Altira Group präsentiert vorläufige Jahreszahlen 2008

(PresseBox) (Frankfurt/Main, ) .
- Umsätze konstant bei EUR 18,3 Mio. und EBITDA von EUR 5,7 Mio.
- Liquide Mittel von mehr als EUR 22 Mio.
- Jahresfehlbetrag von EUR -2,2 Mio.
- Neue Einwahldaten für Conference Call

Die auf alternative Investmentstrategien fokussierte Asset Management-Gesellschaft Altira AG ("Altira Group") hat heute vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2008 bekannt gegeben.

Die Umsatzerlöse in Form von Management Fees lagen 2008 bei EUR 18,3 Mio. und konnten somit trotz des schwierigen Marktumfeldes im Vergleich zum Vorjahr (EUR 18,4 Mio.) stabil gehalten werden. Performance Fees konnten nicht erzielt werden (im Vorjahr: EUR 9,3 Mio.), sodass die Gesamtumsatzerlöse um 34 Prozent rückläufig waren: von EUR 27,7 Mio. im Geschäftsjahr 2007 auf EUR 18,3 Mio. im Geschäftsjahr 2008.

Das EBITDA lag bei EUR 5,7 Mio. (im Vorjahr: EUR 12,7 Mio.). Bedingt durch die Fair Value-Bewertung der börsennotierten Finanzanlagen wurden Abschreibungen in Höhe von EUR -7,5 Mio. vorgenommen. Damit lag das EBIT für das Geschäftsjahr 2008 bei EUR -2,2 Mio. (im Vorjahr: EUR 11,5 Mio.). Der Jahresfehlbetrag belief sich nach Zinseinnahmen und Steuern somit auf EUR -2,2 Mio. (im Vorjahr: EUR 9,4 Mio.).

Die Eigenkapitalquote lag zum 31. Dezember 2008 bei 80 Prozent. Es bestehen keine langfristigen Fremdverbindlichkeiten. Die Altira Group verfügte zum Bilanzstichtag über einen Bestand an liquiden Mitteln in Höhe von über EUR 22 Mio.

Die Assets under Management betrugen zum Bilanzstichtag EUR 680 Mio. (im Vorjahr: EUR 876 Mio.). Bereinigt um den Verkauf des Anteils an dem österreichischen Dachfondsanbieter C-QUADRAT Investment AG im ersten Quartal 2008 gingen die Assets under Management insgesamt um 22 Prozent zurück. In dem Geschäftsbereich Public Markets reduzierten sich die Assets under Management im Laufe von 2008 um EUR 338 Mio. oder -58 Prozent, von EUR 584 Mio. auf EUR 246 Mio. Hierbei waren jedoch lediglich EUR 30 Mio. des Rückgangs auf tatsächliche Mittelabflüsse zurückzuführen. Im Bereich Private Markets hingegen konnten die Assets under Management im Geschäftsjahr 2008 von EUR 191 Mio. auf EUR 320 Mio. gesteigert werden, d.h. um insgesamt EUR 129 Mio. bzw. 68 Prozent. Der Geschäftsbereich Real Estate schloss mit EUR 113 Mio. Assets under Management.

Michael Rieder, CEO der Altira Group, kommentiert das vergangene Geschäftsjahr und die veröffentlichten Zahlen: "Im Vergleich zum Wettbewerb hat die Altira Group in 2008 ein sehr gutes Ergebnis erzielt und wir blicken optimistisch in die Zukunft. Die institutionelle Infrastruktur der Altira Group wurde im vergangenen Jahr weiter ausgebaut, um für unsere Kunden die nötige Transparenz, Qualität und organisatorische Stabilität gewährleisten zu können. Unsere Investmentteams besetzen die richtigen Themen und sind durch ihre Cashbestände zudem in der Lage, von den aktuell günstigen Marktbewertungen beim Ausbau ihrer Investmentstrategien zu profitieren. Daneben verfügt auch die Altira Group als Unternehmen über die notwendigen liquiden Mittel, um akquisitorisch zu wachsen."

Peter Brumm, CFO der Altira Group, fügt hinzu: "Die Altira Group hat eine überaus gesunde Bilanz vorzuweisen. Dies zeigt sich nicht nur in einer hohen Cashposition, sondern auch in einer Eigenkapitalquote von 80 Prozent. Wenn wir aufgrund der Finanzkrise und den dadurch fehlenden Performance Fees auch nicht an das hervorragende Vorjahresergebnis anknüpfen konnten, ist es uns dennoch gelungen, mit den laufenden Management Fees unsere Kosten zu decken. Bei den Abschreibungen auf Finanzanlagen und Wertpapieren machen sich die Kursverluste an den Aktienmärkten im Jahr 2008 bemerkbar. Dies ist jedoch nicht relevant für unsere Cashposition, zudem unabhängig von unserer operativen Performance zu betrachten und kann bei einer Verbesserung der Marktsituation auch wieder zu einem positivem Ergebniseffekt führen."

Die vorläufigen Zahlen sind ungeprüft. Die endgültigen Zahlen zum Konzernabschluss 2008 veröffentlicht die Altira Group voraussichtlich am 15. Mai 2009 im Rahmen des Geschäftsberichts. Die vorläufigen Zahlen werden heute um 16.30 Uhr vom Vorstand der Altira Group in einem Conference Call mit Webunterstützung präsentiert. Die Konferenzsprache wird Englisch sein.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Einwahldaten aus technischen Gründen kurzfristig geändert wurden. Bitte wählen Sie sich unter folgender Rufnummer ein:

+49 69 58 999 08 07

Bitte teilen Sie dem Operator die ConferenceID "4026665" mit oder beziehen sich auf "Altira". Die Präsentation ist visualisiert abzurufen unter:

www.equitystory.com
Passwort: altira0309

FinLab AG

Die Altira Group ist eine eigentümergeführte und zugleich börsennotierte Asset Management-Gesellschaft. Sie verwaltet für institutionelle wie auch private Investoren Gelder in den Geschäftsbereichen Private Markets, Public Markets und Real Estate.

Die Investmentansätze konzentrieren sich auf neu entstehende Zukunftsmärkte und
-regionen mit überdurchschnittlichen Wachstumschancen sowie etablierte Märkte, die strukturell größeren Veränderungen unterliegen. In diesen Märkten sind die Investment-Teams der Altira Group in der Lage, durch ihr spezialisiertes Wissen und ihre langjährige Erfahrung mittels eines aktiven Investmentansatzes ein nachhaltig überdurchschnittliches Risiko-/ Renditeprofil zu erzielen ("High Alpha"- Strategien).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.