Frühjahrs-Kur für das Auto

ADAC: Weg mit dem Winterdreck

(PresseBox) (München, ) Die Wintermonate mit jeder Menge Salz auf den Straßen machen dem Auto zu schaffen. Wer sein Auto vor übermäßigem Wertverlust bewahren möchte, sollte jetzt einen Frühjahrsputz vornehmen. Innenraum, Karosserie und Motorraum brauchen dringend Pflege. Der ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt hat zusammengestellt, wie sich die schädlichen Auswirkungen von Frost, Salz und Schneematsch beseitigen lassen.

- Die Scheiben von innen gründlich reinigen. Feuchtigkeit in Fußmatten und Bodenteppichen entfernt man am einfachsten dadurch, dass man die betroffenen Stellen vorübergehend mit Zeitungspapier abdeckt. Das saugt die Feuchtigkeit auf und trocknet den Teppich aus.

- Winterdreck auf der Karosserie und am Wagenboden am besten in einer Waschanlage beseitigen. Am sauberen Wagen findet man häufig Steinschlag- oder andere Lackschäden. Kleinere Fehlstellen kann man mit Grundierung und Lackstift selber behandeln. Wer auf besonders intensiven Glanz und optimalen Schutz Wert legt, sollte danach den Lack mit Hartwachs konservieren. Wischerblätter, die von Frost und Eis stark in Mitleidenschaft gezogen wurden, müssen ausgewechselt werden.

- Den Unterboden mit einem Dampfstrahler gründlich reinigen und beschädigte Stellen am Unterbodenschutz ausbessern. Dabei darauf achten, dass die Schutzschicht nicht auf Gummiteile, zum Beispiel Achsmanschetten gespritzt wird. Den Motorraum nicht mit dem Dampfstrahler reinigen, die Bordelektronik könnte gestört werden.

Weniger Gewicht, weniger Verbrauch

Der Kofferraum sollte unbedingt von Ballast wie Schneeketten und Sandsäcken befreiet werden. Weniger Gewicht spart Kraftstoff und schont so die Umwelt. Auf jeden Fall die Beleuchtungsanlage und Wischerblätter kontrollieren. Zur eigenen Sicherheit und besseren Sichtbarkeit für andere Verkehrsteilnehmer Scheinwerfer und Rückleuchten regelmäßig säubern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.