Wien - Budapest: Erste grenzüberschreitende Magistrale Europas mit Zugsicherungsystem ETCS von Alcatel

(PresseBox) (Wien/Stuttgart, ) In einem feierlichen Festakt wurde heute das erste grenzüberschreitende Zugsicherungssystem ETCS (European Train Control System) zwischen den beiden Donaumetropolen Wien und Budapest eingeweiht. Das ETCS-Projekt Wien - Budapest ist Teil des europäischen Zugsicherungs-Standardisierungsprogramm, welches aktiv von der Europäischen Union unterstützt wird.

Das europäische Zugsicherungssystem ETCS kommt auf der 247 km langen Strecke zwischen Wien und Budapest europaweit erstmals grenzüberschreitend zum Einsatz. ETCS ermöglicht einen interoperablen Zugverkehr mit einheitlichen Sicherheitsstandards, wo bisher unterschiedliche nationale Regelwerke und technische Voraussetzungen an den nationalen Grenzen aneinander trafen.

Die österreichische Bundesbahn (ÖBB) und die ungarische Staatsbahn (MÁV) haben die Magistrale Wien - Budapest mit modernster Zugsicherungstechnik ausgestattet. Bei der Realisierung dieses Projektes war Alcatel federführend beteiligt. Die gesamte Strecken- und Fahrzeugausrüstung in Ungarn wurde von Alcatel geliefert und aufgebaut, während in Österreich die Streckenausrüstung realisiert wurde.

"Die Veranstaltung von heute markiert einen Meilenstein beim Aufbau eines gemeinsamen europäischen Eisenbahnsystems. Grenzüberschreitende Zugsicherungssysteme machen den Eisenbahnverkehr schneller, preiswerter und sicherer, "sagte Serge Tchuruk, Chairman und CEO von Alcatel bei der offiziellen Einweihung.



Über ETCS ETCS steht für "European Train Control System" und ist ein Zugsicherungssystem für den grenzüberschreitenden Hochgeschwindigkeitsverkehr. Unterschiede in der Signaltechnik, der Zugsicherungstechnik, der Betriebsführung und auch der Kommunikation führen an den Grenzen zu erheblichen Zeitverlusten.Langfristig ersetzt das ETCS zum einen die derzeit in der EU bestehenden 14 Zugsicherungssysteme, zum anderen einen Teil der Lichtsignale an den Strecken durch Führerstandsignale. Dies reduziert die Infrastrukturkosten erheblich und ermöglicht zusätzlich einen interoperablen europäischen Zugverkehr.


Über Alcatel Transport Automation Solutions
Alcatel bietet weltweit für Bahnen (Netz & Betrieb) im Fern- und Nahverkehr kundenspezifische Turnkey-Lösungen der Leit- und Sicherungstechnik, wie zum Beispiel Zugsicherungssysteme, Fahrwegsicherungssysteme, Netzmanagementzentralen sowie Dienstleistungen im Bereich des technischen Netzbetriebs und der Instandhaltung, an. Das Produktportfolio von Alcatel umfasst unter anderem folgende Lösungen: NetTrac für die zentrale Zugverwaltung und -überwachung; LockTrac für die Fahrwegsicherung, zu der die weltweit führenden elektronischen Stellwerke von Alcatel gehören, sowie AlTrac für die interoperable Zugsicherung, zu der auch die Lösungen für das European Train Control System (ETCS) zählen. www.alcatel.de/transport

ALE Deutschland GmbH

Wir sind ein führender Anbieter von Lösungen und Services für die Unternehmenskommunikation vom Arbeitsplatz bis zur Cloud, die unter der Marke Alcatel-Lucent Enterprise angeboten werden. Gestützt auf unsere langjährige Tradition der Innovation und des Unternehmergeistes, sind wir mit mehr als 2.700 Mitarbeitern in rund 100 Ländern tätig. Unser Firmensitz befindet sich in der Nähe von Paris.

Unser Team aus technischen Spezialisten, Servicefachleuten und mehr als 2.900 Partnern betreut rund 830.000 Kunden in aller Welt. Auf der Basis unserer Kommunikations-, Netzwerk- und Cloud-Lösungen entwickeln wir maßgeschneiderte Angebote für Organisationen jeder Größe, die unseren Kunden und ihren Anwendern messbare Ergebnisse durch personalisierte Nutzererlebnisse liefern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.