ADAC Trentino Classic 2009 mit Start und Ziel in Andalo

Das Oldtimer-Wandern findet immer mehr Zuspruch

(PresseBox) (München, ) Das schon fast in Vergessenheit geratene Auto-Wandern von einst hat sich in den vergangenen Jahren unter dem vom ADAC propagierten Namen "Oldtimer-Wandern" vom Geheimtipp zum bemerkenswerten Hit entwickelt. Ein absolutes Aushängeschild dafür ist die ADAC Trentino Classic. Die sechste Ausgabe im oberitalienischen Trentino findet 2009 vom 26. bis 30. August statt. Wie immer gilt das Motto: Genuss braucht Zeit. Statt Stoppuhren beherrschen Erholung und Muße das Geschehen und die Tage.

Der Urlaubsort Andalo ist Ausgangs- und Zielpunkt aller Tagestouren. Hier bilden die mächtigen Felswände der Brenta-Dolomiten und die vom Trentiner Bergsteigerchor besungene Hochebene der Paganella ein imposantes Panorama. Der ADAC erwartet erneut ein internationales Teilnehmerfeld, das von Andalo mit seinen historischen und klassischen Automobilen geruhsam die Landschaft erkundet und dabei Kultur, Keller und Küche genießt. Als "Königsetappe" darf der Rundkurs rund um die Brenta-Gruppe bezeichnet werden. Er verläuft über den idyllischen Molveno-See, das bekannte Ski-Dorado Madonna di Campiglio oder das Apfelparadies Val di Non.

Zu den absoluten Höhepunkten der ADAC Trentino Classic 2009 zählt der "Concorso d'Eleganza". Der Wettbewerb, bei dem die schönsten Oldtimer gekürt werden, findet erneut auf dem historischen Domplatz der Regional-Hauptstadt Trento statt. Als Hauptpreis winkt für den Besitzer des schönsten Fahrzeugs jeder Altersklasse ein edler Chronograph der ADAC-Trentino-Classic-Edition aus dem Hause Chronoswiss. Jede der drei Uhren hat einen Wert von 4700 Euro. Zusätzlich gibt es Preise für das älteste Fahrzeug, den ältesten und jüngsten Teilnehmer und für das Team mit der weitesten Anreise. Für die Gesamtsieger der Tagesausfahrten gibt den "Farfalla d'Oro", den großen "Goldenen Schmetterling" des Trentino.

Zugelassen zur ADAC Trentino Classic sind Fahrzeuge bis zum Baujahr 1979. Sie werden nach Nennschluss in drei Altersklassen eingeteilt. Das Teilnehmerfeld ist auf 75 Fahrzeuge beschränkt. Das Nenngeld (ohne Hotel) beträgt 1650 Euro, ADAC-Mitglieder und Mitglieder eines ADAC-Korporativ- oder ADAC-Ortsclubs erhalten zehn bzw. fünf Prozent Rabatt. In dieser Gebühr enthalten sind unter anderem eine Unfallversicherung, kostenlose ADAC-Pannenhilfe, attraktive ADAC-Trentino-Classic-Jacken und -Mützen, eine Fahrertasche, Sektempfänge, Abendessen, eine Erinnerungsplakette sowie die Abschluss-Gala mit Siegerehrung. Die ADAC Trentino Classic wird neben Chronoswiss von der Autostadt Wolfsburg, American Express, Dekra, Autozug, Ferrari Spumante, Liqui Moly, LuK, Sixt, Trentino S.p.A. sowie der ADAC-ClassicCar-Versicherung unterstützt.

Die Ausschreibung kann ab sofort bei der ADAC Oldtimer-Sektion, Am Westpark 8, 81373 München, e-Mail adac-trentino-classic@adac.de, Fax +49 (89) 7676-2227 und im Internet unter www.adac.de/oldtimer angefordert werden. Nennschluss ist der 17. März 2009.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.