Tanken im Winterurlaub: Super in Italien 47 Cent teurer als in Polen

ADAC: Vor Reiseantritt Preise vergleichen

(PresseBox) (München, ) Die Kraftstoffpreise in Europa variieren sehr stark. Wer auf der Fahrt in den Weihnachtsurlaub nicht mehr Geld als nötig beim Tanken ausgeben möchte, sollte die Spritpreise vor Reiseantritt vergleichen. Der ADAC hat eine Tabelle mit den aktuellen Preisen in den wichtigsten Winter-Urlaubsländern zusammengestellt. Mit etwas Planung lassen sich leicht einige Euro einsparen.

Winterurlauber, die sich in Richtung Italien aufmachen, sollten ihren Tank spätestens in Österreich auffüllen. Gegenüber Italien ist Superbenzin dort 31 Cent billiger, Diesel 27 Cent. Geht die Reise nach Frankreich, sollten Diesel-Fahrer in Deutschland (6 Cent je Liter günstiger), Superfahrer in Deutschland oder in der Schweiz (je 14 Cent/Liter günstiger als Frankreich) tanken.

Insgesamt ist Super in Polen mit 1,21 Euro je Liter am günstigsten, in Italien mit 1,68 je Liter am teuersten. Dort ist auch der Dieselkraftstoff mit 1,65 Euro je Liter am kostspieligsten. Den billigsten Dieselkraftstoff gibt es für 1,20 Euro in Luxemburg.

Generell empfiehlt der ADAC Reisenden, grenznahe Tankstellen aufgrund längerer Warteschlangen eher zu meiden. Im Übrigen sind Autobahntankstellen im Ausland oft nicht teurer als andere. In vielen Nachbarländern lohnt sich deshalb ein Abstecher von der Autobahn nicht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.