ALROUND auf der Aircraft interiors EXPO 2010

(PresseBox) (Bonn, ) ALROUND ist für seine Mitglieder Motor und Dienstleister zugleich. Der traditionelle Messeauftritt des Mittelstandsverbandes auf der Aircraft interiors EXPO am 18. bis 20. Mai 2010 in Hamburg ist hierfür ein besonders gutes Beispiel. Auf der führenden Fachmesse für Flugzeugkabinenausstatter und kabinenprogramme dreht sich alles um zukunfts- weisende Neuerungen bei Sicherheit, Design, Fluggastunterhaltung und Bordservice. Hierzu werden auf der Expo Schwerpunktthemen der Branche wie gewichtssparende Materialien, platzsparendes Design und Flugzeugmodernisierung angesprochen.

In Hamburg werden beispiellose Gelegenheiten zum Knüpfen und Pflegen von Kontakten für Wachstum, Innovation und Gewinn geboten werden. In dieses zentrale Forum mit den bedeutenden Anbietern der Branche ist der ALROUND-Gemeinschaftsstand 6A80, 6B58 und 6B62 in Halle B6 eingebettet.

ALROUND und seine Partner präsentieren auf dem Gemeinschaftsstand Lösungen und Innovationen unter anderem zu den Themen Luftfahrtelektrik- und Elektronik, Equipment, Services, Sicherheit, Materialien und vielem mehr:

ALROUND - Aktionsgemeinschaft luft- und raumfahrtorientierter Unternehmen in Deutschland e.V., Bonn, ist ein Interessenszusammenschluss von Unternehmen und Forschungsinstituten. Das Netzwerk von Partnern der Luft- und Raumfahrt geht über nationale Grenzen hinaus zu Systemführern, Europäischen Verbänden, Institutionen, Ministerien, Medien, etc.

Das Knowhow der Air-Eltec-Luftfahrtelektrik GmbH, Herborn, mit seinen 35 Mitarbeitern basiert auf Erfahrungen in internationalen, zivilen Flugzeugprogrammen. Zum Angebot zählen: Engineering für Luftfahrtelektrik/elektronik, Prototypenbau, Fertigung von Leiterplatten, Kabelkonfektion, Panels Boxenbau, Montage von Elektrobaugruppen und von Bordelektrik sowie UV Laser-Kabeldruck. Das pfiffige Unternehmen Air-Eltec präsen- tiert das Projekt "Cocktails in flight" durch den neuen "Sky-Tender", einem Cocktailmix- automaten für den Luftfahrteinsatz, in dem zig Mixturen für "Cocktails on demand" ent- halten sind. Die Idee entstand aus der Herausforderung innerhalb kürzester Zeit perfekte Cocktails immer gleicher Qualität auch im Airliner unter dem Motto "Perfect cocktails, best hospitality, easy system" zu servieren.

E.I.S. AIRCRAFT GmbH, Dahlem, baut als luftfahrttechnischer Betrieb auf eine fünfzig- jährige Erfahrung auf. Der Firmennamen steht für ? Equipment, wie Trainingsgeräte zur Kabinenevakuierung, mobile Crew-Schlafcontainer, Mock-Ups, VIP-Equipment, Konzept- entwürfe und Ingenieurmodelle; Interior von Flugzeuginneneinrichtungen wie u.a. ultraleichte Kabinentrennwände, Staucontainer, Garderoben u.a.m. ? Services, d.h. Reparatur und Instandhaltung von Interior und Luftfahrzeugbauteilen für FAR/JAR Part 23 und Part 25- Flugzeuge sowie Kundenflugzeugen bis max. 5,7 t Abfluggewicht u.a.m.

Fraunhofer Einrichtung für Polymermaterialien und Composite PYCO, Teltow, entwickelt hochvernetzte Polymere (Reaktivharze, Duromere) zu Anwendungen in allen Branchen. Im Bereich Luftfahrt erfolgen Arbeiten für die Kabine und Struktur, wobei die gesamte Ent- wicklungskette vom Monomer bis zum Bauteil abgedeckt wird.

Das Kunststoff Institut für die mittelständische Wirtschaft NRW GmbH, verknüpft das wissenschaftliche Knowhow von morgen mit der Fertigung von heute. Im Mittelpunkt der Anstrengungen steht die Steigerung von Qualität und Wirtschaftlichkeit - speziell bei Spritz- gussteilen aus Thermo- und Duroplasten. Dazu dient eine Fülle von Dienstleistungen, die zugunsten der Auftraggeber erbracht werden.

