ALROUND gewinnt erneut den DLR-Auftrag zur Initiative GoSpace

(PresseBox) (Bonn, ) ALROUND e.V. hat die Ausschreibung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) "Gewinnung von Nutzern für industrielle Forschung in Schwerelosigkeit " zum zweiten Mal im Wettbewerb gewonnen und führt somit die Initiative GoSpace in den kommenden drei Jahren fort.

Ziel des vom DLR-Raumfahrtmanagement vergebenen Auftrags zur Initiative "GoSpace" ist es, die Internationale Raumstation ISS als nutzbares "Großforschungszentrum im Erdorbit" bei forschenden Wirtschaftsunternehmen vorzustellen und diese Unternehmen für Experimente in Schwerelosigkeit zu gewinnen. Dabei unterstützt das GoSpace-Team unter Führung von ALROUND e.V. den industriellen Kunden ganzheitlich von A bis Z.

Den Entscheidungsträgern der Firmen werden die Möglichkeiten und wirtschaftlich relevanten Vorteile der Nutzung der ISS als Forschungslabor aufgezeigt. Alternative Möglichkeiten im Fallturm in Bremen, auf Parabelflügen an Bord des Airbus A330-ZEROG oder in Höhenforschungsraketen und Kapseln für die unternehmenseigene Forschung werden ebenfalls ausgelotet. Im Dialog zwischen Unternehmen und dem GoSpace-Team werden Pilotprojekte definiert, Business-Pläne aufgestellt, terrestrische Begleitprogramme identifiziert und die Vorhaben über Vorbereitungsphase, Tests und Flug bis zur Auswertephase aktiv begleitet.

ALROUND hat in GoSpace ein Experten-Team um sich versammelt, das alle Fähigkeiten bündelt, die für die Forschung in Schwerelosigkeit an Bord der ISS erforderlich sind:

- Experten der Schwerpunktthemen Lebenswissenschaften und Materialwissenschaften
- Projektmanager mit langjähriger Space-Erfahrung
- Kommunikationsexperten

Was dieses Team besonders auszeichnet, ist die Fähigkeit zum Dialog zwischen Unternehmen und Forschungsexperten aus renommierten Forschungszentren. Diese Vernetzung bildet die Grundlage für den ersten Kontakt und setzt sich mit den Umsetzungsund Managementexperten durch alle weiteren Projektphasen fort.

Seit knapp 22 Jahren ist ALROUND e. V. in der nationalen und internationalen Projektinitiierung und -umsetzung in der Luft- und Raumfahrt tätig. Dipl. -Ing. Jens Janke (Geschäftsführer ALROUND e. V.) und Dipl. -Ing. Jan Starke leiten dieses Expertenteam.

Die Kommunikationsaufgaben werden in enger Zusammenarbeit mit den auch im Raumfahrtbereich erfahrene Agenturen oh!Kommunikation von Oliver Haarmann (Geschäftsführer) und SpaceTerra von Dr. Torsten Gemsa geleistet.

Im GoSpace-Expertenteam zur Mikrogravitationsforschung sind beteiligt: Prof. Dr. med. Dipl. geol. Hanns-Christian Gunga, Zentrum für Weltraummedizin Berlin ZWMB und Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jörg Fecht, Institut für Mikro- und Nanomaterialien der Universität Ulm, sowie Prof. Hon.-Prof. Dr.med. Dr.rer.nat. Oliver Ullrich, Anatomischen Institut Universität Zürich und Hon.-Professor für Weltraumbiotechnologie Universität Magdeburg.

Projektmanager sind Jürgen K. von der Lippe (vdlconsult), Dr. Jean Cornier sowie Dr. Horst Binnenbruck, vormals Leiter der Organisationseinheit "Forschung unter Weltraumbedingungen" im DLR und für das wissenschaftliche Controlling im Projekt verantwortlich.

Geschäftsführer Dipl.-Ing. Jens Janke teilt mit: "Wir werden in den kommenden drei Jahren 6 Parabelflugexperimente und zwei ISS-Experimente mit Unternehmen umsetzen und einen Beitrag auf dem Weg zur Entwicklung eines Marktes für diese Speerspitzenforschung leisten. Damit liegen wir voll auf der Linie der Hightech-Strategie der Bundesregierung. In enger Zusammenarbeit mit dem DLR und BMWi werden wir die Möglichkeiten und den Nutzen der Forschung in Schwerelosigkeit in die Industrie tragen."

ALROUND e.V.

ALROUND - Aktionsgemeinschaft luft- und raumfahrtorientierter Unternehmen in Deutschland e.V., Bonn, ist ein Interessenszusammenschluss von Unternehmen und Forschungsinstituten. Das Netzwerk von Partnern der Luft- und Raumfahrt geht über nationale Grenzen hinaus zu Systemführern, Europäischen Verbänden, Institutionen, Ministerien, Medien, etc.

ALROUND - Aktionsgemeinschaft luft- und raumfahrorientierter Unternehmen in Deutschland e.V. - ist die Plattform für Luft- und Raumfahrt des Mittelstandes. Im Netzwerk innovativer Technologien spielt die Luft- und Raumfahrttechnik auch in Deutschland eine zentrale Rolle. Für den Mittelstand hat ALROUND als Verband seine Schlüsselfunktion in diesem innovativen Netz.

Als "Aktionsgemeinschaft luft- und raumfahrtorientierter Unternehmen e.V. - ALROUND" im Jahr 1988 gegründet, hat sich die Gemeinschaft sehr schnell zum bundesweit agierenden Mittelstandsverband entwickelt und ist als solcher auch beim Deutschen Bundestag registriert. Politisch bot ALROUND erstmals den kleinen und mittleren Unternehmen der Luft- und Raumfahrttechnik eine Plattform, die es vorher so nicht gab. Aufgabe von ALROUND ist die Förderung gemeinschaftlicher Interessen seiner über 100 Mitglieder, insbesondere bei branchenübergreifenden Forschungs- und Entwicklungsvorhaben. ALROUND betreibt mit Erfolg innovative Technologieprojekte im Verbund, nach dem Motto "gemeinsam sind wir stark".

Die hohe Kreativität der kleinen und mittleren Unternehmen wird vielfach durch limitierte Ressourcen begrenzt. Hier hilft ALROUND. Der Verband hat dabei die Rolle des Katalysators in Dutzenden von Verbundprojekten übernommen, bei denen viele Millionen Euro umgesetzt wurden. Verbundprojekte werden in regionalen, nationalen aber auch internationalen Vorhaben im Rahmen der EU betrieben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.