A2A verkauft ihren 5,16-Prozent-Anteil an Alpiq

Veräusserung hat keinen Einfluss auf das Italien-Geschäft

(PresseBox) (Olten, ) Gemäss einer Mitteilung des Mailänder Energieversorgungsunternehmens A2A S.p.A. hat dieses seine 5,16-Prozent-Beteiligung an der Alpiq Holding AG an verschiedene private Investoren verkauft. A2A hatte die Verkaufsabsichten bereits vor geraumer Zeit bekannt gegeben. Alpiq nimmt den Verkauf zur Kenntnis. Dieser hat keinen Einfluss auf die Positionierung und die Geschäftstätigkeit von Alpiq in Italien.

Weitere Informationen: www.alpiq.com

Alpiq Holding Ltd.

Die Alpiq Holding AG ist das führende Energiehandelsunternehmen und die grösste Energiedienstleisterin der Schweiz mit europäischer Ausrichtung. Der Konzern ist Anfang 2009 aus dem Zusammenschluss der beiden Energiepioniere Atel Holding AG und Energie Ouest Suisse SA (EOS) entstanden. Mehr als 10 000 Mitarbeitende in 30 Ländern erwirtschafteten 2009 einen konsolidierten Jahresumsatz von rund 15 Milliarden Schweizer Franken. Alpiq ist in der Stromerzeugung und im Stromtransport, im Vertrieb und Handel sowie im Bereich Energieservice aktiv. Das Unternehmen ist für rund ein Drittel der Schweizer Stromversorgung verantwortlich.

Mehr Informationen zu Alpiq: www.alpiq.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.