Seit fast 20 Jahren ist MSI Aircraft Maintenance Services GmbH & Co. KG, Rüsselsheim, zuverlässiger Partner von Airlines, von Wartungsbetrieben und staatlichen Organisationen. Angeboten werden Reparaturen und Überholungen von Komponenten z.B. für interne Kabinendatenkommunikationssysteme, für Datenwandler für Wasser-, Feuer, Druck- und Rauchmelder wie sie in kommerziellen Flugzeugen, Geschäfts- und VIP-Flugzeugen sowie Hubschraubern zur Anwendung kommen.

Unter der Führung von BAE SYSTEMS Security & Survivability Systems steht SCHROTH Safety Products GmbH, Arnsberg, für modernste Rückhaltesysteme. Die Produktpalette reicht von Passagier-Beckengurten über VIP-Gurtsysteme bis hin zu Mehrpunktgurten und gurtintegrierten Airbag-Systemen. SCHROTH-Flugbegleiter-Gurte finden sich in der ge- samten Airbus-Flotte. Zahlreiche Flugzeughersteller verwenden Piloten- und Passagier- gurte.

Stratasys GmbH, Frankfurt, stellt Systeme im Bereich der Additiven Fabrikation (auch: DDM - Direct Digital Manufacturing) für den Prototypenbau und die Kleinserienfertigung von Kunststoffteilen her. Stratasys bietet ebenfalls Dienstleistungen im Prototypenbau und der Produktion an. Stratasys patentierte das als FDM bekannte Verfahren und ist dessen Eigentümerin. Anfang 2009 wurde die Produktlinie der als "FDM Maschinen" bekannten Systeme unter dem neuen Markennamen FORTUS reorganisiert und präsentiert. Weiterhin wurde mit dem "uPrint" das neueste Mitglied in der Produktfamilie "Dimension 3D Drucker" mit grossem Erfolg vorgestellt.

TÜV Rheinland Group, Köln, ist ein international führender Dienstleistungskonzern und steht für Neutralität, Objektivität und Kompetenz. An 490 Standorten in 61 Ländern auf allen Kontinenten arbeiten 14.000 Menschen und erwirtschaften einen Umsatz von rund 1,2 Milliarden Euro im Jahr. Anspruch und Leitidee des Konzerns ist die nachhaltige Entwicklung von Sicherheit und Qualität.

Die ALROUND-Aussteller in der Halle B6, Stand 6A80, 6B58 & 6B62: im Anhang als PDF

ALROUND e.V.

ALROUND - Aktionsgemeinschaft luft- und raumfahrorientierter Unternehmen in Deutschland e.V. - ist die Plattform für Luft- und Raumfahrt des Mittelstandes. Im Netzwerk innovativer Technologien spielt die Luft- und Raumfahrttechnik auch in Deutschland eine zentrale Rolle. Für den Mittelstand hat ALROUND als Verband seine Schlüsselfunktion in diesem innovativen Netz.

Als "Aktionsgemeinschaft luft- und raumfahrtorientierter Unternehmen e.V. - ALROUND" im Jahr 1988 gegründet, hat sich die Gemeinschaft sehr schnell zum bundesweit agierenden Mittelstandsverband entwickelt und ist als solcher auch beim Deutschen Bundestag registriert. Politisch bot ALROUND erstmals den kleinen und mittleren Unternehmen der Luft- und Raumfahrttechnik eine Plattform, die es vorher so nicht gab. Aufgabe von ALROUND ist die Förderung gemeinschaftlicher Interessen seiner rund 100 Mitglieder, insbesondere bei branchenübergreifenden Forschungs- und Entwicklungsvorhaben. ALROUND betreibt mit Erfolg innovative Technologieprojekte im Verbund, nach dem Motto "gemeinsam sind wir stark".

Die hohe Kreativität der kleinen und mittleren Unternehmen wird vielfach durch limitierte Ressourcen begrenzt. Hier hilft ALROUND. Der Verband hat dabei die Rolle des Katalysators in Dutzenden von Verbundprojekten übernommen, bei denen viele Millionen Euro umgesetzt wurden. Verbundprojekte werden in regionalen, nationalen aber auch internationalen Vorhaben im Rahmen der EU betrieben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.