Universität Freiburg navigiert multinationales Flagschiff der Doktoranden-Ausbildung

Die Vladimir-Admoni-Graduiertenschule im lettischen Riga öffnet ihre Pforten

(PresseBox) (Freiburg, ) Am 2. Juli 2009 wurde die Vladimir-Admoni-Graduiertenschule an der Universität Lettland in Riga feierlich eröffnet. Der Rektor der Universität Freiburg, Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer, ist der Initiator der Graduiertenschule, die Nachwuchswissenschaftler im Fach Germanistik ausbildet. Prof. Dr. Achim Aurnhammer, Deutsches Seminar der Universität Freiburg, übernimmt von Freiburger Seite die Verantwortung für die Graduiertenschule.

Die Graduiertenschule bezieht insgesamt zwölf Partneruniversitäten ein: sieben baltische und fünf deutsche Universitäten stellen Ressourcen, Know-how und fachkundige Betreuung zur Verfügung, damit die Promovierenden beste Voraussetzungen für die Anfertigung ihrer Dissertationen haben.

Das Projekt wird vom Deutschen Akademischen Austausch Dienst (DAAD) gefördert und dient der Vernetzung der baltischen und deutschen Hochschulen. "Die Germanistik ist nicht nur eine Wissenschaft des Geistes. Sie ist auch eine der Sprache, des Sprechens und des Austauschs, und dieser Austausch braucht Raum", sagte Prof. Schiewer bei der Eröffnung. Durch Deutschland-Aufenthalte haben die Promovierenden die Möglichkeit zum Quellenstudium und zur Vertiefung der Sprach- und Methodenkenntnisse vor Ort. Grundlage der neuen Kooperation ist eine seit 2007 bestehende Partnerschaft zwischen den Germanistischen Instituten der Universität Freiburg und der Universität Lettland in Riga. Die beiden Universitäten haben zudem ein "Memorandum of Understanding" unterzeichnet, worin dem Willen Ausdruck verliehen wird, zukünftig eng über das gesamte Fächerspektrum hinweg zusammenzuarbeiten.

Das Studium soll gezielt auf eine wissenschaftliche Karriere vorbereiten, bietet aber auch Einstiegsmöglichkeiten in die Berufswelt allgemein: mit einem Doktortitel der Germanistik kann man nicht nur als Dozent tätig sein, sondern auch im Journalismus, in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, als Lehrer in der Erwachsenenbildung und in fast allen Bereichen des Dienstleistungssektors arbeiten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.