Mehrwert durch das neue Release von G.O.L.D- Weiterentwicklungen hinsichtlich Mobilität, Anwendungsplattform und Supply Chain

(PresseBox) (Stuttgart, ) Aldata kündigte heute das nächste Release seiner Supply Chain Software G.O.L.D. für November 2005 an. Dieses Release bietet nicht nur technische Verbesserungen, sondern auch Erweiterungen in der Anwendungsentwicklung und im fachlichen Umfang der Geschäftsprozesse. G.O.L.D. V5.0.4 unterstreicht hiermit wieder Aldata’s Position, im weltweiten Supply Chain Software Markt einen Schritt voraus zu sein.


Mobile Retail Services
Die zweite Generation der mobilen Lösung von Aldata’s G.O.L.D. (die erste Version wurde Ende 2004 angekündigt) spiegelt Aldata’s kontinuierliche Anpassung an service-orientierte Unternehmen durch eine service-orientierte Architektur wider. Weitere mobile Funktionen, die man entweder bereits vom traditionellen Back-Office kennt oder die erst mit einer In-Store-Lösung Sinn ergeben, wurden realisiert. Unter anderen sind dies Warentransfer zwischen Standorten, Retouren, Artikel- und Preis-Verwaltung sowie Bruch- und Schwunderfassung.

Anwendungsplattform
Die G.O.L.D. Anwendungsplattform (GAP) ist ein weiterer Teil der Strategie von Aldata, ihre Software offner und flexibler zu gestalten. Auf dem Entwicklungs-Toolset von G.O.L.D. und einer Java-Bibliothek basierend, ermöglicht die Anwendungsplattform den Kunden und Aldata-Partnern eine schnellere Entwicklung ergänzender Prozesse und mehr Flexibilität in der Implementierung. Darüber hinaus reduziert die Kombination von G.O.L.D. mit der Anwendungsplattform die Komplexität der Integration von Geschäftsprozesse in vorhandene und zukünftige Infrastrukturen.

Supply Chain Weiterentwicklung
Etliche funktionale Erweiterungen sind in Aldata’s G.O.L.D. November-Release enthalten. Diese betreffen u.a. den Stammdaten-Workflow, Open to Buy (Bestell-Limits), das Aktionsgeschäft (Zuteilung), Franchise Management und Import Management, Mix & Match im Großhandel, Bedarfsvorhersagen (Verwaltung von Ursachenzusammenhänge und deren Auswirkungen auf das Budget), Rückverfolgbarkeit In-store und erweiterte Lagerfunktionalitäten. Die technischen Weiterentwicklungen beinhalten ergänzende XML-Schnittstellen (eingehend, ausgehend, in Push- und Pull-Modus) und die Migration auf Oracle 10g und Oracle RAC. Bezüglich Linux wird Red Hat (für Itanium-Prozessoren) auf der Server-Seite, Suse 3.0 und Mandrake 10.1 auf der Client-Seite unterstützt.

“Unsere Produktentwicklung ist sowohl in der Technik als auch in der Geschäftsfunktionalität stark. Da G.O.L.D. schon vollständig weborientiert ist, ist seine Service-Orientierung ein logischer Schritt. Mit der Anwendungsplattform erhöhen wir die Offenheit von G.O.L.D. und fahren fort, unseren Kunden Mehrnutzen durch die Fülle an G.O.L.D. Funktionen zu schaffen”, sagt Patrick BUELLET, Entwicklungsdirektor der Aldata Gruppe und stellvertretender Geschäftsführer der Aldata Solution S.A.

“Als Antwort auf die Bedürfnisse des Marktes bietet Aldata G.O.L.D. Mobile an, wodurch Ressourcen in den Filialen freigesetzt, die Komplexität reduziert und dadurch sowohl der Kundenservice verbessert, als auch die IT-Kosten in den Filialen des Handels reduziert werden. Durch das November-Release von Aldata’s G.O.L.D. kommen unsere Kunden in den vollen Vorteil neuester Technik und Optimierung ihrer Supply Chain“, unterstreicht René Homeyer, CEO der Aldata.

SymphonyEYC

Aldata 100% Retail-Wholesale
Aldata ist ein weltweit führender Anbieter für integrierte Lösungen, die speziell für die Geschäftsabläufe im Einzel- und Großhandel entwickelt werden. Aldata besitzt eine beispiellose 20-jährige Erfolgsgeschichte bei Softwareprojekten, die wesentlich die Geschäftsabläufe in der gesamten Supply Chain der Kunden verbessern. Zu Aldatas Kunden zählen 15 der 25 weltweit führenden Einzelhändler, tausende Handelsmarken und hunderte von nationalen und regionalen Einzelhandelsketten. Mehr Informationen unter http://www.aldata-solution.com.

Die deutsche Aldata Retail Solutions GmbH implementiert als 100% Tochtergesellschaft der Aldata mit ca. 100 Mitarbeitern die Komplettlösung G.O.L.D., speziell für den Bereich Logistik und Supply Chain Optimierung. Ein Schwerpunkt in den Lösungen für Logistik in Industrieunternehmen ist die Integration in die SAP-Umgebung, die Aldata durch Anwendung von SAP Logistics Execution System (SAP LES) und wenn notwendig durch zusätzliche eigene Softwarelösungen umsetzt. Aldata ist seit 2001 SAP LES Implementierungspartner.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.