht mehr, bestimmte Lizenzen einzelnen Usern zuzuordnen. Stattdessen können Designer eine Lizenz für die Verwendung auf einem beliebigen Rechner buchen. Ist die Arbeit, das Projekt, die Aufgabe oder die Schicht beendet, kann die Lizenz wieder an den Altium-Server zurückgegeben werden, um von anderen Designern genutzt zu werden.

Designer und ihre Manager haben die Möglichkeit, ihr Arbeitsaufkommen flexibel auf verschiedene Regionen und Zeitzonen zu verteilen. Ebenso können Designer im Home-Office oder im Design-Team tätig sein, ohne dass für jeden Anwender bzw. Computer eine eigene Lizenz erworben werden muss. Sie werden einfach an sämtliche neuen Features und Verbesserungen angebunden. Dennoch bietet Altium auch weiterhin die Option, Stand-alone-Lizenzen zu erwerben, wenn das Design oder die Sicherheitsprotokolle dies erfordern.

Altium Designer, die Elektronikdesign-Software der nächsten Generation, ist mit neuen Features ausgestattet, damit Elektronikdesigner hinsichtlich der neuesten Trends und Technologien stets auf Augenhöhe bleiben.

Dazu erklärt Altium CEO Nick Martin: "Nach unserer Auffassung sind die Tage des bisherigen Konzepts, das die Anwender zwang, auf die im Jahres? oder Halbjahresrhythmus erscheinenden neuen Releases und Features zu warten, eindeutig gezählt."

Altium hat ebenso die in Altium Designer enthaltenen Live Links zu den Datenbeständen von Bauelemente-Zulieferern. Mit Digi-Key erstmals im Dezember 2008 eingeführt, wurde dieses Konzept nun auf Premier Farnell ausgedehnt. Durch die Live Links stehen dem Designer auf Knopfdruck und schon ganz zu Beginn des Designprozesses alle wichtigen Informationen über ein Bauteil zur Verfügung.

Dazu Nick Martin: "Elektronik-Designer brauchen das Beste beider Welten, nämlich entscheidende neue Features und Entwicklungen, die neueste technologische Entwicklungen berücksichtigen, sobald diese verfügbar sind. Dies trägt dem Wandel in der Welt der Designer Rechnung. Neue Mitbewerber, neue Chancen und vernetzte Ökosysteme aus Produkten und Netzwerken gipfeln alle in der Notwendigkeit, auf eine neue Art und unter Verwendung neuester Technologien neuartige elektronische Produkte zu entwickeln. Elektronik-Designer können nicht jahrelang warten, bis neue Funktionalität in ihren Design-Tools erscheint."

"Diese neuen Features und Verbesserungen sind unsere neuesten Updates von Altium Designer", erklärt Martin. "Auch Anwender, die über ein Subskriptionsmodell mit uns zusammenarbeiten, erhalten immer sofort Zugang zu unseren neuesten Angeboten. Dank unseres im April vorgestellten neuen Preisgestaltungs? und Subskriptionskonzepts ist dies sogar sehr erschwinglich."

"Wir hielten es für wichtig, die Palette der Live Links zu Bauelemente-Anbietern in Altium Designer so schnell wie möglich zu erweitern", sagt Martin, und fügt hinzu: "Insofern ist es sehr begrüßenswert, dass Premier Farnell bereits sechs Monate nach der ersten Ankündigung dieses Features hinzukommt. Designer sollten zum Wechsel auf die Website eines Lieferanten nicht ihre Designumgebung verlassen oder Design-Entscheidungen ändern müssen, nur weil ein bestimmtes Bauteil nicht mehr lieferbar ist. Sobald ein Design in Altium Designer geöffnet wird, kann der Designer sofort und in Echtzeit sehen, welche Bauelemente verfügbar sind - einschließlich aller Details zu diesen Produkten. Es kommt zu weniger Komplikationen beim Design, und auch die Einblickmöglichkeiten in das Design verbessern sich."

Randall Restle, Director of Global Technical Marketing bei Premier Farnell, bemerkt: "Wir sind überaus erfreut, dass Altium seine Live -Link Funktionalität auf die DesignLink Web-Service-Umgebung von Premier Farnell ausgedehnt hat. Design-Ingenieure können hierdurch die Bestände unserer örtlichen Niederlassungen durchsuchen, um Verfügbarkeit und Preise der passenden und der neuesten Bauelemente für ihre Designs zu prüfen - alles ohne die Designumgebung von Altium zu verlassen."

Preis und Verfügbarkeit

Die neuesten Features sind jetzt Bestandteil von Altium Designer. Altium Designer steht entweder auf Subskriptionsbasis für 160,- € monatlich (mit 12 Monaten Mindestvertragsdauer) oder als Dauerlizenz für 3.200,- € zur Verfügung. Beide Optionen enthalten eine 12-monatige Software-Assurance.

Informationen über Altium Designer, die neuesten Features und die Neuerungen der vergangenen 12 Monate finden Sie auf der Altium-Website. Noch mehr detaillierte Informationen über Altium Designer außerdem im Altium Wiki.

Bildunterschrift

Die neueste Version setzt den bewährten Ansatz von Altium fort, die Designer hinsichtlich neuer Technologien und Trends stets auf dem Laufenden zu halten. Zu den neuen Features gehören die Entwicklung kundenspezifischer FPGA-Logik für Leiterplattendesigner - ohne besondere HDL-Kenntnisse mitbringen zu müssen - die Verdoppelung der Anzahl mechanischer Lagen, umfangreiche Softwareentwicklung mit C++ sowie USB-Unterstützung. All diese Elemente sind Bestandteil der durchgängigen Designumgebung von Altium, die eine ganzheitliche Sicht auf den gesamten Designprozess liefert.

Altium Europe GmbH

Altium Limited (ASX: ALU) ist ein Anbieter von Elektronikdesign-Lösungen der nächsten Generation, die Barrieren für Innovationen beseitigen. Die Besonderheit der Altium-Lösungen besteht darin, dass sie die separaten Prozesse des Elektronikdesigns in einer Anwendung zusammenführen. Dieser ganzheitliche Ansatz gibt Elektronikdesignern die Möglichkeit, die Anforderungen des Endanwenders zu berücksichtigen, noch bevor irgendeine Designentscheidung gefällt wird. Anschließend können Designer neueste Bauelemente und Technologien nutzen, ihre Projekte über breit angelegte Design-'Ökosysteme' hinweg managen und vernetzte, intelligente Designs hervorbringen - alles in einer einzigen, durchgängigen Umgebung.

Altium wurde 1985 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Sydney und betreibt Vertriebsniederlassungen in den USA, Europa und China. Altium arbeitet in den übrigen wichtigen Märkten mit Resellern zusammen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.altium.com oder bei

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.