Alpiq-VR genehmigt Verkauf von Edipower-Beteiligung an Delmi

20-Prozent-Beteiligung an Energieunternehmen in Italien

(PresseBox) (Olten, ) Alpiq beabsichtigt, ihre 20-Prozent-Beteiligung am italienischen Energieunternehmen Edipower S.p.A für 200 Millionen Euro an Delmi zu verkaufen.

Der Verwaltungsrat der Alpiq Holding AG hat den Verkauf der 20-Prozent-Beteiligung am italienischen Energieunternehmen Edipower S.p.A zum Preis von 200 Millionen Euro an Delmi S.p.A genehmigt. Der Verkauf soll im Rahmen der Transaktion erfolgen, welche die an Edison und Edipower beteiligten Parteien am 27. Dezember 2011 angekündigt haben. Die Unterzeichnung der Verträge ist für Mitte Februar 2012 geplant und der Vollzug einige Monate später vorgesehen.

Alpiq Holding AG Rue Pury 2 Postfach 1716 CH-2001 Neuenburg Der geplante Verkauf der Edipower-Beteiligung ist Teil des am 4. November 2011 angekündigten Restrukturierungsprogrammes der Alpiq Gruppe. Mittels Devestitionen und durch die Konzentration von Investitionen will Alpiq die Nettoverschuldung um insgesamt rund 1,5 bis 2,0 Milliarden CHF abbauen.

Alpiq Holding Ltd.

Alpiq: Schweizer Wurzeln - Engagement in ganz Europa
Die Alpiq Holding AG ist das führende Energiehandelsunternehmen und die grösste Energiedienstleisterin der Schweiz mit europäischer Ausrichtung. Der Konzern ist Anfang 2009 aus dem Zusammenschluss der beiden Energiepioniere Atel Holding AG und Energie Ouest Suisse SA (EOS) entstanden. Er ist in der Schweiz und in Europa tätig, hat Tochtergesellschaften in mehr als 20 Ländern und erwirtschaftete 2010 einen konsolidierten Jahresumsatz von rund 14 Milliarden Schweizer Franken. Alpiq ist in der Stromerzeugung und im Stromtransport, im Vertrieb und Handel sowie im Bereich Energieservice aktiv. Das Unternehmen ist für rund ein Drittel der Schweizer Stromversorgung verantwortlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.