Finanzierung gesichert - Verlustsituation bei der FoodTec GmbH

(PresseBox) (Remscheid, ) Nachdem bei der Restrukturierung der Alexanderwerk AG viele Fortschritte erzielt werden konnten, ist nunmehr die lange angestrebte Finanzierung bis auf weiteres gesichert. Trotzdem sind weitere Maßnahmen erforderlich, damit die Alexanderwerk AG nicht nur kostendeckend arbeitet, sondern auch wieder Gewinne erwirtschaftet, sodass ein Investment in die Alexanderwerk AG wieder lohnend ist.

Dazu gehören Gespräche mit Investoren, strategischen Partnern und mit den Aktionären auf der jetzt für den Oktober geplanten Hauptversammlung.

Im Rahmen der Restrukturierungsarbeiten hat der Vorstand der Alexanderwerk AG gestern beschlossen, über die bereits gegebenen Finanzmittel hinaus, keine weitere Finanzierung der FoodTec GmbH vorzunehmen. Dies hat dazu geführt, dass die FoodTec GmbH bereits gestern einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt hat.

Der Vorstand der Alexanderwerk AG hat sich zu dieser Maßnahme entschlossen, weil trotz der bisherigen Restrukturierungsbemühungen seitens der Geschäftsführung der FoodTec GmbH, die Verlustsituation dieser Gesellschaft nicht beendet werden konnte. Die Geschäftsführung der FoodTec GmbH ist jedoch überzeugt, dass mit dem Insolvenzverwalter ein tragfähiges Konzept erarbeitet und umgesetzt werden kann, das dazu führt, dass ein guter Teil der derzeit knapp 30 Arbeitsplätze erhalten wird und die Kernkompetenz der FoodTec GmbH erhalten bleibt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.